Daten retten!!!!

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von olymp, 07.09.2004.

  1. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Hallo Leute,

    hab da ein tonnenschweres Anliegen auf dem Herzen.

    Ich musste mein Powerbook zum Apple Händler bringen,
    weil es nicht mehr gebootet hat und ich nicht mehr über fire wire
    auf die festplatte zugreifen konnte.

    Nun meint der gute Mann er müsste die Platte formatieren um herauszufinden, ob ein Hardwarefehler vorläge etc.
    Selbst der Norton könne nicht auf die Platte zugreifen.

    Die Wahrscheinlich keit, dass es aber ein Systemfehler sei und kein Hardwarefehler, läge bei 99 %. Ihm geht es vor allem um die Garantie,
    falls die Festplatte ersetzt werden müsse usw.
    Mir aber geht es erstmal um die Daten.

    Meine Frage ist, ob der einfach keinen Bock hat da weitere Schritte zu unternehmen und einfach mit der Dampfwalze kommt. Ein Metzgermeister??
    Gibt es wirklich garkeine Möglichkeit, irgendwie auf diese Festplatte zuzugreifen??
    Oder gibt es eine Software, die wenigstes jene Fehler beseitigt,
    die das Zugreifen über Firewire verhindern?

    danke im Vorraus
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... bootet das Book auch nicht mehr von der CD??
    Von dort aus sollte man doch Zugriff haben und mit
    Disk-Utility diese brennen?!
     
  3. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Doch, von der CD bootet es.
    Denn ich wollte ja das Festplattenprogramm drüberlaufen lassen.

    AHA, also Du meinst mit dem burner im diskUtil die Daten der UserDatei brennen?

    sind 53 GB, 12 DVD, würde ich glatt noch machen
     
  4. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Wenn du von CD startest (OS X InstallationsCd oder Apple HardwaretestCD) wird die Platte dann wenigstens noch erkannt?

    Wenn die Platte nämlich da schon gar nicht erkannt wird, würde ich eher auf einen Hardwaredefekt schließen...wie kommt der Mann auf den Trichter, in diesem Fall von einem 99%igen Softwareproblem ausgehen zu können?

    Wenn die Platte schon gar nicht mehr ansprechbar ist...dann wird er sie aber auch nichtmehr formatieren können.

    Läuft die Platte geräuschmäßig noch wie gewohnt hoch? Hört man das Initialisieren des Festplattenkopfes (klickidiklickklack?)

    Ansonst kannst du nur noch hoffen, das die Platte vielleicht noch ein einziges mal erkannt wird und funktioniert...um die Daten retten zu können.

    cla
     
  5. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    man koennte natuerlich noch ein paar andere Sachen Probieren bevor man die Platte platt macht. Als erstes wuerde ich mal zu einen PMU (power management unit) reset raten. Das ist ein kleiner Taster auf der Hauptplatine der die PMU in ihren default Zustand zurueckversetzt.

    Wenn auf dem Rechner OS X laueft, wuerde ich als nachstes im Single User Mode starten (apfel+s beim booten gedrueckt halten) und das Kommando fsck -fy in die Kommandozeile eingeben. Das macht das selbe wie das Festplatten-Dienstprogramm unter Festplatte Reparieren. Das Kommand muss solange ausgefuehrt werden, bis keine Meldung mehr erschein dass etwas repariert worden ist (es wird nur ein Fehler pro Lauf repariert). Wenn dann keine Meldung mehr kommt kannst du mit exit den normalen bootvorgang fortsetzten oder mit reboot einen Neustart erzwingen.

    Einem Apple Haendler, der diese Dinge unter OS X nicht probiert bevor er formatiert ist keine empfehlenswerter Apple Haendler. Einem Apple Haendler, der mit Norton an einem OS X Volume rummacht, wuerde ich die Lizenz entziehen.

    Cheers,
    Lunde
     
  6. olymp

    olymp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004

    Ja die Platte wird noch erkannt. sowohl auf dem G4 Tower als auch auf dem ibook über Target Modus. Beim Versuch, daten dann zu kopieren, wird es nach einiger Zeit abgebrochen und die Festplatte des powerbooks gibt klickklack geräusche. was ist nun mit dem vorschlag von Dr. NoPlan, dass die Daten über den Burner von der start CD aus auf DVD gebrannt werden??
     
  7. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    "klickklack"=Festplatte platt = Festplatte hinüber = HARDwaredefekt.
    Ich denke nicht, daß es noch gelingen wird, die Daten runterzukopieren, höchstens ein Teil der Daten. Bei einem Firmen-iBook von uns war das jedenfalls so. Ziemlich schnell (wenige mal einschalten) geht mit einer "Klick-Klack-Platte" aber gar nix mehr.

    No.
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    wenn die Platte erkannt wird dann kannst du den PMU reset vergessen. Aber das booten im single user mode und fsck ausfuehren wuerde ich schon noch probieren. Du kannst natuerlich auch versuchen von CD zu booten und mit dem Festplattendienstprogramm das volume zu reparieren. Du kannst dann auch versuchen ein image in der groesse einer DVD anzulegen und die zu rettenden Daten dort reinwerfen und anschl. Brennnen. Die Gerauesche deiner Platte laesst die Wahrscheinlichkeit eines Systemfehlers allerdings erheblich schrumpfen.

    Cheers,
    Lunde
     
  9. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Defekt. So leid es mir tut. Kannst nur noch versuchen die Daten stückchenweise runterzukopieren; falls das noch geht.

    Wenn es über den Target-Modus nicht geht, dann geht es auch nicht mit irgendwelchen anderen Methoden.

    cla
     
  10. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Wenn die Platte klackt, dann ist höchste Eisenbahn angesagt. Versuche mal die Platte mit einem Gummihammer oder besser einem dicken gummiarmierten Schraubenzieher leicht auf die Plattenseite zu hauen. Also so, daß sich die Teller in der Achse drehen. Das hat bei uns oft schon Datenrettungen grad noch ermöglicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen