.DSstore nicht im Netzwerk anlegen lassen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mkaterbow, 09.06.2004.

  1. mkaterbow

    mkaterbow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Hej,

    hat jemand ne Ahnung ob es möglich ist, dass der Finder beim Navigieren in Netzwerken nicht die .DSstore Dateien anlegt? Wenn ich nämlich in einem WIN Netzwerk navigiere, dann sind für alle NICHT-MAC-NUTZER diese Dateien sichtbar und ausserdem findet unser WIN-Admin es nicht so toll, dass sein Netzwerk mit diesen Datein "verseucht" wird.

    Greets

    M.
     
  2. M8_NX

    M8_NX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    16.03.2004
     

    Sag ihm, er soll die Fresse halten. Er kann froh sein, dass sich ein DStore zu ihm verirrt hat. Verseucht! Phhhh! Der Banause. ;)
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Mit SharePoints gehts ganz einfach.

    SharePoints -> SMB -> Dateien sichtbar für -> Dateien verstecken die mit einem Punkt beginnen

    Ganz einfach ;)
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
     

    Das "versteckt" aber nur die Dateien, so daß diese nicht angezeigt werden. Es löst nicht das Problem, das der Mac überall im Netzwerk diese Dateien hinterläßt.

    cu
    Carsten
     
  5. Bei einem Samba Server kann man in der smb.conf veto files definieren (unter [global] veto files = /.DS_Store/ einfügen). Ob und wie es bei einem Windows Server geht....
     
  6. Interesse!

    Moin.

    Das Thema interessiert mich ebenfalls.

    In den letzten Monaten habe ich ein Redaktionssystem getestet (xmam von Software AG) und die hidden-files als Problem erlebt: Ich mußte die Bilddaten für ein Magazin mit kompletter Ordnerstruktur über einen WebDAV-Zugang auf den Server hochladen. Die files mit dem führenden Punkt haben jedesmal dazu geführt, dass der Bildkonvertierer (ImageMagick) auf der DOSe sich verschluckte und den ganzen Server abschoß.

    Der Admin hat es gerade noch geschafft, ein Script zu clippern, das den Prozeß anwies, diese Dateien zu ignorieren, aber besser fänden wir es beide, wenn die Daten erst gar nicht geschrieben würden.

    Frage also: Wie gewöhne ich OS X das Schreiben dieser Daten ab, wenn es auf DOSen zugreift?

    Frage 2: Kann das per FTP auch passieren?

    Manfred

    P.S.: In nem anderen thread einen Hinweis gefunden. Die Info gibts hier:
    http://www.grobie.info/ unter Tipps & Tricks.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.01.2006
  7. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    16.02.2005
    ebenfalls Lösung gesucht !!

    Generell tauchen diese versteckten Dateien ja auf, wenn man ein Dos-formatiertes Medium beschreibt (Festplatte, USB-Stick, usw.). Ich hatte neulich auf einem Stick ca. 5 MB Speicher mit diesen Dateien belegt, und für reichlich Verwirrung auf der XP-Seite gesorgt.

    Daher schließe ich mich der Frage an: Kann man verhindern, dass diese versteckten Dateien angelegt werden, wenn man z.B. Bilddaten aus dem Finder auf einen Stick (o.ä.) zieht ?

    Gruß Scratty
     
  8. Badener

    Badener Gast

    Laut einem Artikel in der aktuellen "MacUp" geht es garnicht.....
     
  9. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.11.2002
    Hi,
    fürs Netzwerk gibts eine Lösung, siehe hier: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=301711

    Note: This will affect the user's interactions with SMB/CIFS, AFP, NFS, and WebDAV servers.

    Open the Terminal.
    Type:
    defaults write com.apple.desktopservices DSDontWriteNetworkStores true
    Press Return.
    Restart the computer.
    If you want to prevent .DS_Store file creation for other users on the same computer, log in to each user account and perform the steps above—or distribute a copy of your newly modified com.apple.desktopservices.plist file to the ~/Library/Preferences folder of other target users.
     
  10. Na, danke

    @HeckMeck

    Danke für's Posten. Den Hinweis hab ich jetzt an mehreren Stellen gefunden. Nicht wahr: wer suchet ...

    Hm, wenn ich den Tip jetzt auch noch in der MacHilfe auf meinem Rechner finde, steigt mir vollends die Schamesröte ins Gesicht ... :rolleyes:

    Werde es mal testen.

    Manfred
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen