DualMonitor/Gespiegelt?Was bedeutet das?

Diskutiere mit über: DualMonitor/Gespiegelt?Was bedeutet das? im MacBook Forum

  1. venator

    venator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Hallo, ich habe noch...eine DOSe, plane aber ein IBook,bzw. ein PB
    zu erwerben. Hätte gerne DVD CD-RW laufwerk drin, und möchte es wenn möglich auch an grösseren Monitor anschliesen können.
    Was beteutet "Gespiegelt" oder Dualmonitor.
    Kann mir mal einer das so erklären das es auch ein nicht EXPERTE es versteht?

    MfG Venator
     
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Hi venator,
    grundsätzlich kann man an das iBook und an das PB einen zweiten monitor anschliessen, der Unterschied ist aber das beim PB der zweite Monitor als vollwertige Arbeitsfläche zur Verfügung steht (erweiterte Arbeitsfläche) und beim iBook die Arbeitsfläche vom Display einfach auch auf dem Monitor wiedergegeben wird...

    Es gibt aber einen Patch mit dem man bei neuen iBooks den Dual-Monitor-Betrieb "freischalten" kann...
     
  3. venator

    venator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Hääää?????

    Bahnhof:(

    Was heist das auf deutsch ?:D

    "und beim iBook die Arbeitsfläche vom Display einfach auch auf dem Monitor wiedergegeben wird..."

    Also sehe ich auf dem 2ten Monitor dasselbe wie auf dem Display de iBooks?
    Reicht doch aus, oder?


    Sorry, ist aber anscheinend zu hoch für mich.
     
  4. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Re: Hääää?????

     

    Erstmal kein Problem, ein Danke ist bei uns im Forum nicht üblich... :rolleyes:

    JA, du sehen auf Monitor das Gleiche wie auf Display

    Aber beim PB kannst du eben auf dem Monitor noch Icons ablegen, etc...

    Zum Beispiel: Du hast dein Dock auf der dem Display, zusammen mit dem ganz normalen Desktop und alle geöffneten Fenster im Monitor daneben...

    ;):D
     
  5. venator

    venator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Bitte Vielmals um Entschuldigung

    Habe das DANKE in meiner totalen Verwirrung vergessen.
    Deshalb und nur für dich. Vielen herzlichen Dank für deine Hilfe!!!

    Habe trotzdem noch probleme dir zu folgen. Was ist ein Dock?
    Bedenke ich habe noch keinen Mac, und auch noch keinen gesehen.

    Kann ich mit demgespiegelten Monitor genauso arbeiten wie mit dem Display? Oder gibt es da nachteile?

    Entschuldige bitte meine unwissenheit.

    MfG Venator
     
  6. dermike

    dermike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.05.2003
    Nee, da gibt es keine Nachteile, ich arbeite immer mit zwei Schirmen, da mit größeren Programmen, z.B. FCP oder Logic, geht das fast nicht anders, da geht der Platz auf einem Schirm schnell aus, daher immer zwei!!
     
  7. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Sorry,
    ich hab auch ein bisschne überreagiert, tut mir leid...
    Hier ist der Desktop von einem Macuser, das längliche Ding da unten ist das Dock, dort werden ähnlich wie bei Programmmenü von Windows die Programme angezeigt. Die Programme die aktiv sind erkennst du an dem kleinen Schwarzen Pfeil darunter.[​IMG]

    Du kannst logischerweise mit dem gespiegelten Monitor genauso arbeiten wie mit dem Display, allerdings kannst du auch wesentlich grössere Monitore anschliessen und entspannter damit Arbeiten...
     
  8. venator

    venator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.08.2003
    Ich glaub jetzt hab ichs

    danke für eure hilfe,

    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab dann habe ich beim iBook auch mit 2tem Monitor quasi nur einen, Und beim PB 2 getrennte Monitore?
    Oder bin ich jetzt total verwirrrrrrt?

    Und wenn man die Kosten mal weg lässt, und nur die Leistung nimmt, ist das PB dann die bessere wahl?
    Ich weiss das es die Suchfunktion gibt. Aber mir kommt es so vor als würde in vielen Postings die pesönliche überzeugung im Fordergrung stehen.
    Kann man beide Geräte auch mal über mehrere Std betreiben oder gibt es probeme mit der Hitze? Habe da schon einiges gelesen dazu. Ich dachte ich stelle es so das es nicht vollständig aufliegt, und zu not kann ich noch nen Ventilator stellen.
    Das würde sich auch nur um längere Downloads handeln, also nicht was grosse rechenleistung verlangt.
    Oder Internetradio aufzeichnungen falls das mit dem Mac überhaubt geht. (Ob es Software dazu gibt)

    @ HeckMeck, Ist schon ok, ich bin halt in erwartung eines Macs etwas aufgeregt:D
    Wir sind alle mal genevt, von den Kisten vor uns, und dem was sie uns zeigen.
    Irgent so ein Typ aus den Anfangszeiten der Coputer hat mal gesagt. " Mit Computern lösen wir Probleme , dei wir ohne gar nicht hätten":p


    MfG Venator
     
  9. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.11.2002
    Re: Ich glaub jetzt hab ichs

     

    Das ist kein Prob, bei meinem iBook ist selbst heute nicht der Lüfter angegangen...

    Der Unterschied zwischen iBook und PowerBook liegt in den Bereichen für die sie konzipiert worden sind. Das iBook ist wohl mehr so das Studentennotebook, genial lange Akkuzeit, aktzeptable CPU, Airport für nen günstigen Preis. Das PowerBook ist für den Pro-Bereich gedacht, allein schon wegen AirportExtreme, G4, DVD-Brenner, integriertes Bluetooth.

    Am Besten gehst du mal in ne Mac-Laden und schaust dir die Books mal aus der Nähe an...

    Wegen Tools zum aufzeichnen von Radiosendungen einfach mal bei defekter Link entfernt nachschauen, aber da sollte es einiges geben.
     
  10. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    16.06.2003
    Hi,
    für mich Gründe nicht das IBook zu wählen:

    -Bei Keynote (dem Super-Präsentationsprogramm) habe ich auf dem Powerbook-Schirm immer das vollständige Bild mit meinem Spickzettel, während die Nutzdaten auf dem Beamer erst langsam Klick für Klick aufgebaut werden. Auch habe ich den Eindruck, dass gleichgeschaltet der Würfel z.B. bei meinem 550MHz PB nicht synchron gedreht hat, bzw der auf dem Powerbook leicht ruckelt. (Es ist aber auch ein wahnsinns Rechenaufwand!)

    -Es ist angenehm, wenn man seine Werkzeuge auf den kleineren von beiden Bildschirmen legt, dann hat man einfach eine tolle Arbeitsfläche, oder lass einfach ein zweites Programm auf dem anderen Bildschirm

    -die Verarbeitung bei den IBooks soll im Vergleich mit den PBs wohl nicht so gut sein, das folgere ich aber nur aus den Aussagen in den Foren. Die älteren PBs haben das Problem, dass an den Rändern die Farbe etwas absplittert, in der PC-Welt würde sich da niemand aufregen, es ist aber ein Apple und den liebt man eben!

    -ich genieße es, mein dünnes süsses Powerbook herauszuziehen und neben die Kloben aus der andern Welt zu stellen, wenn dann noch der Apfel so schön leuchtet, praktisch nie der Lüfter angeht, vielleicht zum Schluss noch ITunes etwas auf den Bildschirm zaubert...

    RD
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche