Daten auf DVD brennen

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Pyronchen, 15.03.2003.

  1. Pyronchen

    Pyronchen Thread Starter MacUser Mitglied

    10
    0
    15.03.2003
    hallo leute
    hat jemand eine ahnung, wie man ganz normale daten auf eine DVD brennen kann und zwar so, dass sie auch auf anderen plattformen (z.b. windows *igit*) abspielbar sind?

    gruss
    pyronchen
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    DVD-Rohling einlegen, Daten auf das DVD-Icon ziehen, brennen.
    Der Finder brennt Daten-CDs und -DVDs in HFS+/ISO-Hybrid-Format.
     
  3. Pyronchen

    Pyronchen Thread Starter MacUser Mitglied

    10
    0
    15.03.2003
    hmmm... genau so habe ich das eigentlich gemacht, aber mein kollege konnte es mit windows 2k nicht lesen :-(

    übrigens kommt bei einer gebrannten cd genau der gleiche fehler.
    [​IMG]

    er hats mit einem cd-rw und einem dvd laufwerk versucht... geht auf beide arten nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2003
  4. Questionator

    Questionator Banned

    42
    0
    03.03.2003
    kauf dir das Brennprogramm Toast...

    Ich find das auch eine ******* sache unter OSX, aber den meisten Macianern scheint das ganz normal zu sein ein system für viel Geld anzuschaffen, und dann trotzdem noch zusätzlich wahnsinnig viel für software/shareware lizensen ausgeben zu müssen!

    Für mich als Linuxer nicht nachvollziehbar...
     
  5. Pyronchen

    Pyronchen Thread Starter MacUser Mitglied

    10
    0
    15.03.2003
    naja ich komme auch von linux her und bin mir es eigentlich gewohnt mit cdrecord zu brennen, aber bis jetzt war auch das ohne erfolg. ich finds einfach ne komische sache, denn das brennen mit dem finder sollte ja gehen und zwar so, dass es überall lesbar ist... so wie's im moment ist könnte es ein microschrott produkt sein. die machen das ja auch immer so, dass es nur auf den eigenen plattformen geht.
     
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

     

    Sorry, aber das ist keine ******* sache unter OS X. Der Finder brennt Daten-CDs als HFS/ISO-Hybrid, obwohl die ISO-Seite unter Mac OS überhaupt nicht gebraucht wird und nur Platz wegnimmt, damit sie auch unter Windows, Linux etc. gelesen werden können. ISO 9660 ist ein internationaler Standard für CD-ROMs. Wenn Windows sich, mal wieder, mal gar nicht und mal nur teilweise an die Standards hält, dann ist das keine ******* sache von OSX. Die CDs, die ich im Finder brenne funktionieren jedenfalls unter Windows.
    Außerdem gibt es noch die Möglichkeit ein Image mit DiskCopy zu erstellen und dieses dann zu brennen.

    @Pyronchen: Ich vermute, dass das Problem irgendwo bei dem Rechner Deines Kollegen liegt. Entweder kann das Laufwerk keine CD-RW und DVDs lesen, oder in Windows ist irgendwas so eingestellt, dass das Laufwerk keine ISO 9660 lesen kann. Bei mir werden diese CDs jedenfalls korrekt erkannt, als CDFS-Formatierte CD, die Objekte darauf werden mit langen Dateinamen angezeigt und lassen sich auch öffnen.
     
  7. metac0m

    metac0m MacUser Mitglied

    100
    0
    15.02.2003
     rotfl, aber das kann man unter Win definitv nicht ändern. Das wäre ja, als wenn der normale Anwender selber Kernel kompilieren müsste. :D
    Da ist Win sehr eigen und lässt sich höchstens mit anderen Treibern zu einer anderen Fehlermeldung überreden.
     
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Dann wird wohl der Treiber das Problem sein.
     
  9. Questionator

    Questionator Banned

    42
    0
    03.03.2003
    Beweist mir doch mal, dass ihr mit dem Finder gebrannte DVDs auch unter Windows/Linux lesen könnt!! -> Ich glaube es euch nicht! Ich hab die DVDs nicht nur an einem Windows pc getestet, sondern unter mehreren, und kein windows konnte sie lesen, weder 2k noch XP, auch RedHat hat es nicht geschafft!


    Wenn das ganze ein Windows Problem sein soll, wie erklärst du es dir dann, dass man Windows gebrannte CDs ganz bequem, ohne Probleme unter Linux lesen kann, und umgekehrt? Mir scheint du kannst nur nicht einsehen, dass dein Lieblings Betriebssystem ein paar unbestreitbare Macken hat, die sich nicht verleugnen lassen.

    Seh den Tatsachen mal ein wenig objektiver ins Auge, Windows hält sich in hohem mase an CD/DVD Standarts, was man von OSX nicht sagen kann...
     
  10. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast


    Ich weiß nicht, wo Deine Probleme herkommen, an der Art, wie der Finder CDs und DVDs brennt liegt es jedenfalls nicht. Vielleicht hast Du ja nur Laufwerke verbaut, deren Firmware nicht mit Hybridformaten zurechtkommt. Das HFS-ISO-Hybridformat ist jedenfalls Teil der ISO-Spezifikation, daran hält der Finder sich.

    Macken, die nicht vorhanden sind, kann man nicht verleugnen. Und ich bin auch nicht bereit, nur um Dich zu befriedigen irgendewelche Macken, die nicht vorhanden sind, zuzugeben.
    Aber wenn Du das unbedingt brauchst, im Heiseforum wirst Du bestimmt irgendeinen nur-x86-nutzenden Mac-Hasser finden, der diese und noch ganz viele andere nicht vorhandenen Macken gerne für Dich eingesteht.

    Das sollte es auch, immerhin sind die ganzen Einschränkungen im ISO Format nur drin, damit auch Windows CDs lesen kann.

    Und wie gesagt, es gibt immer noch die Möglichkeit ein nichthybrides MS-DOS-formatiertes Image in DiskCopy anzulegen, und dieses dann auf CD /DVD zu brennen, falls Dein x86 die ISO-Spezifikation nicht im Ganzen zu erfüllt und Hybrid-CDs nicht lesen kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Daten brennen
  1. cRazu
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.089
  2. phönö
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    549
    phönö
    01.07.2009
  3. WizardS
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.783
    WizardS
    23.07.2005
  4. aerialgroove
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.253
    aerialgroove
    12.07.2005
  5. Bad Boy Bill
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    542
    Bad Boy Bill
    12.05.2005

Diese Seite empfehlen