Dock hängt sich auf - 10.3.4

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Chack, 12.06.2004.

  1. Chack

    Chack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.05.2004
    Also mein Problem ist folgendes:

    Wenn ich mit der Maus an den unteren Bildschirmrand fahre, öffnet sich das Dock nicht mehr (Ich hab das auf automatisch verstecken). Dann kann ich keine Fenster mehr minimieren (hängt ja auch mit dem Dock zusammen). Das kommt unvorhersagbar, manchmal beim Programmieren in Eclipse, ein anders mal auch schon wenn ich nur mit Firefox durchs Internet browse (so wie gerade). Manchmal passiert es nach 15 Minuten, ein anders mal erst nach mehreren Stunden. Also bis jetzt ist mir noch keine rekonstruktion gelungen.

    f9, f10, f11 regiert auch nicht mehr. Wenn ich dann den Computer neu starten will macht er noch alle Fenster zu, aber dann reagiert er gar nicht mehr. Ich kann nur noch den Desktophintergrund betrachten. Das einzige, was noch geht ist die Power-Taste drücken. Dann kommt ja dieses Fenster, und ich kann mein iBook sogar in den Ruhezustand schicken. Wenn ich dann in diesem Fenster Ausschalten oder Neustart drücke passiert auch nix.

    Nach einiger Zeit geht auch der CPU-Lüfter auf volle Leistung, deutet darauf hin das ein Prozess 100% CPU belegt (Tippe mal auf Expose/Dock).

    Ich kann jetzt nich sagen ob es an 10.3.4 liegt. Ich hab das iBook seit gestern und gleich nach ein paar Stunden rumtesten alle Updates geholt die es so gab. Allerdings scheint ja 10.3.4 nicht so das Optimum zu sein was Stabilitätbetrifft.

    Könnt ihr mir irgendwie empfehlen was ich tun soll? Festplatte plattmachen und 10.3.3 aufspielen? Dazu hätte ich noch eine Frage, kann ich die Festplatte irgendwie anders partitionieren? Falls ich OSX noch öfter plattmachen muss hätte ich gerne eine 2. partition für Daten und andere wichtige Sachen.

    Mein Mac:
    iBook G4 1Ghz 512MB (seit gestern Mac Besitzer, letzter Mac war ein Mac SE, dazwischen nur Dosen)
    Bluetooth integriert
    AirportExtreme

    Zusätzlich läuft noch USB Overdrive und SideTrack

    Werde nach diesem Post gleich mal HardReset durchführen :(
     
  2. H.Stony

    H.Stony MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2004
    zu deinem problem weiß ich leider nichts: ich habe es schon geschafft alles auszulasten (ibook G3) aber das dock ist immer gelaufen egal was ich tue!
    und ja: beim installieren von panther kann man partitionieren (auf apfel menu oben und dann festplattendienstprogramm)

    mfg h.stony
     
  3. Chack

    Chack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.05.2004
    Das Problem ist seltsamerweise nicht mehr aufgetreten. Das einzige was ich geändert habe ist der Schreibtischhintergrund. Vorher hatte ich den auf "Diashow" gestellt, also wechselnde Bilder. Jetzt habe ich wieder den default-Hintergrund.
     
  4. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ist mir auch einmal passiert dass das Dock inklusive Menüleiste abgestürzt ist. Alles ging noch nur das Dock war weg. Anstrengend wurde es dann als sich auch noch der Finder verabschiedet hat und sich auch nicht mehr wiederbeleben liess. Aber mit at+Apfel+esc konnte ich noch zwischen den Programmen wechseln. Glücklicherweise hatte ich auch einen Terminal offen mit dem ich dann noch ein paar Reanimierungversuche machte. Irgendwann hab ich dann doch zum Reboot gegriffen, da sich auch die Menüleiste unterwegs verabschiedet hatte.
    Ist nur einmal passiert und ich weiss auch nicht warum. Das war glaub ich aber noch unter 10.2.irgendwas.
    Es ist schon lustig wie Stabilität und Instabilität manchmal Hand in Hand gehen. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen