DNS Probleme bei MacOSX

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Dirk_MSW, 15.12.2003.

  1. Dirk_MSW

    Dirk_MSW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe einen DNS-Server bei uns im Netzwerk eingerichtet, der unsere lokalen Webseiten (jeweils mit eigener IP) nach Kundennamen auflöst. Jetzt habe ich folgendes Problem:

    Wenn ich vom Mac aus eine Seite anpinge ist das immer erfolgreich, egal ob ich die IP anpinge oder den hostnamen ([DLMURL]http://pwt[/DLMURL]) er findet die Seite und liefert eine Rückmeldung. Wenn ich allerdings die Seite im Browser öffnen will kommt immer die Meldung "host pwt wurde nicht gefunden" oder bei der IP "hostname ungültig". Woran kann das liegen? In den Netzwerkeinstellungen ist der DNS-Server korrekt eingetragen und wie gesagt anpingen und tracen kann ich die Seiten ja.

    Vielen Dank im voraus

    Dirk
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    schaut so aus, als kommt zwar der Ping zurück, was aber noch lange nicht heißt, daß Du über HTTP was geliefert bekommst. IP usw. scheint also zu passen, aber "darüber" (Webserver?) haperts offenbar.

    No.
     
  3. Dirk_MSW

    Dirk_MSW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    jo ip usw. passt, erliefert mir beim trace ja sogar nameserver und ip zurück also kann er die Namen ja auflösen, ich weiß nur nicht warum der im rowser die Seite nicht findet. Am PC funktioniert alles prächtig.

    Grüße Dirk
     
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    In welcher Reihenfolge hast Du beim Mac denn die DNs - Server eingetragen? Ich denke mal, dass er ja auch noch andere DNS - Server kennt.

    Und wenn er erst diese befragt, sagen die ihm natürlich "gibbet nich", weil sie Deinen Intranet - DNS nicht kennen.

    Trag Deinen DNS - Server mal als erstes mit einer Weiterleitung bei Unbekannt ein.
     
  5. Dirk_MSW

    Dirk_MSW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    also mein dns-server ist der erste eintrag! Mein DNS ist so konfiguriert dass er anfragen die er nicht verarbeiten kann weiterleitet an den nächsten übergeordneten dns was in dem fall der dns von t-online ist. Da er aber host findet gehe ich davon aus dass das korrekt ist.
     
  6. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Jetzt hattest Du bei Deinem HTTP - Aufruf nur einen Alias verwendet. Funktioniert der aufruf der Seiten mit der IP - Adresse?

    Trage die Web - server mit ihrer IP mal in die HOSTS vom DNS mit dem FQDN und dem Alias ein.

    Der DNS - Server geht ja nur hin und löst den FQDN in eine IP - Adresse auf.
    Der Ping gibt Dir ja nur die Gewissheit, dass eine Physikalische Verbindung besteht.

    Was sind das für Rechner, auf denen die Seiten liegen? Ich vermute mal stark das es Windows - Rechner sind, ja?

    Zumindest würde es erklären, warum Windows - Computer die Seiten angezeit bekommen. Dort findet die Auflösung des FQDN zusätzlich über "NetBEUI over TCPIP" statt. Wenn Du das NetBEUI bzw. Netbios über TCPIP aus der Netzwerkkonfiguraton entfernst, dürfte es dort auch nicht mehr gehen.

    Wenn mein Gedankengang stimmt, hast Du Deinem DNS - Server gesagt er soll weiterleiten, aber nicht "auflösen und wenn unbekannt, dann weiterleiten".
     
  7. Dirk_MSW

    Dirk_MSW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    doch doch er löst schon auf und leitet bei unbekannt weiter.
    Ich habe einen Windows server 2003 eingerichtet und NetBEUI ist auf Standard und verwendet die Informationen vom Server.
    Ich habe es mal abgeschalten aber mein DNS funktioniert weiterhin. Kann es vielleicht auch sein dass ich am MAc erst mal die Active Directory Domäne einrichten muss? Hat da jemand schon Erfahrung darin? Denn das scheint mir eher das Problem zu sein dass ich meinem Mac erst mal sagen muss das er sich in der Active Directory Domäne anmelden muss, oder?

    Grüsse Dirk
     
  8. warzenpower

    warzenpower MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.08.2003
     

    Hallo,

    irgendwas ist da ja faul bei deinem LAN... ist denn dein Windows Server das Gateway / der Router für den Mac? wohl kaum, oder?! wenn du das gateway (DSL-Router oder was das auch immer ist) beim Mac eingetragen hast und dann den nameserver z.b. der telekom nimmst (194.25.2.129), zudem keinen proxy eingetragen hast auf dem Mac, solltest du über einen browser seiten laden können.

    danach könntest du dich mal auf die weitere fehlersuche machen. wenn du einen Mac unter X hast, gehe doch mal zu Programme > Dienstprogramme > Terminal und gib ein:

    telnet www.apple.de 80

    da sollte eine reaktion komen in form von:

    Trying 17.254.3.153...
    Connected to www.apple.de.
    Escape character is '^]'.

    dann wird dein netzwerk OK sein, frohe fehlersuche am Mac, würde ich dann mal sagen ;-)

    hth

    gruss

    warzenpower
     
  9. Dirk_MSW

    Dirk_MSW Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    also so langsam komme ich dem Teil auf die Schliche, wir haben tatsächlich noch einen Proxie laufen irgendwie scheint der Mac anfragen erst an den Proxie und dann an den DNS weiterzuleiten, beim PC ists genau umgekehrt, ich habe jetzt mal den Proxie im Safari abgeschalten dann ging die Weiterleitung zum DNS :(

    Naja auf jeden Fall ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen :)

    Grüsse Dirk
     
  10. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Du brauchst für DNS definitiv kein Active Directory. Das ist für völlig andere Dinge zuständig.

    Dennoch ist auch das ein Hinweis, wenn der DNS - Server auf dem W2k3 - Server läuft und im Active Directory registriert ist, kommen weitere Einstellungen dazu.

    Zum Beispiel kannst Du dann auch festlegen, welche Systeme Zugriff auf den DNS haben dürfen. Zum anderen kannst Du bestimmen wie und wer die DNS - Einträge aktualisieren kann.

    Das Dumme ist nur, der W2k3 - DNS hält sich zwar an den DNS nach RFC "so-und-so" aber erweitert die Möglichkeiten nach Windows - Eigenen Vorstellungen und Wünschen. Wenn jetzt der DNS - Server diese Feature verwendet, wirst Du eh Probleme beim Mac bekommen.

    Das beste ist eben ein DNS - Server auf Unix - Basis, bzw wenn es denn unter Windows sein soll der sich nach BIND8 richtet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DNS Probleme bei
  1. 404
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    473
  2. Blain
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    217
    Blain
    08.05.2016
  3. RobertL
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    332
    RobertL
    02.03.2015
  4. bleedingout
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.378
    bleedingout
    07.10.2007
  5. yeahfat
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.937
    mackay
    03.04.2005