DVD erstellen mit DVD2OneX und Toast

Diskutiere mit über: DVD erstellen mit DVD2OneX und Toast im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. elfossor

    elfossor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Moin!
    Versuche gerade eine DVD zu brennen und bekomme das irgendwie nicht ganz gebacken. Habe die Daten auf die richtige Größe gebracht (mittels DVD2OneX) und dann den Video TS-Ordner mittels Drag and Drop ins Toast gezogen. Danach wurde das ganze als DVD-ROM im UDF Format gebrannt.
    Aber weder DVD-Stand-Alone-Player noch das PB wollen das Medium abspielen. Und jetzt meine Fragen:

    1.) Muss ich den ganzen Video-TS Ordner ins Toast ziehen oder nur den Inhalt des Ordners?

    2.) Was passiert mit dem Audio-TS Ordner, kann ich den vernachlässigen oder muss der mitgezogen werden? (Ordner ist leer)

    3.) Kann das an meinem Stand Alone Gerät liegen, dass die DVD nicht erkannt wird?

    Vielleicht kann mir ja auch jemand den genauen Ablauf des Komprimierens bzw. brennens unter den o.g. Programmen schildern.

    Fettes Merci schonmal!
     
  2. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    nachdem DVD2OneX Deinen Film auf die richtige Größe etc. gebracht hat hast Du nun einen VIDEO_TS und AUDIO_TS Ordner(der AUDIO_TS ist lehr, wird nur für DVD Audio benötigt)
    Nun öffnest Du Toast, gehst oben bei den Karteien auf Video, gehst links auf erweitert, wählst nun "DVD Video aus VIDEO_TS" in das Fenster schiebst du nun die beiden zu brennenden Ordner VIDEO_TS und AUDIO_TS hinein(AUDIO_TS musst Du nicht das macht Toast auch alleine).
    Nun ab die Post und brennen. Gib Deiner DVD einen Namen der nur aus Großbuchstaben besteht und Unterstrichen für das trennen von Wörtern.

    DVD RWs werden auf vielen, meist hochwertigen DVD-Playern nicht gerne erkannt. DVD Rs sollten aber gehen.
     
  3. elfossor

    elfossor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.03.2005
    Gefahr erkannt,Gefahr gebannt!
    Danke!!! Jetzt geht das. War wohl das Problem im Toast mit dem Data kopieren statt Video kopieren.
    Jetzt bloß noch eine Frage. Die ursprünglich auf der DVD vorhandenen Menues sind nicht mit rüber gekommen, obwohl ich im Toast Menüs erstellen deaktiviert hab. Oder war das der Fehler (dachte Toast erstellt dann ein eigenes Menü)? Teste grade das DVD2OneX als Demo Version. Kann es vielleicht auch daran liegen?

    elfossor
     
  4. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    15.12.2002
    Ich muss da mal kurz zwischen.....womit rippt ihr denn? MacTheRipper?

    Also ich habe mir die ganze Sache mal auf einer Dose angeschaut....
    Dort wurde DVD Shrink verwendet....Ich bin echt platt! Das geht sooo flott!!!!
    Entweder nutze ich die Falsche Software, oder der Mac ist dafür evtl. nicht so gut geeignet, was ich eigentlich nicht ganz glauben kann!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2005
  5. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    ... die Menüs etc. nimmt ja DVD2OneX heraus wenn man angiebt nur den Film anpassen. Wenn Du alle Menüs inkl. haben willst dann musst Du auf Complete stellen und nur Tonformate und Srachen heraus nehmen.
    Ich habe DVD2OneX gekauft da es geniale ergebnisse liefert, ob die neuen Demos diesbezüglich einschränkungen aufweisen kann ich leider nicht sagen.
     
  6. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Eigentlich ist nicht Video-DVD, sondern Daten-DVD das Format, das Du in Toast wählen solltest. Video-DVD brauchst Du nur, wenn Du wirklich eine neue, eigene Video-DVD erstellen willst mit der gesamten Struktur usw. Da Du die Struktur ja schon hast (Video_TS und Audio_TS Ordner) musst Du nur Daten-DVD auswählen, dort die beiden Ordner reinziehen und das war's.
    So geht das mir immer.
     
  7. QuickSilverEX

    QuickSilverEX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    13.06.2004
    Zum Thema DVDShrink.
    Die kombination MacTheRipper, DVD2oneX und Toast funktioniert super und bietet insgesamt die gleichen Möglichkeiten wie DVDShrink.
    Bei DVDShrink ist halt alles zusammen in einem Programm.
    Ansonsten gibt es noch DVDFastCopy oder so ähnlich.
    Das soll wohl auch ganz gut sein.
     
  8. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    15.12.2002
    Ok, es wäre halt schön, wenn es eine Software für alles geben würde!
    Evtl. gibt es sie ja, nur wir wissen es noch nicht ? ;)
     
  9. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Ja ich verwende Mactheripper.

    DVD von ca. 7,8 GB rippen dauert ca. 15 min.
    DVD2OneX den Film auf DVD R format anpassen 5-12 min. (abhängig von der reinen Filmgröße)
    Das geht so finde ich von der Zeit,
     
  10. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Roxio Popcorn macht das glaube ich alles, außer rippen natürlich...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVD erstellen DVD2OneX Forum Datum
Workflow DVD erstellen Blu-ray, DVD und (S)VCD 28.09.2016
DVD erstellen Blu-ray, DVD und (S)VCD 04.03.2014
DVD erstellen?? Wie gut ist Roxio Toast 11 Titanium.....? Blu-ray, DVD und (S)VCD 08.02.2014
DVD/Filme mit iDVD erstellen Blu-ray, DVD und (S)VCD 17.07.2012
DVD erstellen Fehlermeldung in iDVD und iMovie Blu-ray, DVD und (S)VCD 21.03.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche