Der IntelSwitch und die Sicherheit?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von olli_klatt, 01.02.2006.

  1. olli_klatt

    olli_klatt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.06.2004
    Moin.
    Meine Frage hat sicher wieder einen Denk/Verständnis-Fehler, dennoch:
    Nach dem IntelSwitch läuft Win ja anscheinend auf nem Mac...das ist mir leidlich egal. Die Frage, die sich mir aufdrängt ist, ob dann auch Viren etc. den MAc entern können.
    Geht das?
    Schätze meinen kleinen eMac weil er so unanfällig für den ganzen .exe-Mist ist, wäre schade wenn sich das änderte.
    Oder liegt denke ich falsch (oder bin halt zu dumm)?
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Windows Viren können einem Mac nichts anhaben.

    Das müßte ja schon heute schon gefährlich sein, wenn man VPC und Windows installiert hat.

    Lehn dich entspannt zurück, zur zeit ist da nichts zu befürchten.
     
  3. olli_klatt

    olli_klatt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.06.2004
    Mir ist klar, dass mein Rechner sich nicht magisch ändert!
    Meine Freundin erwägt eine Neuanschaffung...dafür halt
     
  4. 4th of July

    4th of July MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Na ja, so wie ich das verstehe, kann man sich durchaus eine ganze Menge Mist auf den rechner ziehen, wenn man Virtual PC drauf hat... Denn ALLE windows-Programme laufen ja dort, das gilt leider auch für Viren und Trjaner...
     
  5. 4th of July

    4th of July MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2005
    ... und vermutlich dann auch für Intel-Macs (Nachtrag)
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Macht dem Mac aber trotzem nichts aus, nur wenn man was an Freunde mit Windows was weitergibt (also verseuchet Windows Dateien) fangen die sich halt einen Virus.

    Der Mac rennt auch bei 100 erten Windows Viren einwandfrei.
     
  7. littlegreenbag

    littlegreenbag MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    04.01.2006

    das beruhigt... :cool:
     
  8. madu

    madu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    573
    MacUser seit:
    16.11.2005
    wer hat Dir denn den Bären aufgebunden..?? :rolleyes:
     
  9. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Quatsch. Was hat denn die Architektur damit zu tun. In VPC koennen Viren ausgefuehrt werden, jedoch nicht unter OS X und das wird warscheinlich auch noch ein wenig so bleiben.
     
  10. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Der Prozessor (Intel) hat nichts mit den Viren zu tun, nur das Betriebssystem.

    Und bis dato (über 5 Jahre) ist das Mac OS x frei von den Schädlingen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IntelSwitch Sicherheit
  1. KOJOTE
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    523
  2. nordmond
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    237
  3. tschawo22
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    262
  4. tstueh
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    348
  5. 404
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    463