Die SYSTEM ENABLER Frage

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von chrischiwitt, 18.08.2006.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ausgerechnet ich frag das.......
    Seit Monaten bin ich diejenige, die predigt, daß man nicht ein System von einem auf den anderen Rechner übertragen kann, weil da ja unter dem klassischen OS die SystemEnabler sind. (Graphics Acceleration ist ne andere Sache, die Portierung von Tower auf Book sowieso).

    Mittlerweile bin ich da sehr stutzig geworden und muß das fast revidieren.

    To Enable = ermöglichen, möglich machen.
    Der Enabler macht also möglich, daß ein MacOS auf einem bestimmten Rechner läuft.

    Nun hab ich aber etwas festgestellt.
    Meine Stamm-Rechner:
    PM 9600. OS 8.6. Absolut stabil. KEIN SYSTEM ENABLER.
    PowerBook 5300cs. OS 9.1. Absolut stabil. KEIN SYSTEM ENABLER.
    PowerBook 1400cs. OS 8.6. Bedingt stabil. MIT SYSTEM ENABLER.
    G3 Beige. Jetzt OS 9.2.2. Zickt ohnehin, derzeit out of order.

    Somit die Frage an die Fachleute:

    Wozu ist dieser Enabler eigentlich gut, wenn er nichts wirklich Positives bewirkt?
    Was bewirkt er überhaupt?
    Und: Liege ich falsch, oder wird er EINZIG UND ALLEIN mit rechnergebundenen Systemen installiert? Die beiden erstgenannten Rechner wurden nämlich mit freien OS bestückt, der beige G3 lief unter dem freien, enablerlosen OS 9.1 nämlich auch stabil.

    Klär mich bitte mal wer auf, ich will es jetzt wissen!
     
  2. Macmacfriend

    Macmacfriend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Wiki meint:

    Enabler

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Wechseln zu: Navigation, Suche
    System Enabler sind hardware-spezifische Systemergänzungen des Mac OS, um ein bestimmtes Macintosh-Modell an eine Betriebssystemversion anzupassen. Es handelt sich dabei um eine einzelne Datei im Systemordner, die beim Systemstart geladen wird.
    System Enabler wurden gebraucht, um ein Mac OS an bestimmte Rechnermodelle anzupassen, wenn Unterschiede in der Hardware dies erforderten. Die üblicherweise nur geringen Änderungen wurden in die nächste Mac OS Version eingearbeitet, so dass ein System Enabler für einen bestimmten Macintosh üblicherweise nur bis zum nächsten Betriebssystem-Update benötigt wurde.
    Apple führte System Enabler mit System 7.1 ein, um das Betriebssystem an die Vielzahl der verschiedenen Macintosh-Modelle anzupassen. Diese Anpassungen wurden in das deutlich umfangreichere System 7.5 integriert. Danach wurden System Enabler verwendet, um ein neu erscheinendes Rechnermodell an das jeweils aktuelle Mac OS anzupassen. Nach Mac OS 8.1 wurden neue Macs mit einer speziell angepassten Version des aktuellen Betriebssystems ausgeliefert, so dass System Enabler nicht mehr notwendig waren.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich habe es geahnt, befürchtet, etc.

    Der SystemEnabler ist also die Bremse, die ein freies von einem gebundelten System unterscheidet. Kategorie: Verkaufargument. Dabei scheinen die Dinger teilweise komplett unnötig zu sein.

    Hand auf´s Herz: Hat mal wer probiert, den Enabler bei einem unfreien System runterzuwerfen? Dann müsste das System doch eigentlich auf JEDEM Mac laufen......
    Keiner kann sich vorstellen, wie es jetzt in meinen Fingern juckt, DAS auszuprobieren!!!!!!

    EDIT:
    Wie gesagt, ich hab noch Rechner unter OS 8.x am Laufen gehabt, da wurde der Enabler mit installiert. Es will mir doch bitte niemand erzählen, daß es einerseits möglich ist, ein freies (enabler-freies) System auf einem Rechner perfekt laufen zu lassen, der unter einem mitgelieferten gebundleten OS wesentlich beschissener lief?

    Manchmal verstehe ich die Apple-Mannen nicht........
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    andersrum, oder hab ich was falsch verstanden?

    es macht systeme lauffähig, indem es hardwarefunktionen vorgaukelt, die es eigentlich gar nicht gibt...
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich nochmal.

    Ich hab ne kleine Vermutung.
    Und zwar in die Richtung gehend, das Systeme bis OS 8 auch auf manchen alten 68k-Maschinen laufen konnten. Womöglich war dazu der Enabler vorgesehen? Ich mache es möglich, ein PPC-orientiertes System an 68k-Maschinen anzupassen? Die Idee wäre ja nicht verkehrt und entspricht fast dem XPF für OSX auf Old-World-Rechnern.
    Jedenfalls war / ist der Enabler bei meinen PPCs zum Teil echt ne ausbremsende Pest. Seine Auto-Installation verbietet mir die Installation einiger Systeme auf Rechnern anderen Typs.

    Kann man das bei der Installation irgendwie verhindern?
    Ich fürchte, nein.
     
  6. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    05.04.2005
    mit einem ppc-system hab ich sowas noch nicht gemacht, aber mit 68k, das nicht fürs duo gedacht war ging das so: ramdiskette erstellt, danach von selbiger gestartet, system installiert, enabler in den systemordner gelegt, neustart und fertig.
     
  7. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Nein, Unnötig sind die System Enabler nicht. Ich habe mal ein PowerBook 165 damit zerstört, dass ich es versuchte auf System 7.0 Downzugraden. Die Version, von System 7.0, welche Apple im Netz anbietet kommt allerdings OHNE jeglichen Enabler. Das System liess sich zur Hälfte problemfrei installieren, dann brach die Installation ab. Dummerweise hatte das System aber vorher den Festplattentreiber aktualisiert, welcher bei klassischen MacOS Rechnern ganz am Anfang der Platte auf einer Extra Partition zu finden ist. Alle Versuche, die Festplatte wieder zum Leben zu erwecken gingen schief, das Powerbook liess sich zwar noch von Diskette starten, allerdings, was bringt ein Rechner, auf welchem ich keine Daten ablegen kann?

    Auf dem 1300er müsste MacOS 8.6 ganz gut laufen. Evtl. auch ein 8.1er, wobei ich mich spontan nicht entsinne, welches das Auslieferungssystem gewesen ist.
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Hi pocketcroc!

    Dein Beitrag war hochinteressant, und deckt sich mit meinen Beobachtungen.
    Somit scheinen die Enabler aus der Zeit zu kommen, als die 68k-Maschinen langsam ausliefen. Ein ähnliche Sache, wie Du sie mit dem PB 165 erlebt hast, trat bei mir auch ein. Auf keiner 68k-Maschine lief sich ein System, daß seit Anfang der 90er rauskam, ohne Bundelung bzw. Enabler installieren.
    Ich wollte ein freies System von der Apple-Site auf dem Duo 230 (oder 250???) installieren, es ging soweit, wie Du es beschrieben hast. Danach kam die Fehlermeldung.

    Somit scheinen die Enabler eine ÄHNLICHE Brücke zwischen Rechnertypen / OS zu sein, wie es derzeit noch das CarbonLib ist. Soweit ich mich erinnere, hab ich zuletzt Enabler gesehen auf: PB Duo 230/250/ OS 7.5, Quadra 950/OS 7.5, PB 5300 Grundmodell/OS 7.5 und Performa (Pizzaschachtel) 6200 / OS 7.5.
    Der Performa 6200, die PowerMacs 7200/7300/8x00/9600/G3 beige MT sowie PB 5300cs kommen perfekt mit freien OS zwischen 8.5 und 9.1 klar. Ohne jeglichen Enabler.
     
  9. Uria aalge

    Uria aalge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    13.01.2006
    Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, dann hat mein alter Performa 400 (=LC II) mit 7.5 einen Enabler installiert, wobei der nicht notwendig war und gefahrlos gelöscht werden konnte. Der Performa 630 dagegen brauchte den Enabler dringend.

    Uria aalge
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Damit haben wir nun also alle unsere Erfahrungen auf den Markt geworfen.
    Aber meine Ausgangsfrage, die da lautet: Wozu ist der SystemEnabler wichtig"
    hat sich nicht beantwortet.

    Ist echt niemand hier, der das weiss? Puh!!!! Scheint ein Buch mit 7 Siegeln zu sein, bzw. niemand hat da mal drüber nachgedacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen