druck-pdf: welche bildkomprimierung?

Diskutiere mit über: druck-pdf: welche bildkomprimierung? im Drucktechnik Forum

  1. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    ihr lieben pdf- und vorstufen-könige alle-
    könnte einer von euch so nett sein, und mir erklären, welche bildkomprimierung für distiller/pdf-export für offsetdruck (bzw. digitaldruck) in den joboptions/exportvorgaben sinnvoll ist?
    mag eine blödmannfrage sein, ich würds nur gerne verstehen, denn ich habe von verschiedensten druckereien die settings durchgeschaut – die sind alle verschieden (auch wenn alle z.b. für offsetdrucksachen verwendet werden) und ich verstehs einfach nicht wirklich.
    hüstel.
    danke schon mal im voraus!
    a
     
  2. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Das hängt in erster Linie davon ab, was an Bildern im Layout drinsteckt.

    Wenn du z.B. nur JPEG komprimierte EPSe mit nahezu 100% im Layout hast, macht es weder Sinn die JPEG komprimierung zu deaktivieren, noch irgendwas hoch oder runter zu skalieren.
    Manche Belichter haben immer noch angst vor JPEGs aber die haben eigentlich seit nur noch Composite ausgegeben wird, ihren Schrecken verloren.

    MfG

    ThoRic
     
  3. ente

    ente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    19.07.2004
    Wenns von der Druckerei nicht ausführlich verlangt wird, würde ich gar nichts komprimieren da verlustbehaftet.
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    und im Zweifel fragst Du am besten die ausführende Druckerei.

    Gruss Jürgen
     
  5. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    hallo thoric-
    habe tifs drin. und wiederum pdfs.
    ich habe vor einiger zeit ein pdf an eine druckerei gegeben (auf verlangen mit jaeggi-x3-einstellungen geschrieben). der drucker rief mich an und sagte, das sei so nicht zu verarbeiten, denn würde man sich das pdf auf 1000% vergrößert ansehen, würden die bilder pixeln.
    in den settings ist eine jpg-kompression eingestellt. nehme ich eine zip kompression, schaut auf 1000% alles hübsch und fein aus. nun weiss ich schlicht und einfach nicht, wie ich in zukunft am besten verfahre, und womit sowohl ich als auch potentielle verarbeiter meiner "werke" am glücklichsten sind. UND ob das beschauen unter vergrößerung tatsächlich irgendwie generell zu machen ist, oder so....
    fragt zutiefst irritierte hauptfrau
     
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Registriert seit:
    13.02.2005
    Hallo Hauptfrau,

    ...
    Kurzer aber gutgemeinter Tipp:

    Mach einen großen Bogen um solche Drucker!

    MfG

    Thomas
     
  7. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    grins.
    sie werden mir vielfach kundenseitig in den weg geworfen, thoric- no choice! :D
    öhöm- aber könntet ihr mir dennoch mal für dumme sagen, welche bildkomprimierung was bewirkt? bzw. ist es also tatsächlich vorzuziehen, nix zu komprimieren?
    grüße von hauptfrau, die grinst (deutlich weniger irritiert)
     
  8. MircoMac

    MircoMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2005
    vieleicht hilf dir das :)

    wir benutzen diese einstellungen (InDesign exporteinstellungen) für alle druckereien weder wir noch die druckereien haben probleme mit diesen pdfs :)

    PDF-Vorgabe:Druck_PDF

    Kompatibilität:Acrobat 4 (PDF 1.3)

    Einhaltung von Standards:pDF/X-3 2003

    Allgemein
    Seiten: Alle
    Druckbögen: Aus
    Miniaturen generieren: Ein
    PDF optimieren: Ein
    Acrobat-Ebenen erstellen: n. a.
    Lesezeichen einschließen: n. a.
    Hyperlinks einschließen: n. a.
    Nicht druckbare Objekte exportieren: Ein
    Sichtbare Hilfslinien und Grundlinienraster exportieren: Aus
    PDF mit Tags erstellen: Aus
    Interaktive Elemente einschließen: Aus
    Multimedia: n. a.

    Komprimierung
    Farbbilder
    Bikubische Neuberechnung bei: 300 ppi
    bei Bildern mit mehr als: 450 ppi
    Komprimierung: JPEG (bei dieser einstellung werden die daten richtig GUT KOMPRIEMIERT - meine empfehlung)
    Kachelgröße: n. a.
    Qualität: Hoch (diese komprimierung reicht völlig aus, die bilder und co. sehen im druck immer noch super brillant aus)


    Graustufenbilder
    Bikubische Neuberechnung bei: 300 ppi
    bei Bildern mit mehr als: 450 ppi
    Komprimierung: JPEG
    Kachelgröße: n. a.
    Qualität: Hoch

    Einfarbige Bilder
    Bikubische Neuberechnung bei: 1200 ppi
    bei Bildern mit mehr als: 1800 ppi
    Komprimierung: CCITT Group 4

    Text und Strichgrafiken komprimieren: Ein
    Bilddaten auf Rahmen beschneiden: Ein

    Marken und Anschnitt
    Schnittmarken: Ein
    Beschnittzugabemarken: Ein
    Passkreuze: Ein
    Farbkontrolls.: Ein
    Seiteninformationen: Aus
    Seitenmarkentyp: Standard
    Stärke: 0,25 Pt
    Offset: 2,117 mm
    Beschnittzugabe-Einstellungen des Dokuments verwenden: Aus
    Anschnitt oben: 3 mm
    Anschnitt unten: 3 mm
    Anschnitt links: 3 mm
    Anschnitt rechts: 3 mm
    Infobereich einschließen: Aus

    Ausgabe
    Farbkonvertierung: Keine Farbkonvertierung
    Ziel: n. a.
    Berücksichtigung der Profile:Quellprofile mit Tags einschließen

    Überdrucken simulieren: Aus
    Name des Ausgabemethodenprofils: CMYK-Arbeitsfarbraum - ISO Coated
    Ausgabebedingung:
    Kennung der Ausgabebedingung:
    Registrierung:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2005
  9. hauptfrau

    hauptfrau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2005
    hi!
    so hatte ichs bislang auch (im zweifelsfalle), dankeschön! ich frage normalerweis nach den zu verwendenden settings, dann geht am wenigsten schief.
     
  10. MircoMac

    MircoMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2005
    unterschiede gibt es (nicht wirklich) :)

    :) also ich habe die erfahrung gemacht das die unterschiede in den druckeistellungen (die die druckereien verlangen) sich eigentlich NUR darin unterscheiden das die daten entwerder ZIP oder JPG-komprimiert werden oder eine auflösung zw. 300 und 305 dpi angegeben wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - druck pdf welche Forum Datum
cups PDF mehrere PDF-Drucker mit unterschiedlichen Konfigurationen Drucktechnik 05.10.2013
PDF Erstellung für Druck Drucktechnik 28.04.2010
unerwünschte weisse Fläche in Druck-PDF Drucktechnik 14.01.2010
XPress 7.3 macht keine PDF mit direkten druck in Distiller Drucktechnik 27.09.2007
*.pdf Vorlage für *Tassen*druck? Drucktechnik 06.12.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche