Dosen Spiele für Intel Macs

Diskutiere mit über: Dosen Spiele für Intel Macs im Mac Spiele Forum

  1. YaEn

    YaEn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2006
    Klick

    Klick

    Ein ähnliches Programm gibt es schon für Linux. Die Spiele werden simuliert.

    Kurz und bündig: in naher Zukunft kommt ein Programm von Transgaming, was es möglich macht, dass Intel Macs ohne ein Programm wie Bootcamp oder Parallels einfach Windows Spiele spielen kann, CD einlegen, installieren (die Win-Installation), spielen. Revolutionär!
     
  2. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    hört sich gut an, aber ohne performanceverlust?, ich glaube kaum.
     
  3. YaEn

    YaEn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2006
    da glaube ich allerdings auch net dran!
     
  4. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ich denke daran wird es scheitern -->"Transgaming stellt Cider ohne Vorabzahlung zur Verfügung, verlangt dann jedoch eine Provision pro verkauftem Spiel. Wie hoch diese ist und ob sie prozentual oder fix verlangt wird, verrät Transgaming derzeit nicht."
     
  5. YaEn

    YaEn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    07.07.2006
    Komische Strategie
     
  6. insk

    insk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.12.2003
    Hm das erinnert mich an WineX. Wenn das aehnlich laeuft... no way.
     
  7. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    Registriert seit:
    18.08.2004
    wieso soll der spielehersteller dafür zahlen, wenn der user mit boot camp es selbst in der hand hat und dazu noch kostenlos, das wird aufjedenfall wenig erfolg haben. die spielehersteller wollen den max gewinn und lassen den support links liegen ^^
     
  8. deus-ex

    deus-ex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    04.11.2005
    Der Unterschied zwischen der Linux und OS-X version ist folgender

    Für Linux gibt es Cedega. Das ist für uns Endnutzer gedacht. Mit hilfe von Cedega installiert und spielt man die Windows games unter Linux.

    Das für OS-X ist für die Spieleentwickler gedacht und nicht für uns Enduser.
    Ich denke auf den Spiele DVDs wird dann eine seperater starter bzw. Installierer für OS-X sein der mit diesem Cider erstellt worden ist.

    Hat aber auch viele Nachteile.
    1. Ich wette das es keine garantier für die Lauffähigkeit von den Entwicklern geben wird
    2. Ohne Performance verlusten wird das nicht gehen.

    Das ding benutzt die gleiche Technologie wie Cedega. Undokumentierte Win32 Api simulieren.
    Und das, wenn man sich mal informiert, funktioniert mit Cedega mehr schlecht als recht.

    Also freut euch nicht zu früh. Auserdem müssen die Entwickler es erst mal annehmen.

    Es geht halt nix über Native Entwicklungen....
     
  9. gentux

    gentux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    Registriert seit:
    16.01.2006
    Oder Portierungen! Warum nicht gleich alles in OpenGL und schon kann man die Games auf alle Plattformen (Windows, Linux, OS X, div. Konsolen) portieren, siehe Doom 3 oder Unreal Tournament! Das würde Max-Gewinn bringen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche