DirectoryIndex von Apache in 10.4.6 geändert?

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Orion7, 12.04.2006.

  1. Orion7

    Orion7 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Seit dem Update auf 10.4.6 stelle ich eine Veränderung im Verhalten des Apache Webservers fest. Beispiel:
    Die Datei "index.html" liegt in einem Ordner "hompage" im Ordner "Web-Sites" des Benutzers "benutzer". Dann kann man mit einem Browser per
    [DLMURL]http://benutzer.local/~benutzer/homepage[/DLMURL]
    darauf zugreifen, da der Apache "index.html" automatisch ergänzt.
    Unter 10.4.5 funktionierte das auch von Clients in einem lokalen Netzwerk. Unter 10.4.6 heißt es bei den Clients, dass der Zugriff auf diese Adresse nicht erlaubt sei. Erstaunlicherweise funktioniert die Ergänzung von "index.html", aber wenn man mit einem Browser zugreift, der auf dem gleichen Rechner läuft wie der Apache.
    Ich dachte es hängt vielleicht mit der httpd.conf zusammen. Ein Auszug:
    <IfModule mod_php4.c>
    # If php is turned on, we repsect .php and .phps files.
    AddType application/x-httpd-php .php
    AddType application/x-httpd-php-source .phps

    # Since most users will want index.php to work we
    # also automatically enable index.php
    <IfModule mod_dir.c>
    DirectoryIndex index.html index.php
    </IfModule>
    </IfModule>
    Kenne mich aber mit der ganzen Webserver Konfiguration nicht aus.
    Weiß jemand Rat?
     
Die Seite wird geladen...