Cube mit Sonet 1,2 Ghz, friert regelmäßig ein

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Drehstaben, 02.08.2005.

  1. Drehstaben

    Drehstaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Hallo an alle!

    Hab leider schon seit mehreren Monaten Probleme mit meinem Cube. Ich habe ihn von einem Spezialisten in Dortmund auf 1,2 Ghz upgraden lassen, leider hab ich seit dem mit regelmäßigen einfrieren zu kämpfen. Manchmal zeigt er mir noch ein graues Fenster an, in dem auf mehreren Sprachen steht: "Bitte halten sie den Ein-/Ausschalter 10 sek. gedrückt um den Computer Neuzustarten" (sinngemäß). Als erstes hatte ich den verdacht, dass die Temperatur zu hoch sei, doch nach einem Test mit offenem Gehäuse, ist er trotzdem abgestürzt. Also müsste es ja doch ein Softwarefehler sein. Da ich in Bielefeld wohne möchte ich es erst noch mal selber probieren den Fehler zu beheben, bevor ich nach Dortmund fahre.

    Einfrieren tut er eigentlich bei allen arbeiten, z.B. bei Textverarbeitung, Bildbearbeitung oder Installieren größerer Programme (> 200 MB).

    Könnte es sein dass das ein Systemfehler ist?

    Im Moment ist das Betriebsystem 10.3.9 drauf.

    Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

    MfG Drehstaben
     
  2. Danyji

    Danyji Banned

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2004
    Besorg dir am besten mal Techtool Pro und checke die Komponenten. Es könnte auch der RAM sein. Probleme mit dem System zeigen sich eher selten in Form von Kernelpanics, außer Treiber sind im Spiel. Die solltest auch die panic.log posten, soll ja Leute geben, die damit was anfangen können. Ich gehöre da aber nicht unbedingt zu.
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Was ist denn zum CPU Upgrade noch geupdatet worden? Was für ein Upgrade war es denn? Lief der Cube vorher normal? Hast Du RAM reingebaut oder USB Hubs drangesteckt?

    Ich habe die merkwürdige Erfahrung gemacht, dass gerne die Wärmeleitpaste bei Cube Upgrades vergessen wird - das kann nicht gut gehen. Kannst Du da noch mal nachfragen?

    Frank
     
  4. MacEbola

    MacEbola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.01.2004
    hast du vorher das Bios upgedated? Ansonsten mal RAM tauschen.
     
  5. Drehstaben

    Drehstaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Hallo, und danke schon mal für die Antworten!

    Als ich ebbend antworten wollte, ist es direkt noch mal passiert! Ihr könnt euch vorstellen, dass das beim arbeiten ziemlich auf die Nerven gehen kann. Hab direkt mal ein Bild geschossen:
    Bild 1 (Arbeitsplatz):
    [​IMG]
    Bild 2 :
    [​IMG]

    @ Danyji
    Bin mir dabei das Programm zu besorgen.
    Die RAM hatte ich auch schon vor dem Prozessorupgarde:
    1 x 64 MB
    1 X 128 MB
    1 x 512 BM
    Sobald ich das Programm hab, werde ich die panic.log posten.

    @ 2ndreality
    Also außer dem Prozessor hab ich die Festplatte 20 GB Festplatte gegen eine 40 GB Platte austauschen lassen. Die RAM waren wie schon gesagt vorher schon drinnen. Vor dem upgrade lief der Cube super, zwar nur mit 400 Mhz, aber er lief ☺

    @ MacEbola
    Da ich die Festplatte und den Einbau der Prozessorupgardekarte von einem Apple-Spezialisten in Dortmund durchführen lassen hab, bin ich mir sicher, dass das Bios upgedated worden ist. Ganz sicher kann ich das natürlich nicht sagen.

    Ich werde mal gucken was ich mit Techtool Pro so rausbekomme. Ergebnisse werde ich sofort posten.

    Werde Fragen so schnell ich kann beantworten.

    Nochmals danke für die Antworten und eine schönen Tag noch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2005
  6. GeneHack

    GeneHack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    10.07.2003
    @Drehstaben:

    so kommen wir leider bei der Hilfe nicht weiter.
    Bitte um genaue Auflistung.
    welcher Prozessor,Typ,Firma,
    welcher RAM,genaue Bezeichnung
    welche Platte,dito
    hast Du einen Gehäuse Lüfter drin,wenn ja,welchen
    darüberhinaus schätze ich mal,dass Du auf Deiner Grafikkarte KEINEN Lüfter
    hast,und dass wird dann der Grund sein.
    Prozessorupgrade+lüfterlose karte+OSX=durch Quartz extreme Mehrbeanspruchung
    und viel grösseren Datentransfer zwischen CPU und KARTE=Absturz!
    Die ganzen Techtools brauchst Du vorerst nicht.
    Es ist fast immer die HArdware.

    bin gespannt
    Gruss
     
  7. Drehstaben

    Drehstaben Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2005
    Moin!
    Bin im moment noch am arbeiten, werde aber gegen frühen abend, mir den cub noch mal zu herzen nehmen und dir die Angaben posten!

    Vielen Dank scho mal!

    edit:
    HDD: 40 GB interne Festplatte ATA 100 (5400 1/min), Segate "Barracuda" für Cube

    der rest kommt später
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2005
  8. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Eine einzige Frage habe ich, hast Du einen Lüfter jetzt im Cube?

    Das was Du erzählst ist doch ein typischer Fehler. Überhitzung!
    Ist bei dem Upgrade nicht ein Lüfter dabei?
     
  9. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    >habe ihn von einem Spezialisten in Dortmund auf 1,2 Ghz upgraden

    Von einem was? Dann würde der Cube laufen..

    >lassen, leider hab ich seit dem mit regelmäßigen einfrieren zu kämpfen.

    Das ist eine Kernel Panik, also ein Absturz des MacOS X Kerns.

    Ich schreibe es mal in der Reihenfolge in der ich vorgehe:

    - Lose Stecker, IDE, CD-ROM

    - Grafikkarte
    (RiserKarte zwischen Mainboard und bzw. GraKa wackelt, hier wird gern eine Schraube vergessen)

    - Speicher

    - Wärmeleitpaste zwischen Kühler und CPU vergessen.
    (Das Sonnet Upgrade kommt ohne Kühlkörper, es muß also der
    Kühlkörper der alten CPU verwendet werden, dazu braucht es auch
    einen winzigen Tupfen Wärmeleitpaste der nicht im Lieferumfang
    der Sonnet CPU enthalten ist)

    - Lüfter nicht eingebaut
    - Lüfter läuft falsch herum (Der Lüfter muß nach oben ausblasen!)
    (Luftstrom muß oben am Cube austeten)

    - Die CPU ist nicht korrekt festgeschaubt
    (Drei Torx-Schrauben durch die CPU Platine hindurch in den Kühlkörper)

    - Nach dem wechsel der CPU keinen Mainboard-Reset gemacht.
    (Da gibt es einen winzigen Taster am oberen Rand des Mainboards..)

    >Könnte es sein dass das ein Systemfehler ist?

    - Also das meist beim Cube nötige Firmware-Update wird der
    Spezialist wohl gemacht haben, sonst würde das Sonnet-Upgrade
    gar nicht laufen.

    Das MacOS X war doch vorher schon drauf und ist einwandfrei gelaufen?
    Ausser der CPU hat sich nichts geändert. Also..
    (Davon ausgegangen das die alte Platte auf die neue 1:1 geclont wurde)

    Die neue Festplatte würde ich damit dann fast ausschliessen.
    (Es sei den die Stecker sind lose)

    Ansonsten den Cube von seiner CD booten und warten ob er damit auch abstürzt. Das gleiche kannst du auch mit einer externen Firewire-Festplatte testen. MacOS X drauf und davon den Rechner booten.

    Den Speicher hast Du vorher schon gehabt, allerdings gibt es einige "Spezialisten" die den unnötigerweise auch ausbauen. Du könntest also noch mal den korrekten Sitz der Speichermodule prüfen. Notfalls noch mal ausbauen und erneut einstecken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen