Drucker für Mac (Adapter)

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von posenmuckel, 23.05.2005.

  1. posenmuckel

    posenmuckel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2005
    Hallo
    Als ich meinen alten Epson Drucker (Stylus Color 640) an meinen neuen Mac anschließen wollte, habe ich gemerkt dass es keinen geeigneten Anschluß gibt. Deswegen meine Frage! Gibt es Adapterstecker oder empfehlenswerte Druckeranschlußkabel mit USB Anschluß, damit ich meinen Drucker auch weiterhin benutzen kann? Ich möchte mir nämlich ungern einen neuen Drucker kaufen.
     
  2. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Machst du immer Doppelpostings? Darauf hab ich doch gerade geantwortet. Klar gibts Adapter, die sind aber so teuer, dass es sich nicht lohnt. Funktion fragwürdig und Treiber für deinen "geliebten" Drucker ist auch nötig.
     
  3. posenmuckel

    posenmuckel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.05.2005
    Nein, normalerweise nicht. Aber da ich mich gestern erst angemeldet habe bin ich noch recht unsicher. Hatte die erste Frage schon geschrieben als ich entdeckt habe, dass es eine spezielle Rubrik für Drucker u.s.w. gibt. Deswegen doppelt!
    Gibt es zu empfehlende Drucker bis 100€?
     
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Also ich finde 6-10 € nicht teuer... auf alle Fälle billiger als 'n neuer Drucker. Und mit gimp-print stehen auch funktionierende Treiber bereit.

    MfG
    MrFX
     
  5. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.158
    MacUser seit:
    19.11.2003
    was ist denn das für ein Adapter??? Ich kann mich noch an meinen Keyspan erinnern, der lag damals bei ca. 80 DM
     
  6. imperfekt

    imperfekt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.10.2003
    Hi,

    bin auch eines Besseren belehrt worden - die einfachen Adapter von MediaMarkt und Konsorten gehen nicht (hatte auch einen Epson), es musste das sonderteil für 30 oder 40 Euro sein ... :-(

    //edit: Ach ja - und mit Gimp hat er zwar gedruckt ... aber längst nicht so toll wie er (zuvor) gekonnt hatte ... *murr*
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2005
  7. maxi.d.

    maxi.d. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.02.2004
    ich bin auch der meinung dass es sich kaum auszahlt den alten drucker weiter zu verwenden

    auch wenn er damals sehr teuer war

    gerade bei den druckern hat sich was die qualiät betrifft einiges getan
    und ein alter drucker - und so einen scheinst du ja zu haben, wenn der noch so einen antiquierten stecker hat - kann da überhaupt nicht mehr mithalten

    es gibt bereits drucker um 150€ die in fotoqualität drucken können
    wie mein Hewlett Packard zB

    wichtig ist dass du dir auch ansiehst wieviel die patronen kosten
    aus diesem grund würde ich von einem HP auch abraten
     
  8. Krest

    Krest MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    02.05.2005
    ich würde mir einfach nen neuen drucker kaufen.
     
  9. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Also ich hab hier 'nen ganz normalen USB-Parallel-Adapter und der funktioniert einwandfrei. Gut, der hat vielleicht 12 Euro gekostet...

    Es soll aber tatsächlich Probleme mit einigen Adaptern geben, die ich aber nicht nachvollziehen konnte, zumal es da auch tausend verschiedene für'n PC gibt. Die mit einem Prolific-Chipsatz (wie bei mir) sollten gehen.

    Gerade auch bei älteren Druckern sprechen die Tintenkosten für ein Weiterbenutzen... denn die Patronen haben noch keinen Chip und kosten z. B. für den 640er gerade mal 2.50 (sw) und 4.95 (color).

    Und auch die Druckqualität sollte mehr als ausreichend sein, wenn auch die älteren Drucker ziemlich langsam sind.

    Am besten wäre es, wenn du vielleicht zum PC-Händler gehst und dir einen Adapter mit der Vereinbarung holst, daß du ihn im Falle des Nichtfunktionierens zurückgeben kannst.

    MfG
    MrFX
     
  10. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hm, unter OSX kann ich nur von HP abraten. Die Helden haben offensichtlich keine Lust, anständige Treiber zu schreiben. Gut, sie sind zuverlässig aber teuer im Unterhalt. Canon oder Epson evtl. noch Lexmark...
     

Diese Seite empfehlen