Der erste Kontakt...

Diskutiere mit über: Der erste Kontakt... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.08.2005
    Hallo liebe Apple-Fans,
    Apfel-Taschen und Mac-User,


    gleich eines vorweg:
    Ich stehe auf eurer Seite! :)

    Seit einigen Tagen quäle ich mich mit dem Gedanken (wobei das eigentlich keine Qual ist...), mir ein neues süßes iBook G4 zu leisten. Soweit so gut, wäre ich nicht bislang Windows-User... Ich bin ja schon sehr begeistert und auch hier in den Foren versprühen einige wirklich ihren Enthusiasmus für Apple. Fein, da würde ich sehr gerne dazu gehören.

    So, nun hatte ich aber dieses Wochenende, ein iBook G4 bei einem Freund zu bestaunen... Tja und nun sitze ich hier an meinem laut dröhnenen Toshiba-Notebook und bin hin und her gerissen. Zugegeben, das Apple-Design ist über alles erhaben. Das i-Buch arbeitet nahezu geräuschlos, was mir auch sehr gut gefällt. Das 12 Zoll-Display finde ich auch nicht wild und ich denke, meinen Anforderungszwecken würde es vollauf genügen.

    Dann mal sehen... Hm... Mac OS X... Sieht auf den ersten Blick sehr blass und farblos aus... Die kleine Tastatur mal getestet... Funktioniert prima... Aber... äh... Haben die sowas wie die "Entf"-Taste wirklich vergessen??? Ach und hey,... Infrarot-Schnittstelle sieht auch etwas essig aus, ja...!? Hm... was denn nun??? :rolleyes:

    Tja, ich bin mir bei meiner Kaufentscheidung nicht mehr so ganz sicher. Fakt ist: Windows nervt. Ständig Aktualisierungen und 1.000 Patches, um das System am Laufen zu halten. Ich habe von Apple schon iPod + iPod shuffle und bin mit beiden Teilen hoch zufrieden, auch das iBook-Konzept überzeugt, aber eben nur fast. Und wenn ich eben dann in die Waagschale werfe, dass ich ja auch keine meiner bisherigen Programme (Office - OK da gibts OpenOffice, Homebanking-Software mit div. Statistikfunktion, Dreamweaver MX, ...) speziell für die Apfeltasche brauche, verstärkt das meine Skepsis...

    Tja, nun liegt es an euch... Vielleicht könnt ihr mir die Skepsis nehmen.
    Wie gesagt: Ich bin auf eurer Seite - aber eben noch alles andere als schlüssig. Mir ist dem Grunde nach ja auch klar, dass ich auf etwas völlig anderes umsteige... Die Frage eben nur: Macht es wirklich Sinn (siehe Software) und ist es wirklich eine "super" Alternative (siehe fehlende "Entf"-Taste...)...??

    Vielen Dank Jungs & Mädls!


    Euer McDiver

    PS: Die Infrarot-Schnittstelle ist bislang sehr praktisch, weil ich meinen Tauchcomputer darüber auswerten konnte...just4info
     
  2. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.08.2005
    Nachtrag...

    Hups,

    glatt vergessen...
    Ich hab noch was in die Waagschale geworfen: Und zwar das fehlende DVD-Brennlaufwerk, dass es ja für die Standard 12 Zoll-Maschinen nicht gibt, bei nem verlgeichsweise teuren Windows-System aber dubai wäre...
     
  3. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    DVD-Brenner ist beim 12" iBook nicht drin, beim Powerbook schon.
    Die Entf-Taste findest Du auf keinem Mac - fehlte mir noch nie.
    Infrarot war Technologie der Neunziger - aktuell ist Bluetooth, das ist eingebaut. Ggf. gibt's dafür USB-Infrarot-Adapter?

    No.
     
  4. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Das iBook hat an Schnittstellen wirklich nur Modem, Fast Ethernet, USB und Firewire. Nix Infrarot, nix RS232, nix PS/2, nix Serielle, nix sonstwas. Bluetooth ist allerdings drin, und WLAN (Airport) auch.

    Die Entfernen-Taste existiert nicht eigenständig, kann aber über fn-Backspace gedrückt werden. (EDIT: Freilich braucht man Entfernen nicht, wenn man nicht ständig Ctrl-Alt-Entf drücken muss :D)

    Das mit dem fehlenden DVD-Brenner ist tatsächlich unglücklich. Ich habe selbst ein iBook 12" (der vorhergehenden Generation) und mir ist das nie negativ aufgefallen - überleg Dir einfach vorher, ob Du so ein Ding dringend brauchst. Ich hab an einem PC einen DVD-Brenner, und den auch nie benutzt, eventuell könnte es Dir ähnlich gehen.

    Alles in allem kann ich Dir, wenn Du eh schon überlegst, das 12" iBook nur empfehlen. Dir muss klar sein dass es schnellere Rechner gibt die eventuell auch den besagten DVD-Brenner drin haben. Wenn Du aber mehr Geld ausgeben willst, kannst Du auch erstmal bei den PowerBooks gucken. Ansonsten kriegst Du beim 12" iBook für die 1000 Euro einen sehr guten Gegenwert für Dein Geld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2005
  5. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    Naja die Entf.-Taste gibt es, aber sie ist versteckt: drücke fn+löschen dann haste sie.

    Das mit dem DVD-Brenner stimmt schon, aber es ist nun mal das kleinste iBook... ein externer Brenner kostet auch nicht die Welt und bringt dann auch den Vorteil beim Kopieren einer CD mit: ist dann schneller weil er direkt brennen kann ohne etwas auslagern zu müssen.

    Die Programme die du bis jetzt benutzt brauchste natürlich "neu" für den Mac, das is klar. Von daher ist es schon etwas umständlich bzw. wird vielleicht teuer. Aber du kannst ja die Lizenzen von den Windows-Programmen verkaufen...

    Ich war auch lange Windows-user und hab meinen Switch nie bereut - also trau dich!

    Homer
     
  6. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Bei Dreamweaver MX bin ich mir nicht sicher, ob du dir das für den MAC neu kaufen mußt. Bei meiner Dreamweaver MX Version sind die MAC und Windows Versionen auf der CD.
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    - DVD-Laufwerk hast Du ja. Nur keinen DVD-Brenner. Brauchst Du DVD-Brenner? Dann guck Dir mal das PowerBook 12" an

    - OS-X blass/farblos? Im Vergleich zum standarddesign von XP mag das so sein. Dennoch finde ich das nicht schlimm. Im Gegenteil. Es ist ein sehr sehr schickes Design das mehr durch seine kleinen Details zu begeistern weiß. Weiche Übergänge und Schatten. Manche Fenster poppen nicht einfach auf sondern blenden sich ein (z.B. wechsel zu einem anderen Postfach-Konto in Mail - die aktuelle Mail blendet aus, die neue blendet ein usw.)

    - IR hast Du nicht. Auch beim PowerBook nicht. Apple scheint da komplett drauf zu verzichten. Das ist hart wenn man IR-Geräte hat. Ich habe meine IR-Schnittstelle nicht mehr gebraucht seit Handy und PocketPC BT können.
    Für den Tauchcomputer ist es natürlich schlecht. Es wäre aber ohnehin die Frage, ob Du damit am Mac etwas hättest anfangen können ;)
    BT allein ist auch keine Garantie, dass ein Gerät mit dem Mac funktioniert (mit dem PocketPC z.B. (fast) keine Chance) - und mit IR wäre es sicher nicht viel anders

    - auch aktuelle Windows-Notebooks haben keine seriellen Schnittstellen mehr. Häufig aber mehr Steckplätze (Speicherslots, pcmcia etc.)

    Was verlierst Du beim iBook?
    - DVD Brenner (kann mit externem Brenner oder PowerBook gelöst werden)
    - IR-Schnittstelle
    - Speicherkarten-Slots/PCMCIA-Slot (letzteres erst ab Powerbook 15")

    Was gewinnst Du?
    - besseres Multitasking
    - leiseres Gerät
    - schöneres Gerät :D (OK, das liegt im Auge des Betrachters)
    - sicherer gegen Viren, Trojaner, Würmer, ...
    - Erfahrungen mit einem anderen System

    hilft das? :)
     
  8. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.08.2005
    Hey ihr Alle!

    Vielen Dank für die vielen und prompten Zuschriften auf meine Forum-Anfrage...
    OK, also fassen wir zusammen: DVD-Brenner ist wirklich billig zusätzlich zu haben... und bietet sogar noch Vorteile... OS X´s Schlichtheit überzeugt durch Details (konnte ich natürlich durch zweistündigen Test nicht ersehen...)... Meinen Tauchcomputer brauche ich am Apple nicht... das ist grundsätzlich wahr, aber trotzdem wäre es eben praktisch...

    Hm... Irgendwie bin ich mir noch immer unschlüssig. Der Hauptgrund liegt wohl in der Software begründet... Aber warten wir mal ab, wie es weiter geht...

    LG


    Euer McDiver
     
  9. Rhapsody

    Rhapsody MacUser Mitglied

    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    24.11.2004
    oups ... dummpost :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2005
  10. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.08.2005
    So und schon wieder eine Schwachstelle entdeckt... Habe gerade gesehen, dass es die wirklich vortreffliche Steuersoftware von WISO nur auf Windows-Basis gibt... Tja, ich hab aber keinen Bock, meine Windows-Kiste nur der Steuererklärung wegen zu behalten... Denn hier habe ich eben schon sämtliche Dinge bzgl. Abschreibungen usw. veranlagt... Hm... *rümpf*

    Euer McDiver - der sich immer unsicherer wird...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - erste Kontakt Forum Datum
Erste Schritte Mac Einsteiger und Umsteiger 29.07.2014
Neuling braucht erste Tipps: Virenscanner Mac Einsteiger und Umsteiger 06.02.2014
Erste Schritte als umsteiger auf Macbook Pro Mac Einsteiger und Umsteiger 15.11.2013
Das erste MacBook (Pro)... Mac Einsteiger und Umsteiger 11.07.2010
Mein erstes Macbook, erste Eindrücke! Mac Einsteiger und Umsteiger 12.06.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche