Dokumente Ordner lässt sich nicht mehr im Finder öffnen

Diskutiere mit über: Dokumente Ordner lässt sich nicht mehr im Finder öffnen im Mac OS X Forum

  1. CapFuture

    CapFuture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Moin :)

    Folgendes akutes Problem: Will ich in den Dokumente Ordner wechseln, kriege ich die Meldung "Es wurde kein Standardprogramm angegeben, mit dem das Dokument "Dokumente" geöffnet werden kann".
    Rechte reparieren hat nix gebracht. Im Terminal kann ich aber immernoch in den Ordner reingehen und kommen auch an die Daten dran. Auch die Rechte scheinen i.O. zu sein
    drwx------ 15 Vartan Vartan 510 Feb 24 10:52 Documents
    Ich habe keine "Späße" mit unbennen von irgend welchen Ordnern getrieben.

    Das erste ungewöhnliche Verhalten vom Dokumente-Ordner habe ich seit der Installation von Q (stable) bemerkt, als ich als Zielordner nicht Dokumente auswählen konnte.

    Bitte um schnelle Hilfe...
     
  2. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    FPDP von cd starten und volume reparieren....
     
  3. CapFuture

    CapFuture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Hab ich vergessen zu sagen, dass ich die CDs nicht vorort habe? :rolleyes:

    Das Problem hat sich nach einem schiefgelaufenen Experiment bissel schlimmer geworden:

    Nach einem Backup wollte ich den Dokumente Ordner neu erstellen, was aber nicht zum erwünschten Ergebnis geführt hatte...

    Ergo: Ich habe zur Zeit gar kein Dokumente Ordner.
    Neu erstellen im Terminal führt leider nicht zu einem "echten" Dokumente Ordner
     
  4. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Was hast du denn gemacht?
     
  5. CapFuture

    CapFuture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Den nicht öffnenden Dokumente Ordner gelöscht und mir mkdir wieder einen erstellt...
    ATM ist sogar das Icon richtig, leider aber nicht die Sprache...

    Werde (mal wieder) nen neustart machen und schaun, ob sich's dann wieder hinbiegt :D
     
  6. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    du weißt, dass der Ordner real "documents" heißt?
     
  7. CapFuture

    CapFuture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Jep, wobei er eigentlich "Documents" heißt ;)

    Mitlerweile weiß ich, warum der Dokumentenordner nicht wollte. Aus irgend welchen Gründen dachte OSX es wäre ein Packet. Warum, k.A.

    Im Moment hab ich wieder einen Dokumente Ordner, der aber noch auf Englisch, d.h. als Documents anstatt Dokumente angezeigt wird.

    Wie man die Englishen Namen standardmäßig in Deutsche umwandelt, ist irgendwie bekannt?
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Im Terminal:
    Code:
    touch ~/Documents/.localized && killall Finder
     
  9. CapFuture

    CapFuture Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Thx, aber leider zu spät :/
    Andere, die mein Problem bekommen könnten werden sich sicherlich über diesen Thread freuen :)

    Mitlerweile habe ich es mit (größeren) verlusten selbst hingekriegt...

    Was war passiert: Anscheinend habe ich beim kopieren von einem VPC Image mist gebaut, wodurch OSX glaubte, dass mein Dokumente Verzeichnis ein Image wäre.

    Meine mangelhafte Lösung: Neuen Account erstellen und Backups rüberziehen, etc.

    An alle, die selbst mal vor diesem oder einem ähnlichen Problem stehen: Wenn OSX sagt "wollen Sie von ihren persönlichen Daten ein Backup machen oder sofort löschen" sagt JA.
    Ich habe zwar meine Daten gesichert, aber leider dabei meine Bookmarks, Adressenbücher und Mail-Einstellungen verloren. Alles wegen meiner Unachtsamkeit!

    Also macht nicht meinen Fehler und lasst OSX einfach ein Backup machen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen