Digitalisierung einer Zeichnung

Diskutiere mit über: Digitalisierung einer Zeichnung im Grafik Forum

  1. Adcon

    Adcon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2005
    Guten Morgen, ich koennte bestimmt auch hier im Forum irgendwo einen hinweis darueber lesen, wie das, was ich benoetige mit einem Programm funktioniert, das ich noch nicht habe, da ich unter Anderem noch nicht lange zu den Mac-Usern gehoere. Mein anliegen ist recht einfach, ich habe eine Bleistift-Buntstiftzeichnung von meiner Mutter erhalten und sie bat mich fuer eine tatsaechliche Digitalisierung zu sorgen. Das heisst nicht nur einscannen, sondern auch die Linien nachziehen, farbliche uebergaenge kreieren und aus der kindischen Zeichnung etwas "Logoartiges" anzufertigen. Nun frage ich mich, ob mir jemand entweder grandiose hinweise geben kann, oder ob sogar jemand, der derartiges vielleicht haeufiger machte, als ich, diese Umarbeitung fix erledigen koennte... Selbstverstaendlich nicht nur selbstlos...
    Oder ein Hinweis, wer mir derartige Dienstleistung anbietet?
    Schoenen Dank schonmal
    Gruss
     
  2. ben-pen

    ben-pen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    26.08.2005
    Einscannen. Mit Adobe Illustrator und Photoshop nachbauen und zeichnen. Ich hab so etwas schon einige Male gemacht. Wie sieht denn das Bild aus?
     
  3. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    außer der programmtechnischen auch eine zeichnerische herausforderung!

    würde die zeichnung einscannen, in ps sw draus machen, bis du nur noch linien und flächen hast. dann ausdrucken, abpausen und eine saubere zeichnung davon machen - hier ganz wichtig, gleich festzulegen, welche flächen offen oder geschlossen werden! dann wiederum als strich einscannen und in streamline oder hilfsmitteln von illu/freehand vektorisieren - ruhig ein wenig rumspielen damit. dann hat man eine feine zeichnung, deren flächen, linien und offene flächen man bequeem und schnell einfärben kann.

    die etwas aufwä(e?)ndige vorarbeit lohnt sich später!
     
  4. Adcon

    Adcon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2005
    Habe das Bild einfachmal eingestellt. Ist eine verkleinerte Version, sollte sich jemand breitschlagen lassen, es zu verarbeiten werde ich das Original persoenlich zusenden. soll auch nicht zum Nachteil sein... Es muessten lediglich die begrenzungen nachgezogen werden, die Muender relativiert und die Farben schattiert mit fliessenden Uebergaengen gestaltet werden, fuer jemanden mit Erfahrung bestimmt kein Problem, aber wenn jemand wie ich das noch nie machte schon eine andere Herausforderung fuer die man Zeit benoetigt...
    Gruss
     

    Anhänge:

  5. fogrider

    fogrider MacUser Mitglied

    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2002
    @adcon
    bis wann würdest das den brauchen? sonst schick mal das original an
    joerg at richter-design dot net

    fogrider
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche