Diskussion: Warum Linux auf dem Mac

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von MacSailor, 07.11.2006.

  1. MacSailor

    MacSailor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2005
    Ich hatte neulich auf einer Festplatte meines PPC G4 Power Mac Ubuntu Linux installiert. Nach einigen Tagen des experimentierens habe ich Linux jedoch wieder gelöscht da mir nicht klar geworden ist warum ich von Mac OS X zu Linux wechseln sollte, ich sehe keine erkennbaren Gründe.

    Ich denke es macht vielleicht Sinn Linux auf betagten Mac mit G3 Prozessor oder mit den ersten G4 Prozessoren aus Performancegründen zu verwenden. Mich würde interessieren was eure Motivation ist Linux auf einem Mac zu betreiben und wo die Stärken und Schwächen sind.
     
  2. tan

    tan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2006
    Es ist ein Irrglaube, dass ein vollweriges Linux System viel weniger Ressourcen in Anspruch nimmt als z.B. Windows.
    Es gibt viele Gründe;
    - Viele müssen damit arbeiten (Es gibt kaum noch große IT-Konzerne die nicht auf Linux setzen / setzen wollen.
    - kommen nicht von Linux weg
    - Wollen _alles_ anpassen können
    - helfen in der Gemeinde

    etc etc.
     
  3. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    ... Aber auf dem mac eigentlich nicht wirklich nützlich.
     
  4. tan

    tan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2006
    Sagen wir so; ich würde mir keinen Mac für Linux anschaffen ;)
     
  5. tyake

    tyake MacUser Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    26.08.2005
    Hi,

    ich denke Linux auf einem Mac macht wenig Sinn. Ich sehe keinen Vorteil in Linux ausserhalb von PCs. Nicht falsch verstehen, ich komme aus der Unix Ecke, aber ich denke Linux fuer PCs, MacOS auf dem Mac, Solaris auf Sparc usw.
    Linux kann ich ueberall haben, und wird irgendwann Langweilig :)

    /tyake

    P.s. Auf mein iBook kommt kein Linux, hoechstens Windows auf einem Intel Mac.
     
  6. MacSailor

    MacSailor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2005
    Ist es nicht meistens so, das die IT-Konzerne die du erwähnst Linux als Serversystem einsetzen, d.h. der Rechner auf dem Linux läuft hauptsächlich seine Resourcen zur Verfügung stellt nicht die Applikation ?!?

    Da ich den Mac hauptsächlich privat verwende, die Main Tasks EMail, iPhoto, FCE, Safari sind, präferiere ich Mac OS X, da beim Kauf eines Mac "kostenlos" und "all inklusive". Für Bildbearbeitung gibt es GIMP, OpenOffice für Büroarbeiten, aber wie sieht es mit etwas vergleichbarem wie Final Cut Express aus ?
     
  7. MacSailor

    MacSailor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.05.2005
    Wer von euch verwendet Linux on a Mac und für welche Anwendung ?
     
  8. industrie13

    industrie13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Es gibt Leute, die sind Computer-Enthusiasten ... solche Leute spielen sich verschiedene OS auf den Rechner, um halt mehr über deren Funktionsweise zu erfahren, sie auszuprobieren und zu erforschen, z.B. ungefähr so, wie du dir aus Neugierde mal Ubuntu installiert hast.

    Dabei muss es nicht ein "entweder ..., oder ..." geben, es kann mehreres parallel und nebeneinander existieren.
    Viele, wie z.B. ich, nutzen Linux zum basteln und schrauben (geht mit Gentoo wunderbar ;) ), und weil sie von der Philosophie überzeugt sind, die hinter Open Source steht.

    Wie gesagt, wenn man ein OS verwendet, heißt das nicht, dass man zwangsläufig auf alle anderen OS verzichten muss.
     
  9. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.12.2003
    naja ich habe xubuntu unter meinem alten imac ausprobiert
    und es lief super flüssig und es ist ein vollwertiges linux system

    da ich den rechner aber lediglich in verbindung mit itunes gebrauchen kann
    habe ich dann doch wieder osx installiert - ist kein geschwindigkeitsrausch
    aber es läuft

    wenn ich darüber hinaus mit dem mac arbeiten wollte, würde ich wieder xubuntu installieren...
    hätte dann ein zeitgemässes und leistungsfähiges betriebssystem, welches auf nem alten rechner läuft und mit dem ich alles machen kann
     
  10. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    Danke, Du bestätigst mich, ich werde auch auf meinem G4 400 Xubuntu installieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen