Delay beim Aufnehmen mit PB G4

Diskutiere mit über: Delay beim Aufnehmen mit PB G4 im Digital Audio Forum

  1. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    Moin moin,

    ich bin heute zum ersten Mal in dieser Region des Forums unterwegs..
    Also, mein Problem ist das ich mit meinem PowerBook G4 1,5gHz 1k ram gerne meine Ideen (Bass/Gitarre) aufnehmen möchte! Da ich kein Interesse habe mich in Logic Pro/express, pro tools etc einzuarbeiten, und diese Programme auch für meine Anwendungen zu teuer sind, habe ich mich mit dem mehr oder weniger gutem GarageBand auseinander gesetzt. Nun gut, dieses Programm liefert mir Drumloops (deren Qualität erst einmal egal ist) auf die ich dann meine Bassläufe spielen kann.
    Ich habe Aufgenommen indem ich den Line-out meines Bass-tops mit dem Line-in des books verbunden habe, also den amp als Vorverstärker genutz.
    Nun, da ich nicht gerade unerfahrener Musiker bin, hab ich mich schon gewundert wie unsauber mein Timing bei den Aufnamen geworden ist - im Studio oder mit der Band klingts anders ;-)
    Bei näherem Hinhören ist mir aufgefallen das das eingespielte Signal mit einer ordentlichen verspätung aufgenommen wird....
    Woran liegt das nun? Ist die soundcard im PB so schlecht? ist es garageband? gibts es bessere Treiber für die eingebaute soundkarte um sie zu beschleunigen? was kann man von solchen lösungen wie imic (wie gesagt, es geht nicht um professionelle aufnamen!!!) zu halten - ist dies eine vollwertige, bessere usb soundkarte? dafür gibt es wohl treiber die das delay auf ca 7ms herunter fahren...
    bitte bitte keine vorschläge zum kauf irgendwelcher 1000euro interfaces, es muss alles in relation bleiben!
     
  2. mrelan

    mrelan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.06.2005
    Die Soundkarte ist nicht für solche Aufnahmen gedacht, obwohl es zur not funktioniert. Gute Interfaces gibt es schon ab 100-200 euro, je nachdem was für schnittstellen sie haben sollen. Ohne interface wirst du die latency kaum runterdrücken können. ich hab das m-audio fw 400 für etwas über 300 euro, immer noch weniger als 1000 ;-)
    gruss
     
  3. count von count

    count von count MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    02.06.2004
    Richtig! :D
     
  4. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    moment, die aufnahme selber sollte aber richtig sein! nur wenn du während der aufnahme dein signal sozusagen "off-tape" abhören willst hast du eine latenz.
    klar ist das interne audio interface im powerbook nicht besonders gut, aber selbst mit dem hab ich in z.b. ableton live eine latenz von 3ms.
     
  5. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    aha okay... danke für die antworten! die m-audio teile kenn ich, wollte mir sowas eigentlich nicht anschaffen. nochmal zu dem imic teil, ich weiß das es nicht gerade professionell ist, aber das soll es nicht! professionelle aufnamen mach ich wie gesagt im tonstudio. es gibt von asio wohl treiber die latenz in zusammenhang mit diesem teil arg runterschrauben!
    desweiteren, gilt dieses imic als preamp, oder brauch ich dann dennoch mein basstop? das imic sollte ja aktiv sein und das basssignal genügend anheben, right?
     
  6. bassuskrachus

    bassuskrachus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2004
    dem ist nicht so! ich habe in der garageband-bassspur die funktion monitor abgeschaltet und nur meinen bassamp als diesen benutzt. hätte ich meine abhöre als monitor genutzt wäre erst recht keine aufname möglich gewesen, da dort die latenz nahezu exorbitant war!!! im hintergrund lief lediglich ein monitoring des drumloops! es klang wirklich sauber beim einspielen, und wie gesagt, ich nehm nicht zum ersten mal auf (von wegen timing und so.. also an mir liegts echt nicht). beim abspielen dann gab es jedoch totalen brei!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2005
  7. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    dann ist aber irgendetwas bei dir seltsam...oder bei garageband.
    das hieße ja das ich nie songs hätte erstellen können wo ich 'digitale' und 'analoge' instrumente kombiniert habe. das hätte sich ja dann immer sehr seltsam anhören müssen ;)
    klappt ja nicht nur bei mir, es gibt da draußen wohl ne menge leute, tonstudios die so recorden ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Delay beim Aufnehmen Forum Datum
Garage Band 9 - Latenz / Mich selbst beim Singen hören über Kopfhörer Digital Audio 16.09.2016
HILFE! Verzerrungen beim Musikaufnehmen mit Yosemite Digital Audio 15.06.2015
Logic Express 9 Probleme beim Recorden Digital Audio 11.02.2015
Macbook pieps beim zuklappen Digital Audio 09.05.2011
"Desktop" Delay/Hall Programm Digital Audio 31.08.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche