Defragmentieren für Bootcamp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von nao, 07.04.2007.

  1. nao

    nao Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2006
    Hallo!
    Ich weiß jetzt nicht ob sich das Thema im richtigen Forum befindet - falls nicht bitte bescheidsagen oder moven oder netterweise auch beides :)


    Also ich würd gerne Bootcam partitionieren lassen - aber es befinden sich wohl wichtige Dateien auf dem Bereich, welcher partitioniert werden soll.
    Eine Lösung soll wohl sein zu Defragmentieren.
    MacOSx hat soweit ich als Neuling weiß, keine Bordkomponente die das per Klick/Knopfdruck erledigt, es wird also automatisch im Hintergrund defragmentiert (man sagt ja angeblich man soll den Mac mal einfach stehen lassen und ihn selber arbeiten...)

    Externe Programme defragmentieren nicht die Systempartition (oder weil sie gemountet sind?!? oder oder - auf jedenfall will iDefrag nicht)


    Daher die Frage: Kann ich im T-Modus starten, das Macbook Pro als externe Firewire-HDD booten und dann am Windows / Linux PC defragmentieren?
    Falls ja, gibt es gefahren? Vonwegen durch die Defragmentierung wird ne Datei zerstückelt etc....?
    Hab leider etwas Sorge, da ich keine Lust hab' das System danach neu aufzustetzen.....


    Lieben Gruß
    Nao
     
  2. dejes

    dejes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.551
    Zustimmungen:
    489
    Registriert seit:
    31.07.2004
    Ich versteh die Frage/das Problem nicht. Was hat partitionieren mit defragmentieren zu tun?

    Gruß,

    dejes
     
  3. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    Du willst unter Windows/Linux deine Mac OS X Platte defragmentieren?
    Das dürfte am Dateisystem HTFS+ scheitern.

    iDefrag kann das (nicht die Testversion) vielleicht machste was falsch.
    eventuell kanst du die sog ''Cronjobs'' manuell starten.

    Viele Grüsse
    Richard
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2007
  4. nao

    nao Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    18.11.2006
    auf ein neues - ein 2. Versuch


    Ich will Bootcamp installieren - und dabei 10Gb von der Mac-Partition abzweigen.
    Sprich: Bootcamp Assistent starten und dann sagt dieser mir (nach abnicken der Treiber-CD usw.):
    "Ihre Festplatte kann nicht partitioniert werden, weil einige Dateien nicht bewegt werden können.
    Legen sie eine Sicherung ihrer Festplatte an und formatieren Sie sie mit dem Fesplatten-Dienstprogramm als Extended (Journaled) Einzelvolume. Stellen Sie anschließen die Informationen von der Sicherung wieder her und starten Sie den Boot Camp Assistenten erneut."



    Dann hab ich bisserl im Internet gesucht, und es wurde mir gesagt: es würde wohl helfen (letzter Strohhalm vor'm Formatieren) die Festplatte zu Defragmentieren - um alle Dateien "eng beieinander" zu haben - um vielleicht die Fehlermeldung abzuwenden.

    Das Windows und Linux kein HFS+ unterstützen stimmt auch wieder (habe ich nicht dran gedacht)
    cronjobs manuell starten - wäre auch ne Sache =)
    könnte man mal sich informieren


    Zu Not muss ich halt iDefrag kaufen und zu nem Freund mit nem ibook fahren und ihn ruhig stellen das er sein Gerät nicht braucht oder an sein iMac gehen soll =D


    vielen Dank soweit - Nao
     
  5. Oetting14

    Oetting14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    06.11.2005

    Die Meldung kommt wenn die Platte schlicht zu voll ist um zu partitionieren & gleichzeitig für OS X genug Platz zum swappen zu lassen.

    Du musst mehr Platz freiräumen / backupen / auslagern ...

    Grüsse
    Oetting
     
  6. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    Registriert seit:
    18.05.2003
    Ich glaube nicht das dies hilft, da der Boot Camp Assistent die Dateien ja im Grunde schon selbst verschiebt um Platz zu schaffen. Das von Dir beschriebene Problem entsteht durch Dateien, die aus irgendeinen Grund nicht verschoben werden dürfen. Ein Defragmentierprogramm kann die vermutlich dann auch nicht verschieben.

    Ich hatte das gleiche Problem, bei mir lag es an den virtuellen Maschinen aus Parallels, deren virtuelle Festplatten sind am Mac sehr große Dateien die vom Boot Camp Assistenten wohl nicht verschoben werden können. Falls Du Parallels verwendest, hilft es vielleicht die virtuellen Maschinen vorübergehend auf eine externe Platte zu verschieben. Zumindest half das bei mir.
     
  7. Mini-Me

    Mini-Me MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    28.06.2003
    Die selbe Fehlermeldung hatte ich. Nachdem ich iDefrag angeworfen habe, stellte ich einen riesigen Batzen Daten am Ende der Partition fest. Nach dem Defragmentieren (aber von CD gestartet) konnte meine Bootcamp-Partition erstellt werden.
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    Registriert seit:
    14.01.2006
    komplette systemsicherung auf eine externe festplatte und anschliessendes zurückspielen... besser und einfacher bekommst du dein system nicht defragmentiert.

    hab ich wegen dem gleichen problem auch so gemacht.
     
  9. Mach3

    Mach3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    15.09.2006
    ich hatte dieselbe meldung des bootcamp assistenten wie nao.

    das von magicq99 beschriebene temporäre verschieben der parallels dateien hat das problem dann (ohne zurückspielen eines backups oder neuinstallation) gelöst! :)
     
  10. Das mit dem parallels removen versuch ich auch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.05.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen