Die suche nach dem Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von appelknolli, 23.11.2001.

  1. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.11.2001
    Mein Arbeitsspeicher ist weg……

    Hallo Macianer,


    kann mir bitte mal jemand hiermit helfen (Siehe Bild). Nach einem Neustart ist alles wieder ok. Ich kann es nicht mal nachvollziehen, welches Programm dafür verantwortlich ist.



    Euer Appel :D
     

    Anhänge:

  2. Moboter

    Moboter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.08.2001
    Hmm... Mal rein spekulativ:

    Da steht größter freier Block und nicht restlicher freier Speicher insgesamt.

    Ich denke einfach, dass die Programme ungleichmäßig im Speicher veteilt sind und somit unterschiedliche Blöcke frei bleiben. der größte davon wird eben hier angezeigt.

    Das war jetzt mal einfach ein komplett laienhafter Erklärungsversuch. :D
     
  3. ThomasWolf

    ThomasWolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.11.2001
    Der freie Spreicher ist nicht an einem Stück. Passiert, wenn Programme beim Beenden "unsauber" ihren benutzten Spreicher freigeben. Teste seit ca 4 Wochen die Freeware TurboMem, die ua dieses verhindert.

    Ansonsten scheint TurboMem stabil zu laufen. Haben andere Erfahrungen (evtl negativer Art) mit TurboMem?

    Macige Grüsse
    ThomasWolf
     
  4. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.11.2001
    ich bekomme einen speichermangel hinweis wenn ich zu viele programme geöffnet habe obwohl ich aber noch über (eigentlich) 100 MB frei hätte der aber wiederum nicht da ist, verstanden? :D . dadurch bin ich ja erst darauf gestoßen da ich weiß wieviel RAM ich den Programmen zugeordnet habe.



    euer appel :D
     
  5. Hßn

    Hßn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2001
    Speicherverwaltung

    deswegen wird die Speicherverwaltung bei MacOS<X auch als fischig angesehen:
    bei der Benutzung mehrerer Programme gleichzeitig werden diese nach und nach (sequentiell) im Arbeitsspeicher abgelelgt und belegen dort die 'bevorzugte Groesse', d.h. unter Umstaenden wesentlich mehr als sie brauchen. Beendet man jetzt eines dieser Programme wird genau der Arbeitsspeicher an dieser Speicherstelle freigegeben - und es entstehen wenn das Programm zwischen anderen (im Speicher) gestanden ist Speicherplatzluecken, vergleichbar mit Zahnluecken.
    Die Angabe in der about box (uber diesen Macintosh) gibt den groessten freien Block an, der im Falle von Zahnluecken natuerlich kleiner ist. Der groesste freie Block macht unter MacOS<X deswegen Sinn, da erst UNIX (also auch MacOS X) unzusammenhaengenden Speicher (also Zahnluecken) fuer Programmspeicher nutzen kann. Nun sollte man meinen wenn man alle Programme beendet dass, bis aufs Betriebssystem, wieder der ganze Speicher da ist - was oft aber leider nicht immer klappt (Stichwort garbage collection). Erzwingen kann man eine Speicherfreigabe eigentlich nur durch einen Neustart - alles nur bei MacOS<X denn MacOS X kann:
    - unzusammenhaengenden Speicher addressieren
    - teilt die 'bevorzugte Groesse' entsprechend den Anforderungen des Programms dynamisch zu
    - hat eine schnellere Speicherfreigaberoutine
    - soll theoretisch (im Notfall) den Speicher freigeben wenn man sich ab und wieder anmeldet (hab ich noch nie ausprobieren koennen)

    cheers
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen