Drucker - Billige Tintendrucker für Wenigdruck geeignet?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von BalkonSurfer, 31.12.2005.

  1. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Hi.
    Ich habe eben gesehen, dass einem ja mittlerweile billig-Tintenstrastrahldrucker für 40 Euro nachgeschmissen werden und da wollte ich mal fragen, wie das mit dem Eintrocknen der Tinte aussieht.
    Ich drucke recht wenig und es kommt auch mal vor, dass ich einen Monat lang nichts drucke. Würde in so einem Fall die Patrone eintrocknen?
    Ich habe relativ wenig Lust mich regelmäßig darum zu kümmern und Testseiten würde ich auch ungern regelmäßig drucken...
    Bisher nutze ich einen alten Laserdrucker, der in dieser Hinsicht recht robust ist - ich überlege im Moment ihn evtl gegen einen USB-Drucker auszutauschen, da ich ihn sonst demnächst nicht mehr ohne Adapter betreiben kann.


    Gruß
     
  2. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.03.2005
    kommt auf den hersteller an ,
    würde ich mal behaupten.
     
  3. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Prinzipiell würde ich sagen, das du versuchen solltest den Laserdrucker weiter zu betreiben, wenn möglich.
    Besonders bei den Billigdruckern habe ich die Erfahrung gemacht, das sie gerne mal eintrocknen und die Patronen teurer sind als der Drucker selber.
     
  4. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.158
    MacUser seit:
    19.11.2003
    auch ich würde versuchen den Laser weiter zu betreiben, oder für <100€ einen neuen s/w Laser zu besorgen (ich hab hier einen güstigen Samsung stehen mit dem ich sehr zufrieden bin)
    die Tintenpisser sind ja nur deswegen so billig, weil sie über die Patronen subventioniert sind
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Nun, wenn man die Patronen rausnimmt und die Schutzkappen wieder aufsetzt, dürften sie nicht austrocknen. Beim Canon und den genutzten Billipatronen geht das recht gut.

    Trotzdem kauf Dir kein so´n Billigding. Meist ist das Lexmark, und da kostet ein Patronensatz mehr als der ganze Drucker. Kannst eher den Tintenpinkler austauschen als neue Füllung kaufen.
     
  6. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Thread Starter Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Leider sind die meisten Laserdrucker häßlich wie die Nacht (mein 1100 ist schön gewölbt ;) ) - deswegen reizen mich die kleinen schicken Tintendinger schon etwas *hach*
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Hey, die Dinger sollen was leisten und keinen Designpreis gewinnen!
    Aber manche sind schon irre groß und sperrig. Ich sag nur: Apple Select 360. Braucht viel Platz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen