Dienste de-installieren

Diskutiere mit über: Dienste de-installieren im Mac OS X Forum

  1. grabmeru

    grabmeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Mittlerweile haben sich in meinem "Dienste"-Menue eine ganze Menge von Einträgen angesammelt - teilweise von Programmen, die ich schon nicht mehr verwende und gelöscht habe.

    Frage: Wie werde ich einen installierten Dienst gezielt wieder los?
     
  2. Dienste, die sich in Programmen befinden verschwinden, nachdem das jeweilige Programm gelöscht wurde (auch mal einen Blick in /Library/Application Support werfen) und aus- und wieder eingeloggt wurde (evtl auch erst nach Neustart).
    Einzelne Dienste sind in /Library/Services installiert und heißen xxx.service. Auch die verschwinden nach dem Löschen (manche müssen vor dem Löschen im Prozessmonitor gkillt werden) und aus- und wieder einloggen (evtl erst nach Neustart)
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Hallo ._ut,

    passt jetzt vielleicht nicht ganz in den Thread, da grabmeru die entsprechenden Programme schon gelöscht hatte. Trotzdem: Ich habe mal gelesen, dass es auch reichen würde, die entsprechenden Programme aus dem Programme-Ordner zu ziehen - da das System die Einträge der dort gespeicherten Programme liest (bzw. deren Einträge in den Librarys). Stimmt das? Die NSServices (und die dazugehörenden Keys) sind doch in der info.plist (resp. Info-macos.plist) im Programmpaket festgehalten (und könnten auch durch eine Editierung dieser Einträge ausgeschalten werden).

    Dylan
     
  4. Nein.
    Ich habe es gerade noch mal ausprobiert. Die Dienste eines Programmes, dass ich auf den Schreibtisch installiert habe, erscheinen im Menü.
    (Eventuell klappt es aber nicht, wenn ein Programm weder in Applications und noch im Benutzer-Ordner liegt bzw. auf einer anderen Partition/Platte.)
    So ist es.
     
  5. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Danke für die Auskunft. Das hatte nämlich bei einer Testinstallation von mir so auch nicht funktioniert.

    ;)

    Dylan
     
  6. latulio

    latulio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.11.2003
    hallo

    mit der freeware ICeCoffEE 1.4
    http://web.sabi.net/nriley/software/

    lassen sich einzelne, nicht gebrauchte dienste entfernen (heisst wohl einfach: aus der liste verschwinden lassen). macht die ganzen dienste gleich wieder übersichtlicher und brauchbarer.
    daneben kann man ein "dienste-menü" in der menüleiste installieren: fine ich auch ganz praktisch.
     
  7. grabmeru

    grabmeru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Danke erst mal für die Antworten.

    ICeCoffEE 1.4 hat bei mir leider nicht den erwünschten Effekt.

    Die Services-Ordner hatte ich vorher schon durchforstet und eigentlich nix gefunden. Wenn ich die Beiträge jedoch richtig verstehe, dann werden Services auch aus irgendwelchen info.plist-Files innerhalb von Programm-Packages gelesen, die potenziell irgenwo auf der Platte stehen.

    Ich fürchte, ich werde mal die Platte durchforsten, ob ich die Programme noch irgendwo archiviert hatte.

    Mit "gelöscht" hatte ich vorher gemeint, dass ich sie aus den Programm-Ordnern gelöscht hatte; das scheint ja nicht zu reichen, man muss ja offensichtlich jede nicht-archivierte Instanz auf der Platte erwischen. Gut zu wissen, aber auch ein bissl überraschend.
     
  8. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Hallo,

    wie ich oben schon schrieb, sind die entsprechenden Dienste-Einträge in der info.plist (resp. Info-macos.plist) im Programmpaket festgehalten. Dieses Programmpaket lässt sich mit ctrl-Klick auf das Paket (also das Programm) öffnen.

    Wenn man also nicht will, dass unter den Diensten die Funktionen von z. B. dem Programm Bildschirmfoto aufgeführt werden, geht man wie folgt vor:

    Man sucht das entsprechende Programm. In diesem Fall finden wir es unter /Programme/Dienstprogramme/Bildschirmfoto. Mit ctrl-Klick auf das Programm lässt man sich den Paketinhalt anzeigen.

    Im Ordner /Contents ist eine Datei Namens "Info.plist" bzw. "Info-macos.plist". Diese Datei öffnet man am besten mit dem PropertyListEditor, der mit den DeveloperTools installiert wird - man kann sie auch mit z. B. TextEdit öffnen, dort ist die Datei aber dann natürlich nicht so schön strukturiert. Jetzt entfernt man den Eintrag "NSServices", speichert die Datei neu ab und meldet sich ab und wieder an (evtl. muss man auch einen Neustart machen). Danach sollte man angeblich dem Finder 30 Sekunden geben, um das Dienste-Menü neu zu erstellen. Nun erscheint der entsprechende Dienst nicht mehr im Dienste-Menü.

    Will man lediglich die entsprechenden Shortcuts entfernen, so löscht man den Eintrag "NSKeyEquivalent", der Teil der NSServices ist.

    Generell ist es natürlich gut, zuvor eine Sicherungskopie der entsprechenden PropertyList zu machen, um etwaige Dienste später wieder hinzuzufügen (oder falls man sich "verklickt" hat ;-)

    Dylan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienste installieren Forum Datum
Dienste (Services) wo seid Ihr? Mac OS X 09.04.2014
[LION] Tastaturkurzbefehle -> Dienste auf Englisch Mac OS X 11.08.2011
Dienste mit Shortcuts belegen Mac OS X 25.06.2011
Tastaturkurzbefehle/Dienste leer nach Clonen auf neue SSD Mac OS X 06.09.2010
"Dienste" aus Kontext-Menü verschwunden Mac OS X 18.08.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche