Drucker CSW 2200 reagiert nicht

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Universum, 25.02.2007.

  1. Universum

    Universum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Hallo.

    Habe mein Powerbook 5300c mit OS 8.1 und den Drucker Color Stylewriter 2200 (ähnlich Canon BJC-70) reaktiviert.
    Powerbook läuft prima, aber die Verbindung zum Drucker funktioniert nicht.
    Der Drucker läuft im Selbsttest einwandfrei, das serielle Kabel ist ok, die Druckertreiber auf dem PB sind ordentlich installiert.
    Bei der Initialisierung des Druckers gibt es die Fehlermeldung Drucker reagiert nicht. Apple Talk ist aus.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich das noch weiter testen kann, ob es z.B. an der Schnittstelle des Druckers oder an der des PB's liegt,
    Serielle Steckerbelegung, damit ich mit Fremdspannung die Druckerreaktion testen kann,
    oder Service Manual für Drucker Color Stylewriter 2200,
    oder etwas anderes hilfreiches ?

    Jochen
     
  2. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    AppleTalk einschalten ;)

    Gruß

    Nicolas
     
  3. Universum

    Universum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Es gibt nur eine Serielle Schnittstelle = Drucker oder Modemport.
    Wenn man Apple Talk einschaltet, wird der Drucker deaktiviert. Das geht nicht beides. Das ist so vorgesehen.
    Jochen
     
  4. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Ja, weiß ich kann man aber in AppleTalk einstellen.
    Gibts aber ein Kontrollfeld: Serieller Umschalter, damit kann mans ändern.
    Beim 8100PM konnte man umstellen welche benutzt werden soll.
    Hab noch ein 2400CSW der brauch LocalTalk das er funktioniert.

    Gruß

    Nicolas
     
  5. Universum

    Universum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Leider, leider. Das war es nicht.
    Ich habe Apple Talk aktiviert, und die Auswahl auf die LAN Verbindung gesetzt.
    Das Ergebnis ist das gleiche:
    Drucker wird initialisiert, dann Fehlermeldung.

    Gibt es weitere Ideen ?

    Gruß, Jochen
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Wie lautet die Fehlermeldung denn genau?
    Ich frage jetzt einfach mal, weil ich auch einen CSW2200 am PB 5300cs unter 9.1 habe, der nicht funktionieren will. In meinem Fall liegt es daran, daß die Andruckrollen nicht mehr greifen und der Drucker quasi mit einem TimeOut aussteigt.

    Ein hervorragendes Manual für Bastler gibt es übrigens bei
    http://www.applerepairmanuals.com

    Ansonsten bringt das bei Apple zu ladende Druckerhandbuch auch in mancher Hinsicht Aufklärung.
     
  7. Universum

    Universum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Die Fehlermeldung heisst:

    "Der Drucker reagiert nicht.
    Überprüfen Sie bitte, ob das Netzkabel eingesteckt und der Drucker korrekt am Modemanschluß angeschlossen ist.
    Wählen Sie ansonsten im Schreibtischprogramm "Auswahl" den Druckeranschluß."
    Abbrechen / Fortfahren.

    Es ist die gleiche Meldung, wenn ich das Druckerkabel rausziehe.

    Da der Drucker selbst funktioniert, kann es ja eigentlich nur an der Schnittstelle liegen.
    Fragt sich nur, auf welcher Seite: Beim PB oder beim Drucker ?

    Jetzt habe ich keine Idee mehr, wie man das testen kann.


    Zum Drucker selbst: Die Probleme mit dem Paiper kann ich bestätigen,
    von Anfang an. Der Drucker ist sehr anspruchsvoll. Aber wenn das Papier schön glatt ist, geht es.

    Was mich auch stutzig macht, ist: Ich finde im Internet bei Apple überhaupt keine Treibersoftware. Zum Glück habe ich noch die Original-Disketten.

    Wäre eigentlich schade, wenn ich das Teil aufgeben müsste.

    Aber mal ne Frage am Rande. Wie geht das denn, ein PB 5300 mit OS 9 ?
    Mit meinen 32 MB RAM get das bestimmt nicht oder ?


    Gruß, Jochen
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    32MB? Nee, geht nicht. Ich hab allerdings den Luxus des kompletten Ausbaus von 64MB.
    Auch damit ist es nicht gerade fix.

    Mal sehen, ich werf die Kombi morgen mal an und schau, was ich da eingestellt hab.
     
  9. Gasso

    Gasso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.12.2006
    Hallo,

    zum Drucken über den seriellen Anschluß muß bei mir (Epson SC 850 am Mac) AppleTalk immer einen anderen Port belegen als den, auf dem der Drucker funktionieren soll (etwa: "Anderes Ethernet" zum Benutzen von FileSharing, falls du z.B. eine PCMCIA-Ethernetkarte in deinem PowerBook 5300 installiert haben solltest), sonst klappt das Drucken bei mir nicht.

    Vielleicht solltest du ´mal einen Neustart zwischendurch probieren zwischen den verschiedenen Möglichkeiten bei der Druckereinstellung, die du ausprobierst?

    Etwa unter der Internetadresse

    http://www.ccr-computerclub.de/lam2/rs422.htm

    findest du eine Belegung des seriellen Mac-Anschlusses, der bei dir mit dem Drucker-und Modemsymbol gekennzeichnet ist.


    Auf deinem PowerBook sollten die klassischen Apple-Betriebssysteme bis einschließlich 9.1 aufwärts laufen, zwar langsam, aber es funktioniert. Darüber hinaus kann man aber noch nicht einmal mit dem `OS9helper` das PowerBook zum Verwenden von 9.2 überreden. Ich selbst verwende allerdings das etwas schlankere MacOS 8.6 mit meinem PB 5300 s/w (24 MB RAM).

    Falls du erwägst, eine MacOS 9 CD gebraucht zu erwerben, achte am besten darauf, daß die CD sofort die Version 9.1 enthält. Ich bin nicht sicher, ob das Update von 9.0 aufwärts auf 9.0.4 und 9.1 auf dem PB 5300 funktioniert, habe ich lange nicht gemacht; allerdings weiß ich noch, daß man auf den NuBus-Desktop-PowerMacs für die MacOS 9.1-Installation notwendigerweise die CD mit 9.1 benötigte und die Updates von 9.0 versagten.

    Um einigermaßen vernünftig auch noch größere Programme, die viel Speicher benötigen, unter Systemen später als 8.1 auf einem PowerBook mit so wenig RAM verwenden zu können, ist es m.E. unumgänglich, den VirtuellenSpeicher zu verwenden (Kontrollfeld "Speicher"). Auf einer separaten Festplattenpartition von etwa 150 MB, die bei mir am Anfang der Festplatte liegt, habe ich auf meinem PowerBook diesen VirtuellenSpeicher in Verwendung. Dazu muß natürlich die Festplatte groß genug sein und auch möglichst neuer und damit auch etwas flotter, denn das Aktivieren des VirtuellenSpeichers bremst das System oft ziemlich in seiner Geschwindigkeit aus. Natürlich ist die Verwendung von Hardware-RAM immer viel besser als die des VirtuellenSpeichers, ein Aufrüsten auf die maximalen 64 MB ist aber wahrscheinlich mangels verfügbarer Module recht schwierig, und falls doch möglich wohl recht teuer, aber du kannst ja ´mal dein Glück bei Ebay versuchen. Unter MacOS 8.1 und früher (falls es noch eher schon den VirtuellenSpeicher gab; ist mir entfallen) war die Verwendung des VirtuellenSpeichers meiner Erfahrung nach nicht unbedingt empfehlenswert (langsam), sondern man sollte VirtuellenSpeicher am besten erst ab MacOS 8.6 einsetzen.

    Ich selbst habe übrigens kürzlich meine PowerBook-Festplatte im 5300er nach einiger Bastelarbeit durch eine 1GB-CompactFlash-Karte (kennt man als Speicherkarte aus Kameras) nebst entsprechendem Adapter auf 44poliges IDE von Conrad-Elektronik ersetzt; funktioniert bisher problemlos und vor allem geräuschlos. Nur eine Alternative, falls du erwägst, dir jetzt eine neue Festplatte fürs PowerBook zuzulegen, um genügend Platz für den VirtuellenSpeicher nebst OS9 zu haben ;-).
     
  10. Universum

    Universum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Danke für den Link und die Tipps, Gasso.
    Genau das habe ich gesucht.

    zu meinem Druckerproblem über den seriellen Anschluß:

    (Vorher sollte ich noch sagen, dass dieselbe Konstellation früher schon mal einwandfrei funktioniert hat)

    Ich benutze eine eingebaute FOCUS Lapis MV16EN Kombi-Grafikkarte mit Ethernetanschluß.

    Die Apple-Talk-Varianten, ein / - und aus, alle Varianten der Kommunikationsschnittstellenauswahl, Neustart und und und...
    habe ich ausprobiert.

    Irgendwas ist faul. Aber ich habe selbst keine Möglichkeit, zu prüfen, was es ist.

    Eine Möglichkeit ist mir doch noch eingefallen: ich werde mich mal an die Teilnehmer des regionalen MUT (Bremen) wenden. Vielleicht hat ja noch jemand einen alten Apple-PC mit serieller Schnittstelle in Betrieb.
    Damit könnte ich herausfinden, ob es am Powerbook 5300, oder am Drucker liegt.

    Zum Betriebssystem:
    Ich finde deine Lösung mit der IDE-Compact Flash-Karte sehr interessant.
    Mein PB hat eine 4,2 GB Platte, und es fehlt mir wirklich das Hardware-RAM.

    Ich habe aber dafür mal irgendwo eine geniale Lösung gesehen:
    Man kann mithilfe eines 16-bit PCMCIA Flashkartenadapters im Kartenslot die eingesteckte Flashkarte direkt als Zusatz-RAM verwenden, soweit ich mich erinnere.
    Das Problem ist nur, ich kann den Link dieser Lösung nicht wieder finden.

    Gruß, Jochen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Drucker CSW reagiert
  1. Cheftu
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    670
  2. schmitzd4
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.112

Diese Seite empfehlen