DejaVu clonen meldet Fehler!

Diskutiere mit über: DejaVu clonen meldet Fehler! im Mac OS X Server, Serverdienste Forum

  1. Aleks

    Aleks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2004
    Hallo Forum, ich habe in meinem Xserv G5 2 zusätzöiche HD´s auf denen ich mittels DejaVu einen täglichen Clone und einen wöchentlichen Clone laufen lasse, dies funktioniert auch sehr gut, bis auf die letzen Tage da medlet mir DejaVu folgende Fehlermeldung:

    /private/var/spool/postfix/maildrop/D1ADC3DACC0 -> /Volumes/ServerHD
    clone/private/var/spool/postfix/maildrop/D1ADC3DACC0 : fnfErr (0) at
    /usr/local/bin/psync line 224.


    Nur kann ich mit dieser Medlung nichts anfangen, diese DAtei die er da anmeckert kann ich im Terminal nicht sehen.


    Kennt jemand eine Lösung für dieses Problem?

    Danke schon mal!
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
  3. Aleks

    Aleks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2004
    Danke, ich dachte das Ziel sei ihm egal aber er will ja syncen! Mache das Ziel mal komplett platt und lasse heute Nacht mal einen neuen Clone laufen!
    thxs
     
  4. Aleks

    Aleks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2004
    Dumme Frage, wie hasst Du die Erklärung für diesen Error gefunden??? Google??
     
  5. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Hehe - jo :) Einfach Google fragen - ist nicht so als ob ich sonderlich Ahnung hätte von Xservern (leider) - ich übe noch :p

    PS. Ob Du es glaubst oder nicht, das Deja vú kannte ich noch nicht - ich werde es heute Abend mal testen, denn nen regelmäßiges Backup des lokalen IMAP-Servers wäre mir doch sehr lieb ;)
     
  6. Aleks

    Aleks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2004
    Ja Deja VU is TOP, habe ich auf einigen Servern laufen da ich in der Vergangenheit mit Raid1 , also Livespiegelungen schlechte Erfahrungen gemacht habe, immer wenn etwas schief lief wurde der "Fehler" auch gespiegelt, so ist das halt! Seit ich auf eine offline Spiegelung setze konnte ich schon vieles retten! Ist aber ansichtssache! Also ich hatte vorher CCC benutzt was auch nicht schlecht war nur die Sync Funktion war mir zu unzuverlässig, bei DejaVu sind echt beide Laufwerke vom Inhalt und Größe gleich!.....Aber teste es mal und mach bilde Dir Dein eigenes Urteil, die Optionen sind nicht ganz so reichlich doch voll ausreichend!
     
  7. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Die Aussage wundert mich jetzt doch ein wenig. Dachte immer Gott & die Welt setzt bei sensiblen Daten auf ein RAID1-System (ob nun via Software oder Hardware). Ich hatte gestern meine 250GB HDD in den G3-Server wieder eingebaut und mit CCC das OS von der bisherigen 10GB auf die 250GB HDD kopiert - Ergebnis: bis zum Apfel kam der Bootschirm, danach passierte nicht mehr. Zum Glück konnte ich mit PRAM-Reset noch von der 10GB HDD booten - meine Freundin wäre wenig begeistert gewesen, wenn Ihre eMails plötzlich weg sind...

    Ich werde dann heute mittag die 250GB HDD mal formatieren und das nochmal versuchen - vor ein paar Tagen ging das ja schließlich auch!

    In meiner Vorstellung soll das so aussehen:
    250GB HDD = System und Daten
    10GB + 10GB im RAID1 (Software) = Security Laufwerk wo Deja Vú täglich /var/mail hin sichert sowie den Bilder-Ordner (Hausbaubilder) und Dokumente.
     
  8. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Hmm mal eine Frage - habe mir jetzt Déjà Vu (ach so schreibt man das!) runtergeladen und wollte meine eMails jetzt mal regelmäßig sichern.. nur - wie gebe ich dem Progamm die Ordner /var/imap & /var/spool/imap an? Ich kann nur ein Verzeichnis per Maus aussuchen und dann komme ich ja nicht ins Root...
     
  9. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.09.2003
    Hmm... glaub das geht gar nicht, naja.. dann mach ich's eben per Cronjob und packe täglich die /var/spool/imap/user auf den RAID1 :)
     
  10. Aleks

    Aleks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.07.2004
    Wie gesagt es ist sehr simpel! Raid1 Gott und die Welt kann dies ruhig tun, ich habe meine Erfahrungen damit gemacht und habe jetzt max. 24 h zwischen der Spiegelung! Ich fühle mich so sicherer hatte schon 2 Mal einen Absturz der Spiegelung und die war katastrophal. Die Xer System Raid1 is nicht so toll, wenn dann ein Sogtraid oder Hardware raid! so long!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DejaVu clonen meldet Forum Datum
Lion Server Geräteregistrierung über iOS meldet ungültiges Serverzertifikat Mac OS X Server, Serverdienste 28.05.2012
Server clonen Mac OS X Server, Serverdienste 21.04.2007
Safari meldet :kann den server nicht finden Mac OS X Server, Serverdienste 12.12.2006
Client meldet sich nicht beim VPN Server an Mac OS X Server, Serverdienste 12.04.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche