Der richtige Beamer für Vorträge

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von se.pape, 23.07.2006.

  1. se.pape

    se.pape Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    27.03.2005
    Es ist soweit, meine Berufsausbildung ist vorbei! Endlich!
    Jetzt beginnt die Zeit der Vorträge und dafür benötige ich den richtigen Beamer für!
    Habt ihr einen Tip? Also Lichtstark sollte er schon sein, da ich nicht immer weiß, in was für Räumen ich den Vortrag halten soll!
    Ich habe auch keine Ahnung, ob es Beamer nur für Vorträge gitb (klein und transportabel und vor allem LEISE) und Beamer als Heimkino.

    Also, ich wäre euch echt dankbar für Tips und Links.
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Wieso musst Du Dir denn den Beamer kaufen, stellt den der Arbeitgeber nicht zur Verfügung?
     
  3. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    LED-Beamer sind klein, leise und brauchen kaum Strom - allerdings sind sie neu und teuer.

    BTW: Warum muss man nach der Ausbildung jetzt Vorträge halten?
     
  4. se.pape

    se.pape Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    27.03.2005
    1. Ich gehöre jetzt zu der Ebene der Arbeitgeberebene;-) Nein, mal im Ernst. Bin nun Apotheker und werde in ca. 2 Jahren die Apotheke übernehmen.
    2. Vorträge sind Teil unseres Service. Habe ich vorher auch schon gemacht, aber durch mein Studium kaum Zeit gehabt. Ich möchte das ganz jetzt etwas Professioneller aufziehen

    So und was ist das mit dem LED-Beamer? Was ist "teuer" bei dir? Bin auf dem Gebiet der Beamer absoluter Neuling...
     
  5. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Naja - so "normale" Beamer kommen ja bei 700-900 Euro an den Mann - gute LED Beamer sind da schon merkbar 1000 Euro aufwärts, bringen aber nicht die Leistung von den klassischen Beamern
     
  6. se.pape

    se.pape Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    27.03.2005
    Und was könnt ihr mir jetzt empfehlen? Toshiba? Sony? Mitsubishi? Hilfe!
     
  7. Baumpaul

    Baumpaul MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2003
    Hallo se.pape! Ich hab mir vor ca. 1 Jahr einen BenQ PB2220 gekauft. Der wird zwar mittlerweile nicht mehr hergestellt, aber ich schicke Dir die technischen Daten als Anhaltspunkt. Ich präsentiere viel, gebe selber Präsentationstrainings damit und bin super zufrieden. Und: Du kannst auch gut in Räumen präsentieren die erhellt sind. Schöne Grüße aus München!

    Paul aus München
    www.pjb-kommunikation.de

    Technische Werte BenQ PB2220

    DLP-Projektor (1x 0.70")
    • Auflösung (nativ): XGA (1024x768)
    • Helligkeit: 1700 ANSI Lumen
    • Kontrast: 2000:1
    • Bildverhältnis: 4:3 nativ/16:9 kompatibel
    • Bilddiagonale: 0.56-7.62m
    • Projektionsabstand: 0.80-10.00m
    • Geräuschentwicklung: 34dB(A)
    • Lampenlebensdauer: 2000 Stunden
    • Videonormen: NTSC/PAL/SECAM
    • Anschlüsse: 15-Pin D-Sub, Composite Video (1x RCA), S-Video
    • Verbrauch: 198W
    • Abmessungen (BxHxT): 222x52x175mm
    • Gewicht: 1.70kg
    • 36 Monate Herstellergarantie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen