ddrum4 // soundtransfer vom mac

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von steddybeats, 13.04.2005.

  1. steddybeats

    steddybeats Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2002
    hi, kann mir jemand helfen:
    ich habe eine neue ddrum4 station. ich suche schon länger eine möglichkeit meine eigenen drumsamples in das teil zu spielen(geht nur über mididump). bis jetzt habe ich die software "samplifier" gefunden. leider nur für OS 9 erhältlich, was sich beim iBook & "classic" als problem darstellt(midischnittstelle OMS erkennt Midi-Interface nicht.)
    ich hoffe, es gibt eine lösung?!
    <S>
     
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    pack doch einfach deine samples in einen software-sampler a la halion, kontakt etc und trigger dann die sounds über die jeweiligen midi-kanäle an. diese sampler sind 16 fach multitimbral. du kannst also bis zu 16 verschiedene samples (natürlich mit zig velocity-switches) via midi antriggern. frei nach dem motto: kanal 1 - bd, kanal 2 - snare...
     
  3. steddybeats

    steddybeats Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2002
    hi shortcut,
    danke, so hab ich es bisher gemacht( allerdings mit dem hardwaresampler akai z4). das problem bei den dingern ist die latenz. da man von den e-pads erst in ein audio to midi konverter geht (alesis DM5 o.ä.) und danach in den comp. bei einzelnen sounds von triggerpads und anderen samples ist das ok(loops und ein paar andere sounds trigger ich über "live"), wenn du aber millisek-genau ein snare/kick-sample über trigger-mics zum akustischen set triggern möchtest, ist im profi-bereich ddrum das einzig wahre.
    ich hab ein app gefunden, was die daten rüber sendet(sysex librarian). nur erkennt das keine audiofiles, sondern nur midi-files. jetzt muss ich also noch meine samples in das passende format konvertieren. beim PC ging das immer mit "soundforge" direkt. bisher hab ich für OS X aber nichts gefunden.
    <S>
     
  4. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    kann der clavia-support nicht weiter helfen?

    die ddrum schickt doch bereits midi-signale in echtzeit ans midi-interface. von dort aus ins ibook, wo du den virtuellen sampler antriggerst. und anschliessend routest du via audio-interface wieder heraus. meine hammerfall bietet 3,6 ms als kürzeste latenz. mir persönlich reichen als keyboarder allerdings auch sechs ms.

    zugegebenermassen: drumming ist extrem timing-kritisch. mehr als drei ms gesamtlatenz würde als drummer nicht akzeptieren (und dann auch nur mit kopfhörer). zum vergleich: drei ms latenz bedeuten einen zurück gelegten weg des schalls von etwa einem meter.

    mit dem ibook bist du auf firewire-interfaces mit sehr schnellen treibern angewiesen. kaufempfehlungen wären metric-halo, motu 824 mkII und das rme fireface. die mixersoftware sollte jedenfalls "direct monitoring" ermöglichen.
     
  5. steddybeats

    steddybeats Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2002
    leider reagieren die bei ddrum nicht. wahrscheinlich wollen die nicht zugeben, dass es keine einfache lösung gibt. ;)
    ich hab das motu 828mkII als interface. das ist definitv schnell, aber der weg durch den comp und zurück zum interface ist einer zuviel. hinzukommt, das auf dem computer teilweise gleichzeitig ableton läuft. da kämen sich die midibefehle in die quere.
    also weiterhin heisst es: suche nach einem converter.

    für pc hab ich inzwischen schon die 2. lösung: awave studio. aber wie gesagt, kein bock deswegen extra einen mitzunehmen. man möchte ja einfach und flexibel bleiben... thx anyway. <S>
     
  6. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    @steddybeats: clavia ist ein kleiner laden und das gros der jungs war vergangene woche im ausnahmezustand in ffm auf der musikmesse. deren erreichbarkeit sollte sich bald wieder normalisieren.

    freundlichen, kompetenten fachverkäufer im laden fragen? hat mir auch schon geholfen...

    *daumendrück*
     
  7. steddybeats

    steddybeats Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2002
    Antwort von Clavia

    Hi, hier die Antwort von Clavia:
    "Here in lies the big question: how do I midifiledump with my Ddrum 4? While
    the Ddrum 4 is excellent for Midi interface and loading the sounds from the
    Clavia website (in the downloads section,) it is not so good for SCSI
    dumping, like the Ddrum 3 was. The Ddrum 4 does not have a sampler and the
    memory in the unit is for the existing sounds, so unless you are downloading
    sounds from the Clavia site, you are not going to have much luck in putting
    your own sounds. We are working on improving this in the Ddrum 5 when it is
    introduced sometime in the future..." :(
     
  8. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    @steddybeats: bäh! und ich dachte immer, clavia wäre eine prima firma...nordlead, elektro, modular, stage...das ist nun echt panne! wieder verkaufen und statt dessen zu roland switchen...
     
  9. steddybeats

    steddybeats Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.12.2002
    lösung gefunden(?)!

    abschliessend zu diesem thema:

    im ddrum.com-forum bin ich auf das programm "dsp-quattro" hingewiesen worden. das gibt es für mac os x und kann sample dump zu hardware-samplern. konnte es noch nicht ausprobieren, soll aber funktionieren.
    gruß
    st"
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen