Datenschrott zwischen den Welten per USBstick

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von biblio, 06.08.2004.

  1. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    28.07.2003
    Vielleicht ist es so, vielleicht kann man aber auch etwas dagegen tun. Folgendes Problem tut sich bei mir auf.

    Ich benutze einen USBstick sowie einen Cardreader und diverse Steckkarten (compactflash, XDcard) zum Austausch von Daten und Bildern zwischen mehreren PC und Macs sowie meinem Psion Serie 5 mx.

    Folgende Phänomene zeigen sich:

    Eine Worddatei wird korrekt rübergenommen, dazu wird aber noch zusätzlich eine Datei mit "_.dateinname.doc" erstellt. Diese Datei taucht am Mac überhaupt nicht auf und ist somit nicht löschbar. Der XP Rechner und die Nt Maschinen können das zwar sehen, aber nicht öffnen. Hier kann ich es auch löschen. Das Phänomen trifft auch jpgs oder html Dateien. :mad:

    Wenn ich auf dem Mac am USB Stick etwas lösche, produziert der Windowsrechner einen ._trash Ordner, die den kompletten Speicherplatz belegt, den ich am MAc eigentlich gelöscht habe. Diese Trash Datei sieht auch mein Psion, nicht aber der Mac. Problem: Wenn ich die Dateien nicht am PC lösche ist irgendwann der Stick voll bzw. mir fehlt der Speicherplatz. Arbeite ich nur von Mac zu Mac, fehlt kein Speicherplatz. :confused:

    Was passiert da ? Mache ich etwas falsch ? Kann man das Problem umgehen ? Warum entsteht dieser Datenschrott zwischen den Welten ?

    grübelnder gruß :rolleyes:

    schleiku
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    ich häng mich hier mal an, da ich ähnliches beobachte bei meinem stick zwische OS 9 und OS X.

    ww
     
  3. freno

    freno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2003
    Also wieso _.irgendwas entstehen kann ich dir nicht sagen. Wenn du aber auf dem Mac etwas löschst, muss du den Papierkorb leeren, damit es effektiv gelöscht ist und dir der Speicherplatz z.B. unter Windows wieder zur Verfügung steht. Du hast im Mac auch die Möglichkeit gelöschte Dateien wieder aus dem Papierkorb zu nehmen.
     
  4. whiskeytumbler

    whiskeytumbler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    06.03.2004
    auf meinem stick wird ebenfalls immer ein ordner .trashes angelegt wo sich schnell allerhand müll einfindet. löschen geht nur am pc. bisschen blöde ist das schon.
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Die "_.dateiname.ext" enthält spezielle Mac-Daten (Ressource-Fork), die in manchen Programmen mit in der Datei abgelegt werden. Auf PC-Dateisystemen legt der Mac die Resource-Fork in einer separaten Datei ab, weil das PC-Dateisystem keine Resource-Forks kennt (die Resource-Fork wäre sonst einfach weg).
    Die Daten-Fork ist der Bereich, den "jeder" PC sieht (also bei JPEG das eigentliche Bild), die Ressource-Fork wird nur am Mac benötigt (da ist z. B. bei Photoshop das Bild als Icon enthalten).
    Kurzum:am Mac holt sich der Rechner die "Ressource-Fork-Daten" aus der "_.dateiname.ext"-Datei von selbst, wenn Du die "Daten-Fork-Datei" öffnest. Der PC kann mit Resource-Forks nix anfangen, da brauchst Du sie auch nicht.
    Noch kürzer: Am Mac eh' unsichtbar, am Win-PC einfach ignorieren.

    Wenn Du am Mac die Datei in den Papierkorb schiebst, wird sie eigentlich nur in das ".trash"-Verzeichnis verschoben - und eben nicht gelöscht. Du mußt am Mac den Papierkorb entleeren, um den Speicherplatz freizugeben.

    No.
     
  6. biblio

    biblio Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    28.07.2003
    Das heisst: Daten vom Stick löschen am Mac sind nur dann weg, wenn ich auch den Papierkorb entleere ? Das sind doch zwei völlig getrennte Festplatten. Ist der Papierkorb voll, wenn ich Daten im USB Stick entferne ?

    Im Gegenzug müsste es dann heißen bei XP und der restlichen Win Welt. Vom USB Stick gelöscht ist komplett weg ?

    Da finde ich das Win Vorgehen aber logischer. Erklärt aber immer noch nicht, warum er dann aus dem Kram "-." macht. Das müsste dann heißen. Ist unbrauchbar aber noch da. :confused:

    schleiku
     
  7. Unter Windows ist der Papierkorb nicht richtig implementiert und funktioniert nur für Festplatten. Beim Mac OS funktioniert der Papierkorb (außer bei Netwerk-Volumes unter Mac OS X, in erster Linie wegen SMB, wo kein Netzwerk-Papierkorb vorgesehen ist) auch auf Wechselvolumes richtig:
    Daten werden in den Papierkorb gelegt und erst beim entleeren desselben gelöscht. (Und nein, das Win-Vorgehen ist nicht logischer, weil der Papierkorb hier mal als Papierkorb und mal aus Ofen, Schredder o.ä. funktioniert. Ob das unterschiedlichen Platten sind, hat den Benutzer doch nicht zu interessieren, der Papierkorb ist das, was er zu sehen bekommt.)

    Die ._-Dateien haben da gar nichts mit zu tun, die werden auf flachen Dateisystemen nagelegt, um die Resourcen (z.B. Icons und Vorschaubilder) und die HFS-Metadaten (Type/Creator-Codes, Etiketten etc.) zu speichern. Damit kann Windows nichts anfangen.

    @ Wildwater
    Mac OS und Mac OS X benutzen unterschiedliche Methoden, die Resourcen auf flachen Dateisystemen zu speichern. Zwischen Mac OS und Mac OS X immer ein HFS(+)-Formatiertes Volume benutzen (oder die Dateien mit BinHex oder MacBinary kodieren).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.08.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen