DHCP Problem mit Sinus 1054 DSL

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von bobthebear, 22.02.2006.

  1. bobthebear

    bobthebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2005
    Moin moin,

    ich habe ein Problem mit meinem Netzwerk.

    Die Situation, der Router : Sinus 1054 DSL mit Wlan,
    der Adapter am Mac (OSX 10.2.8) : D-Link DWL 122,
    das Problem : der Mac merkt sich weder den WEP Code
    (habe ihn kurzzeitig deaktiviert und eine MAC-Adressen-
    beschränkung reingenommen) und der gute Mac hat ein Problem
    sich die IP Adresse automatisch vom Router zu holen.
    Ich kann es zwar erzwingen über das Systemmenü, dennoch
    ist das ja nicht Sinn der Sache.Am Router selbst sind noch eine Windows
    - und ein Linuxrechner, bei denen es ohne Probleme geht!
    Hat jemand einähnliches Problem oder eine Idee wie ich dies beheben kann?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Bobby
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Wir hatten ein ähnliches Problem: Dynamische Adressvergebung per DHCP ging seitens des Mac nicht. (Mac und Dose im Funknetzwerk, der Mac fest per Kabel).
    Daraufhin haben wir die IPs per TCP/IP fest vergeben, die Anzahl der Rechner war ja auch überschaubar.
    Danach lief es perfekt!

    Aber eigentlich sollte sich doch der Router die Einstellungen merken, oder hat der Sinus kein Konfig-Programm?
     
  3. bobthebear

    bobthebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2005
    Doch hat es, aber der Key wird nicht sofort wieder nach dem Neustart übernommen.Aber die Variante mit der statischen IP werde ich mal versuchen.Ist aber seltsam, mit einem anderen Router trat dieses Problem nicht auf.
     
  4. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Irgendwie müssen sich die Dinger ja unterscheiden.

    Aber bitte beachte: Du musst auf ALLEN eingebundenen Rechnern die IP statisch vergeben. Ein Mischmasch aus statisch und dynamisch legt Euer Netz lahm.
    Der Grund, weshalb ich die Amok laufende Dose aus meinem WLAN geschmissen hab!
     
  5. Tunnelrat

    Tunnelrat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    18.11.2003
    Ich nutze obigen Router in einem gemischten Mac OS X und Windows XP Netzwerk. IP Vergabe über DHCP. Überhaupt keine Probleme. Auch alle Gäste mit Mac hatten bisher keine Probleme. Im Netzwerk hängt auch noch eine Airport Express Station - ebenfalls ohne Probleme.
     
  6. bobthebear

    bobthebear Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2005
    Hm ,leider hat auch diese variante nichts gebracht , also die statischen IPs , leider.
    Noch eine Idee ?

    Thx
     
  7. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Das Phänomen kenne ich vom Sinus 1054, Sinus154 und SIEMENS SE515 unter Tiger in der Form, dass der Mac die IP des DNS nicht mitbekommt.
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Neuste Firmware drauf?

    MfG
    MrFX
     
  9. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Wieso denn das? Ein "Mischmasch" geht problemlos, wenn die Rechner mit der statischen IP einen anderen IP-Bereich verwenden. Bei mir wird ab .100 dynamisch vergeben, und wenn man einen statisch anbinden will, werden eben IPs darunter verwendet....

    Snoop
     
  10. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Was mich ein wenig wundert ist, daß man hier immer wieder von Problemen bzgl DHCP-Server in DSL-Routern und MacOS liest. Ich selbst verwende zwar meist statische IPs, aber mit DHCP hatte ich bei mir weder mit Linux, FreeBSD oder Windows je ein Problem.
    Und auch MacOS (9.x, 10.3.x) hat bisher keinen Ärger gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen