DDR2-533MHz im MacBook?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von SGAbi2007, 26.05.2006.

  1. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Hallo!

    Das MacBook verwendet ja wie das Pro DDR2-667MHz-RAM, der Core Duo der Systeme hat aber gar keine so große Speicherbandbreite, wie der schnelle Speicher liefern könnte, DDR2-533MHz würden voll und ganz reichen!

    Weiß Jemand, ob das Mainbord auch 533MHz frisst, oder ob es dann Zicken macht?!

    Ansonsten kauf ich nämlich billigen 533er RAM, der braucht minimal weniger Strom und ist deutlich billiger!
     
  2. !Whip

    !Whip MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Hmm.... verstehe ich jetzt nicht
    MacBook Und MacBook Pro haben die gleichen Yonah-Prozzis und haben -imho- auch die gleiche Speicherbandbreite.
    Oder habe ich da was verpasst? (bin beim MacBook nicht so ganz auf dem laufenden)

    greetz
     
  3. !Whip

    !Whip MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    07.09.2004
    Edit: habe gerade nochmal auf der Appleseite die Tech.-Specs gelesen; dort steht klar und deutlich :
    Frontsidebus: 667MHz
     
  4. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.697
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Hat sich eh erledigt, da die MacBooks mehr Bandbreite brauchen, da die integrierte GM950 Grafiklösung auch Speicherbandbreite verbraucht!
     
  5. burt

    burt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
    Wie ist das jetzt ?
    Kann man oder sollte man keine 533MHz Rams im Macbook verbauen ?
    Habe bei mir nämlich seit 2 Wochen 533MHz Rams verbaut und bisher läuft alles wunderbar.
    Abwärtskompatibel sind die doch bestimmt, oder ?
     
  6. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    04.11.2003
    Probleme gibts nicht, dürfte halt nur etwas langsamer sein.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Die Frage ist:
    Warum sollte man das tun?

    Der 667er RAM kostet als Aufpreis in der Regel auch nicht mehr, als 'ne Pizza bei meinem Lieblingsitaliener...
     
  8. bigweo

    bigweo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Hi Leute,

    also PC 4200 (DDR2 533) schaffen, wie der Name es schon, verrät 4,2 Gbyte/s im Singlechannel Mode.
    Da aber der 945er Chipsatz Dualchannelfähig ist, verdoppelt sich die Transferleistung auf 8,4 GByte/s. Die 667er Riegel hätten dann ca. 10,6GB/s.

    Der CoreDuo hat einen 667Mhz FSB mit einer theoretischen Transferleistung von 5,3GByte/s.

    Also ich würde sagen, da is noch genug Luft. Die Geschwindigkeitsunterschiede werden, wenn überhaupt, nur messbar sein. Das einzige was für die 667er spricht ist, dass sie synchron zum FSB laufen (also Chip und Ram mit 166 Mhz) und das das sicher noch mal einige Prozentpunkte an Performance bringen.

    lg
    bigweo
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2006
  9. burt

    burt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
    ok, danke...also kaputt machen kann ich da nix...

    warum man das machen sollte ?
    Unwissenheit...:)
     
  10. bigweo

    bigweo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    01.03.2005
    Nein, kannst nicht...ausser du steckst die Riegel verkehrt rein...dann könnts sein, dass dir der Slot abraucht. Aber das merkst du eh, wenn er nicht reingeht ;)

    lg
    bigweo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen