das dahinscheiden eines mini > die widerauferstehung

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von tom fuse, 07.05.2005.

  1. tom fuse

    tom fuse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    08.07.2003
    sehr kurios was mir freitag abend passierte:

    ab und an, wenn ich nicht musik über die anlage sondern über den internen speakter laufen lasse, muss ich den klinke/chinch adapter ziehen - sonst kommt kein ton aus der internen ausgabequelle.

    am freitag tastete ich mich mal wieder wie so oft mit den fingern an der rückseite des minis an die klinkenbuchse heran. ich nehme mal an, ich kam zu weit nach rechts in die firewire buchse mit einem finger und "PLOPP" war der mini aus.

    einwandfrei ohne zucken einfach aus.

    fand ich sehr kurios, dass mein finger einen mac am firewire port ausschalten..

    die nächsten 30-40 min konnten alle versuche die ich unternahm, ihn auch nicht dazu bewegen wieder zu booten. kein licht leutete, kein anlaufen der platte/lüfter - nichts.

    ich war schon versucht die apple hotline anzufen, was aber eh an der uhrzeit gescheitert wäre. nach knappen 3 stunden die der kleine nun einsam auf meinem schreibtisch stand, versuchte ich es erneut.. und.... er ging wieder an. kein merkbarer defekt, alle ports funktionieren einwandfrei.

    hab ich also doch magische fingerchen? kann ich zum fernsehen?

    acuh wenn ich das jetzt ein wenig lustig geschrieben habe, war ich schon etwas in sorge, nun 8 wochen auf ein ersatzgerät warten zu müssen.

    kennt ihr einen ähnlichen fall? ich finde es ein wenig kurios...
     
  2. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Hui! Das ist allerdings kurios. Apropos Fernsehen. Frag doch mal bei der Curiosity Show :)

    Vielleicht waren Deine Finger etwas feucht? Aber schon seltsam ...
     
  3. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  4. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    08.09.2003
    statische entladung hört sich gut an oder mit *schwitze* finger das fw überbrückt oder durch das gefummel das powerkabel gelockert (mein favorit ;) ) ...
    hoffentlich nichts ernstes.
     
  5. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  6. Novatlan

    Novatlan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.01.2005
    Solange du keine gewischt bekommst...
    Jedesmal wenn ich an meinen Laptop fasse (egal ob er aus oder an ist) bekomme ich, begleitet von einem kleinen Blitz, einen Stromschlag.
    Weder der Kundendienst noch ich wissen eine Lösung. Schaden tuts offenbar weder mir noch dem Lap.
     
  7. Thomax

    Thomax Gast

    [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.12.2005
  8. tom fuse

    tom fuse Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    08.07.2003
    die statische entladung wäre eine erklärung, aber da ich ja den klinkenstecker in der gleichen hand hatte, wäre die erdung über diesen erfolgt?

    also testen, wann das immer passiert werde ich das nicht.. dafür mag ich meinen kleinen zu sehr ,-)

    stromstecker ist definitiv auszuschliessen, denn dessen ordentlichen sitz in der buchse hab ich mehr als gründlich geprüft.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen