Doofe iTunes/iPhoto-Ordnerverwaltung, oder????

Diskutiere mit über: Doofe iTunes/iPhoto-Ordnerverwaltung, oder???? im Mac OS X Apps Forum

  1. Schnuk

    Schnuk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.12.2006
    Hallo!

    Hach, ich hab Kummer. Ich glaub ja eigentlich, dass diese Ordnerverwaltung ganz toll ist. Aber ich steig da einfach nicht dran lang..

    Mein Problem:
    Fotos, auch von PhotoBooth, pack ich direkt in iPhoto, in meine Alben.
    Wenn ich jetzt aber bei z.B. Snapfish oder irgendnem anderen Anbieter für Foto-Abzüge Fotos hochladen will, kann ich das ja nicht direkt über das Programm iPhoto machen, sondern über den Finder. Und da haben die Ordner plötzlich alle nen anderen Namen, es gibt sie doppelt... Und die Photo Booth-Bilder heißen alle "My Picture" und brauchen dementsprechend alle nen eigenen Ordner....

    Wie kommt das mit dieser komischen Ordnerverwaltung im Finder? Und wie macht ihr das?

    Mit iTunes ist das bei mir quasi dasselbe Problem. Ich steig einfach durch die Logik dieses Aufbaus nicht hindurch...
    :eek:
    HÜlfe!
     
  2. MiniG4

    MiniG4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.12.2006
    .... ganz einfach ;-)

    Du legst am besten auf dem Schreibtisch einen Ordner an. Die Bilder die du in iPhoto auf unterschiedlichste Weise ausgesucht hast, oder auch die Musiktitel in iTunes ziehst du einfach in den Ordner auf dem Schreibtisch. Die Bilder bzw. die Titel werden dann autmatisch dort hineinkopiert. Dann hast du dort alles was du ausgewählt hast gesammelt vorliegen.

    Dann machst du mit den enthaltenen Dateien eben das was du möchtest, bevor du den Ordner wieder löscht.

    Eine weitere Möglichkeit wäre auch noch, die Dateien aus der Anwendung heraus zu exportieren, wobei ja auch noch gleichzeitig Änderungen an den Dateien möglich wären.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche