Disketten: Performa und SE ?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von kaffeeschlürfer, 26.08.2004.

  1. kaffeeschlürfer

    kaffeeschlürfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Hi!

    Alte Computer begeistern mich, warum auch immer.
    Bin aber erst vor ein paar Monaten "geswitched" und hab jetzt ein Problem -- einen Generationenkonflikt:

    eMac ==> Performa
    Meine Frau hat nen eMac 1,25 GHz (das Kind). Mit dem hol ich System 7.5 und entsprechende Software aus dem Netz für meinen neuen (alten) Performa 5200 (den Opa). Im eMac auf CD gebrannt und im Performa eingelesen, kein Problem.
    Bin begeistert. Performa war beim Kauf verhunzt. Neu installiert. "Rennt" wie Sau -- naja, er geht recht flott.

    Performa ==> "Knubbel" ?
    Hab mir einen (langen) Traum erfüllt und jetzt zusätzlich so ein kleines knubbeliges Ding, einen SE (den Urgroßvater), zugelegt. 9 Zoll mono beim Kaffeeschlürfen *g* Das hat was. Satte 1 MB Ram, uff *g*

    Meine Überlegung war nun eigentlich: ich hol die Software für den Kleinen wie oben geschildert aus dem Internet via eMac und CD auf den Performa, zieh es vom Performa auf Diskette und lad es in den Knubbel. Und jetzt hab ich den Mist, dass Performa-Disks und Knubbel-Disks sich nicht mögen. Der eine kann das Zeug vom andern nicht lesen *fluch*

    Ich muss mich da natürlich erst mal gründlich einlesen, hab ja erst damit angefangen. Und 4 Monate OS X helfen da auch ned weiter.
    Aber momentan weiß ich nicht, warum ich hänge bzw. worauf das Disk-Problem beruht. Ich will's auch vorerst gar ned mit "vernetzen" oder FileSharing (so es denn ginge) versuchen, sondern zunächst nur mit Disketten; ich will des Ding neu installieren. Ich brauch quasi einen Schubs in die richtige Richtung.

    Kann mich bitte jemand schubsen?
    Vielen Dank
     
  2. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    Den SE gabs mit 800K und 1.4 MB Disk-Laufwerk - ich würde mal schauen ob du eine Diskette auf 1.4 MB formatieren kannst am SE.
    Mit Disktetten hat man bei so alten Teilen öfter mal Probleme, ich versuch dann immer die Disketten auf dem jeweils anderen Rechner zu formatieren .. also formatiere sie erst auf dem SE, steckt sie in den 5200er und schau ob der die Disks vom SE lesen kann, wenn ja, wars das, ansonsten beide mal aufmachen und mit Q-Tips die Laufwerke säubern, grade in den Diskettenlaufwerken sammeln sich Unmengen Staub an.
    Wenn das dann auch nicht hilft, dann ein anderes Laufwerk reinmachen. Vielleicht hat eines auch ne ernsthafte Macke.
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Die Performa Disketten haben 1.42 MB und koennen auf dem SE Laufwerk nicht gelesen werden. Der SE braucht 800 kb Disketten. Wenn auf dem Performa 7.5 installiert ist solltest du mit dem Disk Utility wahlweise 1.42 Mb, 800 Kb oder DOS formatieren koennne.

    Cheers,
    Lunde
     
  4. kaffeeschlürfer

    kaffeeschlürfer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Wow

    das ging schnell *g*

    Dank euch beiden für die Antworten.
    Die persönliche "Knowledge Base" ist wieder mal gewachsen. *g*

    Aaaaber :D :

    An den Laufwerk-Fehlern liegt's, glaub ich, nicht. Der jeweilige Computer kann seine "eigenen" Disketten lesen. "Über-Kreuz-formatierte" Disketten (SE für Performa, Performa für SE) funktionieren nicht.

    Beim Formatieren am Performa kann ich auswählen zwischen "weiß-die-Bezeichnung-grade-nicht", "ProDOS" und "DOS". Da spiel ich mich mal. Weiß nur, ich hab immer die erste Option genommen. Die anderen beiden hörten sich gar so befremdlich an *g*

    Der SE fragt, ob er einseitig oder doppelseitig formatieren soll. Beides mag der Performa nicht.

    Das System 6.0.7d - Image "Systemdiskette" hat 1,4 MB und kann mit Diskcopy auf dem Performa auf Disk geschrieben werden.
    Wenn der SE aber nur 800 KB-Disketten lesen kann, dann haut's aber so oder so nicht hin. Hab ich die falschen System-Images? (Brauch ich kleiner System 6.0.7d ?)

    Die anderen System 6.0.7d - Images haben 832 KB ("Dienstprogramme 1", etc.) Die verweigert aber das Performa-Diskcopy mit der Meldung (sinngemäß): "kann auf HD-Disketten" nicht kopiert werden. Es ist zum Mäusmelken *gg* Ich muss mal im Keller schauen. Vielleicht liegt da noch eine alte DD-Diskette vom Amiga rum. Die wird dann für die Forschung geopfert.
     
  5. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    Du kannst bei den HD-Disks das Loch mit Tesa zukleben und schon hast Du ne DD-Diskette ;)
    Zumindest glauben die Laufwerke das dann.

    edit:
    Der SE kann von System 2.0 bis 7.5.5. benutzen - also am dem 6.0.7 liegt es nicht - welche Images Du brauchst, siehst Du doch daran, wie gross eine doppelseitig formatierte Disk vom SE ist. Aber wenn die zwei Macs die Disketten des jeweils anderen eh nicht lesen können, hast du ein Problem. Hast nicht zufällig eine externe scsi-Platte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2004

Diese Seite empfehlen