Drucker am Linux-Server

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von zweiundvierzig, 17.05.2004.

  1. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    99
    MacUser seit:
    23.04.2004
    Hallo zusammen,

    zu meiner Frage habe ich mich hier schon ein wenig umgesehen und auch das eine oder andere gefunden. Aber ganz durch bin ich noch nicht.

    Unsere beiden Macs (1X G4 unter OS 9.2, 1X 7300 unter OS 7.6) hängen an einem Linux-Server (an dem auch noch Dosen hängen), an dem Linux ein Epson Stylus Color 740. Von Win kann ich den Drucker ganz normal benutzen

    Jetzt hätte ich gerne, dass ich auch von den Macs aus auf dem Epson drucken kann. Der Druckertreiber ist installiert und auch in der Auswahl zu sehen. Allerdings sieht der Mac den Drucker nicht. Wenn ich das Symbol in der Auswahl markiere, bietet mir das Programm keine Schnittstelle zur Auswahl an.

    Was geht, ist den Drucker über Adobe PS anzusprechen. Da das Teil aber nicht PS-fahig ist, druckt er erst einmal nur Mist. Jetzt haben wir einen PS-Konverter (unter Linux) dazwischen gehängt, was funktioniert. Allerdings nur mit einer allgemeinen PPD.

    So, jetzt meine Fragen:

    Ist es richtig, dass die Macs auf einem nicht-lockalen Drucker nur in PS drucken können?
    Natürlich drucke ich auch gerne unter Adobe PS. Wo bekomme ich aber eine PPD her?

    Vielen herzlichen Dank schon mal für eventuelle Hilfen.

    Gruß
    Harald
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    Es gibt hier ein HowTo zur Konfiguration Linuxdruckers für Mac. Im Moment ist allerdings gerade deren Server down.
     
  3. MacCaffeine

    MacCaffeine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Hi.

    Also ich habe ein ähnliches Problem. Habe nen Kyocera Mita an meinem Suse Server. Von Windows aus kann ich perfekt über Samba drucken. (Musste nur die Benutzer als Samba-user hinzufügen. Selber username und Passwort wie unter Win, somit keine extra Anmeldung nötig)
    Aber mein Powerbook kann irgendwie nicht drucken. Habe den user, mit dem ich drucken will, schon als Samba-user drin. Es ist der selbe, wie unter Windows (username und passwort sind auch gleich). Aber wenn ich auf drucken gehe, öffnet das PB nen kleines Fenster und zeigt an, dass er sich mit dem Server aug port 631 (= Cups) verbinden will, aber es passirt nix. Und die IP meines PB ist in der Konfiguration von Samba freigegeben.

    Unter der URL von dir Thomas hab ich nix gefunden. Kannst du mir evtl. den direkten link geben oder ne andere Seite? Danke.

    MfG MDLC=)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen