Digitale Spiegelreflex zu "Zeiss - Bajonett"?

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von Kermet, 16.05.2006.

  1. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.02.2005
    Ich grübel schon seit längerem über die Anschaffung einer Digitalen Spiegelreflex Kammera.
    Allerdings ist bei mir die Sachlage nicht so wirklich einfach, da ich eine Analogausstattung habe, die ich nicht wirklich in die Abstellkammer verbannen möchte, dafür ist sie zu gut...

    Ich habe hier zwei Gehäuse (Contax 137 MD Quartz, Yashika FX-D Quartz /Beide mit Carl Zeiss Spiegeln) und vier Objektive von Carl Zeiss.
    Und diese Objektive möchte ich wirklich gerne weiternutzen, ebenso je nach Einsatz ein "altes" Gehäuse mitnehmen, um mal spontan ein paar schöne altertümliche Photos schiessen zu können...
    Jetzt weiß ich nicht, welches Bajonett ich hier habe. Es ist jedenfalls ein kleines, das nicht mit Canon und Nikon zusammenkommt.
    Bisher konnte mir keiner weiterhelfen bezüglich eines passenden digitalen Gehäuses, hoffentlich gibt es da überhaupt etwas Passendes...

    Ein Wechsel auf ein anderes Bajonett wäre überaus schade, da nach meinen Recherchen entsprechende Objektive fast unbezahlbar oder garnicht mehr zu bekommen wären...

    Vielleicht weiß hier ja jemand darüber bescheid?

    Danke schonmal
    Kermet
     
  2. kettcar64

    kettcar64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.710
    Zustimmungen:
    546
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Originär passen Deine Contax-Objektive leider an derzeit keine aktuelle DSLR. Hier könntest Du Dich nur mit ensprechenden Adaptern behelfen (z.B. für Nikon, Olympus, etc.) Dieses ist aber nur ein Kompromiss, denn Dir steht lediglich Arbeitsblendenmessung zur Verfügung. :(
    Unzweifelhaft sind Deine Linsen mit Sicherheit hervorragend; das weiß Carl-Zeiss selber und bietet seine Objektive seit kurzem mit Nikon F-Mount an.

    Gruß, kettcar
     
  3. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.02.2005
    Habe ich mit den Adaptern Qualitätseinbußen? Wenn ja, wie stark? (Bezüglich Tiefenschärfe und Lichtempfindlichkeit)
    Ich "arbeite" momentan hauptsächlich mit der Yashika, und die ist vollkommen analog (nicht mal ein automatischer Filmtransport). Einfaches, schönes Fotografieren...

    Meine vorhandenen Objektive sind für spezielle Anwendungen gedacht und angeschafft. Ist kein Zoomobjektiv dabei, dafür habe ich einfache und billigere. Die müssen nicht unbedingt kompatibel sein...

    Zum mal so Mitrumschleppen würde ich mir sowieso was Neues zulegen.
     
  4. kettcar64

    kettcar64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.710
    Zustimmungen:
    546
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Meine persönliche Empfehlung: Wenn Du weiter mit C/Y-Optiken arbeiten möchtest, dann schau Dir doch mal das Olympus FourThird-System an (E-1, E-300, E-500 und E-330 :cool: )

    [DLMURL="http://www.cameraquest.com/adapt_olyE1.htm"]Hier[/DLMURL] der Link für alle Adapter zum E-System.

    Gruß, kettcar
     
  5. maconaut

    maconaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    132
    MacUser seit:
    24.08.2004
    Mal was anderes: Den kenne ich gar nicht - ich habe den L568 (bald wahrscheinlich zwei davon ....) ;)
     
  6. MacEbola

    MacEbola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2004
    Vor allem hast du mit Adapter zusätzlichen Crop. Der ist bei den dSLR eh schon 1,5 oder mehr. Dann noch ein Adapter dazu und aus nem 16mm Fisheye wird bald ne 50er festbrennweite.
     
  7. DergiMan

    DergiMan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.09.2005
    es gibt contax/yashica adapter auf verschiedene andere bajonette, so au canon, nikon, und olympus......

    die preise liegen zwischen ca.15 bis 200 euro (ebay hat viele
    http://foto.listings.ebay.at/Adapte...QQfsopZ17QQsacatZ79943QQsocmdZListingItemList

    ich würde zu einer canon cam raten 350D oder 5D (ohne crop), canon weil das canonbanjonett am grössten ist und somit alle kleineren bajonette per adapter passen, leica R+M, Zeiss C/Y, Hasselblad..... und weil canon zur zeit die besten digital kameras vom sensor her hat (rauschen)

    die objektive lassen sich ohne qualitätseinbussen per adapter verwenden, ist ja nur luft drin. sie funktionieren in AV, M und Programmautomatiken.

    habe selber eine canon 20d (und hoffentlich bald den 5D nachfolger) und ein paar alte leica objektive, hab auch auf ebay ein cz 28/2.8 distagon ersteigert. warte jetzt darauf und muss dann bald einen adapter noch organisieren. weiters kann ich noch folgendes forum empfehlen:

    http://www.fredmiranda.com/forum/board/55
     
  8. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Hallo,
    eins muß man aber auch mal klar sagen:
    Die Adapterlösungen sind alle nur ein sehr umständlicher Notbehelf.
    Da die Springblenden dabei nicht funktionieren, muß man bei jeder Aufnahme manuell abblenden.
    Sowohl zum Messen, als auch bei der Aufnahme.
    Mir ist jedenfalls der Spass daran vergangen.
     
  9. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.02.2005
    Jetzt hole ich diesen Thread doch noch mal aus den Tiefne hervor, da ich inwzischen die EOS350 mein Eigen nenne und endlich mal Zeit habe, mich wieder darum zu kümmern...

    Es gibt also die Adapter von den Planar (C/Y) auf die Canon? Vielleiht hat jemand noch mal eine Bezugsquelle, Link o.ä. für mich?

    Und dann noch mal zum letzten Beitrag von Bramix:
    Springblenden? Manuell Abblenden?
    :noplan:

    Das die Autofokusageschichten nicht gehen, ist mir schon völlig klar (wie denn auch), aber damit kann ich nicht wirklich viel anfangen...

    Danke für eure Antworten :)
     
  10. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005

    Was Adapter anbelangt, stöber mal bei Ebay oder im Foto-Brenner Katalog (Kiosk).

    Springblenden?
    Die Blende ist -in der Regel- zum Scharfstellen voll geöffnet und wird erst kurz vor der Aufnahme (sprunghaft => Springblende) von der Kamera auf den vorgewählten Wert geschlossen. Dafür muß aber entweder ein elektrischer Kontakt oder eine (passende) mechanische Vorrichtung auf BEIDEN Seiten vorhanden sein.

    Bei Adaptern ist das nie der Fall, also muß man die Blende vor jeder Aufnahme manuell schließen und danach auch wieder öffnen.

    Ist machbar, aber doch sehr umständlich.
     
Die Seite wird geladen...