Digitaldaten vom Portraitfotographen. Unüblich?

Diskutiere mit über: Digitaldaten vom Portraitfotographen. Unüblich? im Fotografie Forum

  1. !42

    !42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Wir wollen gerne Familienportraits fotografieren lassen. Ist es unüblich das man danach auch die Bilder in digitaler Form bekommt? Ein Fotograf meinte, dass das keiner machen würde :kopfkratz:
     
  2. Schattenmantel

    Schattenmantel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.04.2002
    Ich würde mal sagen kommt auf den Fotograf und den vereinbarten Preis an.
    Bei den meisten "Profi" Fotografen bezahlt man ja nur die Abzüge die man später bestellt. Viele "Amateure" machen aber auch gerne und gute Shootings bei denen man nicht die Abzüge kauft sondern das Shooting und entsprechend die kompletten digitalen Daten bekommt. Natürlich nur zur Privaten und nicht zur kommerziellen Nutzung. Dies wäre dann ein grösserer Aufpreis. ;)
     
  3. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    wenn es ein profi ist, wäre der fotograf dumm. früher hat man negative auch nicht aus der hand gegeben. du möchtest die kompletten buyout-rechte, willst aber nur die fotografische leistung in auftrag nehmen. copyright und nutzungsrechte liegen immer beim bildersteller - und die freie nutzung lässt er sich honorieren. denn davon muss er leben...

    nette familienfotos übrigens auf dem sterbebett.de hast du da... ;)
     
  4. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Das hab ich mich auch schon gefragt. Bei mir steht demnächst Hochzeit an und ich würde am liebsten die ganzen Aufnahmen im RAW-Format als Package auf DVD entgegennehmen. Dann könnte ich sie in meine Aperture-Library übernehmen und selbst weiterverarbeiten.

    Zuviel verlangt? :kopfkratz:

    Ich würde ja dennoch Abzüge und von mir aus auch ein paar Fotobücher beim Fotografen selbst bestellen, ich hätte halt dann nur gerne die RAW's zusätzlich. JPG's wären mir schon wieder zu eingeschränkt. Letzlich kann es dem Fotografen ja egal sein, da ich wohl nie wieder bei ihm Bilder bestellen würde. Er verliert ja keinen Umsatz dadurch.
     
  5. Kid Rock

    Kid Rock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    14.05.2005

    Wenn Du das vorher mit dem aushandelst, würdet ihr euch wahrscheinlich schon einig werden.
     
  6. Schattenmantel

    Schattenmantel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.04.2002
    @Hemi Orange
    Da würde ich mal in der fotocommunity etwas rumfragen. Findest bestimmt jemand der genau das macht zu nem anständigen Preis. Ich würde in solchen Situationen immer auf Fotografen zurückgreifen die nicht davon leben müssen Bilder zu verkaufen da sonst der Preis wohl fast unermesslich werden könnte..
     
  7. simonnelli

    simonnelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    30.08.2004
    je nach vereinbarung würde ich sagen. ein kompromiss wäre zu den abzügen die fotos in niedriger auflösung in digitaler form zu erhalten
     
  8. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.04.2004
    das könnte jetzt werbung sein, das könnte aber auch für die mitlesenden interessant sein...

    @hemiorange: wenn du interesse an einer professionellen fotografischen begleitung und dokumentation der hochzeit hast, hier mein kva:
    pro stunde: 110.- €
    ab 10. Stunde overtime: 125.- €
    pro gefahrenem km: 0,39 €
    zzgl. spesensatz

    lieferung als datensatz der ersten auswahl als tiffs auf cd/dvd mit auflösung 300 dpi bei einer maximalen ausgabegrösse vovn 27x35 cm in adobe-rgb. zusätzlich alle raw-daten.
    veröffentlichung nur und ausschliesslich im privaten umfeld, frei für print und web.
    für jede kommerzielle nutzung aufschlag 100 prozent.
    fr total buyout aufschlag 300 prozent.
    alle preise zzgl. ges. mwst, derzeit 16 v.h.
    angebot frei bleibend bis 02.12.2006

    mfg - shortcut
     
  9. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.958
    Zustimmungen:
    1.383
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Ist tatsächlich unüblich, solange es sich um ein Fotostudio
    handelt. Das will an den "Abzügen" etwas verdienen. Und zwar
    auch für spätere Abzüge. Dazu verkaufen die oft noch Bilder-
    rahmen... kompletter Service sozusagen.
    Sonst könntest du die nächsten Bilder ja im Internet bestellen.

    Es gibt aber genug freie Fotografen, die dir die Daten geben.
     
  10. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    Registriert seit:
    06.05.2004
    @Shortcut
    hab dich mal vorgemerkt, aber wenn ich mir deine Homepage anschaue, dann bist du kein ausschließlicher Wedding-Profi, oder?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Digitaldaten vom Portraitfotographen Forum Datum
PEG Dateien vom IPad ins Foto App übertragen auf den MAC Fotografie 05.09.2016
iPhoto Library vom back up importieren..... Fotografie 25.06.2014
Wer vom Fotoverticken träumt: Das wird wirklich gekauft. Fotografie 26.01.2012
iPhoto importieren vom iPhone funktioniert nicht mehr Fotografie 06.09.2011
Bild vom Kartenleser auf eine externe Festplatte Fotografie 14.05.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche