Dateien auf anderen Mac schieben & dann löschen?

Dieses Thema im Forum "Scripting und Automatisierung" wurde erstellt von TGY, 01.03.2007.

  1. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Hallo.

    Ich habe (na ja, vergeblich) versucht, mit Automator einen Arbeitsablauf zu basteln, der sich mit einem anderen Mac verbindet (afp://...) und dann (Variante 1) ausgewählte Dateien im Finder bzw. (Variante 2) alle Dateien in einem bestimmten Ordner dorthin kopiert und bei mir lokal löscht (da nicht mehr benötigt).

    Es funktioniert leider nicht. Hab die Adresse des Zielordners angegeben, angeblich verbindet er sich mit dem anderen Mac auch, aber ich sehe im Finder nichts gemounted und kopiert wird auch nichts.

    Geht sowas in Automator mit den mitgelieferten Aktionen nicht?
    Oder muß ein Applescript her?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    TGY
     
  2. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    08.12.2003
    die funktion rsync ist für so etwas blendend geeignet

    gib mal im terminal
    Code:
    man rsync
    ein

    kannst du mal einen screenshot von deinem automator ablauf posten?
     
  3. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Also, ich kenne mich mit Scripting und Automator nicht aus. Auch wenns peinlich wird, hab ich mal einen Screenshot des Automatorablaufs gepostet.
    Unter Server hab ich die genaue Adresse des freigegebenen Ordners auf dem anderen Mac angegeben. Den hatte ich bei der Erstellung des Ablaufs gemountet, um ihn in der Aktion "Dateien kopieren" als Zielordner auswählen zu können. Falls Du zwei Macs hast, probiers doch mal. Vielleicht gehts ja bei Dir.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2007
  4. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Geht immer noch nicht. Niemand mit einer Idee oder einem Skript o.ä.?
     
  5. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Ah, ich frag einfach noch einmal...
     
  6. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    Registriert seit:
    08.12.2003
    wie bereits gesagt, mein Tipp wäre rsync
     
  7. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Ich habe wohl vergessen zu erwähnen, daß ich schlicht nicht das benötigte Know-How im Hinblick auf Skripte/Applescript besitze, um meine Idee erfolgreich umzusetzen. Und mit Automator kann ich nur eher einfache Abläufe erfolgreich erstellen.
    Aber ich bin immer noch von der Idee fasziniert, oft benötigte Standardabläufe zu automatisieren.

    Ich habe über rsync gelesen. Ist das nicht vor allem für Backups und dann für ganze Folder bestimmt? Ich wüßte ohne Scriptingkenntnisse nicht mal, wie man einzelne, im Finder ausgewählte Dateien erfaßt etc.

    Ich wollte ja nur einige Dateien im Finder auswählen, eine Verbindung zum anderen Mac herstellen, die ausgewählten Dateien rüberschieben, die Verbindung wieder trennen und die Dateien auf dem lokalen Rechner löschen.

    Mit Automator komme ich leider nicht weiter. Und wie gesagt, mit Applescript kenne ich mich nicht aus. Deshalb mein Post hier.

    Vielleicht kann jemand einen Link zu einem ähnlichen Skript hier posten. Bin für jede Hilfe dankbar. Sollte ich es wider Erwarten selbst herausfinden, poste ich die Lösung hier.

    Danke.
     
  8. TommyC

    TommyC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2006
    Hallo TGY.
    Habe ein Fertiges rsync script.
    Versuche mit dem "Verbinden" das Andere Laufwerk zu verbinden

    Auf die Server Übersicht solltest du dich nicht verlassen.
    BACKUP, BACDIR und BACDAT musst du in der "ON KONSOLE" löschen, außer du möchtest daten sichern, die sonst bei der Sicherung überschrieben werden.

    -- Globale Variablen
    -- Sprache
    global SPK, MSG, MSG1, MSG2, WER, WAS
    -- Befehlsparameter
    global BEFEHL, PARAMS, BACKUP, BACDIR, BACDAT
    -- Datei Eigenschaften
    global ORDNER, QUELLE, ZIEL
    -- Shellscript
    global SHELLPARAM, BEFEHL, PARAMS, BACKUP, BACDIR, ORDNER, BACDAT, QUELLE, ZIEL, ORDNER

    -- Parameter Sprachausgabe
    set WAS to ""

    set SPK to "1"
    set MSG1 to "Sync begins"
    set MSG2 to "Sync done"
    set WER to "VIcky"

    -- Parameter Shellscript
    set BEFEHL to "rsync"
    set PARAMS to " -lruv --force --ignore-errors --delete --delete-after"
    set BACKUP to " --backup --backup-dir="
    set BACDIR to "/Volumes/GREEN/OSBACKUP/"
    set BACDAT to "`date +%Y-%m-%d` -av"

    -- Parameter (Musik)
    set WAS01 to "Music"
    set ORDNER01 to "Backup160"
    set QUELLE01 to " /Volumes/MICKY160/"
    set ZIEL01 to " /Volumes/AppleDisk/"

    -- Parameter (System Library)
    set WAS02 to "System Library"
    set ORDNER02 to "SysLibrary"
    set QUELLE02 to " /Users/tom/Library/"
    set ZIEL02 to " /Volumes/GREEN/OSBACKUP/"

    -- Parameter (User Library)
    set WAS03 to "User Library"
    set ORDNER03 to "UsrLibrary"
    set QUELLE03 to " /Library/"
    set ZIEL03 to " /Volumes/GREEN/OSBACKUP/"

    display dialog "Backup Sync nach: " buttons {" Musik ", "UsrLibrary", "SysLibrary"} giving up after 5 default button 1
    set the button_pressed to the button returned of the result

    if the button_pressed is " Musik " then
    set WAS to WAS01
    set ORDNER to ORDNER01
    set QUELLE to QUELLE01
    set ZIEL to ZIEL01


    else if the button_pressed is "UsrLibrary" then
    set WAS to WAS03
    set ORDNER to ORDNER03
    set QUELLE to QUELLE03
    set ZIEL to ZIEL03

    else if the button_pressed is "SysLibrary" then
    set WAS to WAS02
    set ORDNER to ORDNER02
    set QUELLE to QUELLE02
    set ZIEL to ZIEL02
    end if

    if WAS is not "" then
    set MSG to MSG1
    SPRICH() of me
    KONSOLE() of me
    set MSG to MSG2
    SPRICH() of me
    end if

    on KONSOLE()
    --do shell script "rsync -ruv --force --ignore-errors --delete --delete-after --backup --backup-dir=/Volumes/AppleDisk/BackSysLib/Update `date +%Y-%m-%d`_Update -av /Library/ /Volumes/AppleDisk/BackSysLib/"

    set SHELLPARAM to BEFEHL & PARAMS & BACKUP & BACDIR & ORDNER & "_" & BACDAT & QUELLE & ZIEL & ORDNER & "/"
    try
    do shell script SHELLPARAM
    error
    SPRICH() of me
    end try
    end KONSOLE

    on SPRICH()
    if SPK is "1" then
    say WAS & MSG using WER
    else
    beep 1
    end if
    end SPRICH
     
  9. TGY

    TGY Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    47
    Registriert seit:
    12.04.2004
    Vielen Dank für Deine Mühe.
    Ich kenne mich mit Skripts zwar wirklich überhaupt nicht aus.
    Aber kann es vielleicht sein, daß Dein Skript etwas anderes macht, als ich eigentlich beabsichtigt hatte?

    Ich wollte wirklich kein komplettes Backup, sondern lediglich automatisch einige im Finder ausgewählte Dateien in einen Ordner auf einem anderen Mac verschieben lassen (mit automatischem Verbindungsaufbau).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen