Divx/Xvid brennen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von blacksolaris, 24.01.2007.

  1. blacksolaris

    blacksolaris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.01.2007
    Hallo zusammen, ich habe da mal ne frage:

    ich habe hier ein paar divx dateien, wie brenne ich die mit Toast 7? als daten cd? oder als divx video? ich hab jetzt beides schon gemacht und kann keinen unterschied feststellen.

    und des weitern die dateien enden immer mit blabla.divx.avi

    ist das nun ne avi oder ne divx datei?
     
  2. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Avi ist ein Containerformat-darin liegt dann der Film und der Ton.
    Die Bezeichnung DIVX besagt nur mit welchem Codec der Film erstellt/komprimiert wurde.

    Wenn du einen DIVX Player hast,kannst du Avi Dateien als Daten CD brennen.
     
  3. blacksolaris

    blacksolaris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.01.2007
    Okay, sowas hab ich mir schon fast gedacht.
    Mein Dvd Player macht auch Avi.
    Kann ich den dann auch wenn ich es als Daten CD brenne auch angeben das er das als 16:9 brennen soll? Oder geht das nur in der Video Sektion bei Toast?
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Du kannst die Avi nur in dem vorliegenden Format brennen,wenn du auf 16:9 ändern willst,wird der Film neu kodiert.Das bringt eigentlich immer Qualitätsverlust,und wenn der Film in 4:3 vorliegt bekommst du sowieso kein echtes 16:9.
     
  5. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    einfach daten > ISO 9660!
     
  6. blacksolaris

    blacksolaris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.01.2007
    okay danke euch.
     
  7. blacksolaris

    blacksolaris Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.01.2007
    okay, hab doch noch ne frage... wie ist das generell mit dem brennen? wieviel fach? ohne an qualität zuverlieren
     
  8. gibdirzuckungen

    gibdirzuckungen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    04.09.2006
    ich würd einfach volle geschwindigkeit brennen (bzw die maximale mögliche die beim rohling angegeben ist...) im normalfall sollte kein video-qualitätsverlust entstehen, wenn doch was nicht stimmt kann mans immer nochmal langsamer brennen...
    kurz und bündig: musste selber ausprobieren was dein brenner, dein rechner, dein brenner und deine software mitmachen.(aber ich habs schon lang nich mehr erlebt das volle geschwindigkeit zu irgendwelchen nachteilen führt...)
    gruß
     
  9. iHamsi

    iHamsi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    05.10.2006
    mal ne frage an die Profis.

    kann man unter Toast Xvid dateien in DVD Format ändern und brennen?
     
  10. gibdirzuckungen

    gibdirzuckungen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    04.09.2006
    @iHamsi deine Frage lässt sich eindeutig mit ja beantworten, aber plan lieber einige stunden fürs konvertieren ein... mit Toast8 auf 2xG5 1,8Ghz hab ich für ca 5 Minuten Xvid in DVDFormat konvertieren 4 Minuten gebraucht.
    Rechnet man hoch wären das für einen 2 Stunden Film knapp 100minuten, und wenn deine cpu nicht so schnell is oder du nur eine cpu hast (oder vielleicht sogar bei älteren toast versionen) dann musste direkt mit dicken aufschlägen rechnen...
    Einfach nur die Xvid Datei ins Toast fenster von nem VideoDVD Projekt ziehen, das konvertieren macht toast automatisch direkt vor dem brennen...
    gruß
     
Die Seite wird geladen...