Cube - CPU Aufrüstung sinnvoll ?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von urgewalt, 31.07.2003.

  1. urgewalt

    urgewalt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2002
    Hallo !

    Ich spiele mit dem Gedanken meinem süßen Cube einen neuen Prozessor zu spendieren ...

    Nur weis ich
    1. nicht welchen (G4 800,1200 oder 1400 single)und
    2. hat irgendjemand Erfahrungen wieviel das dann wirklich bringt ?

    Meine aktuelle Config :
    550Mhz CPU
    896 MB Ram
    45GB Festplatte
    6x DVD Rom
     
  2. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2003
    ich habe mal gehört, dass ab einem ghz der proz zu warm wird und man dann einen lüfter braucht... also möglichst ohne lüfter zu empfehlen. ich weiss nicht wie das mit den upgrades so ist, habe aber schon ein paarmal gelesen, dass es probleme gibt (einfrieren bei start, ...)
     
  3. CuBiXc

    CuBiXc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.04.2003
    Hi..

    spiel mit dem gleichen Gedanken, allerdings werde ich noch ein paar Monate warten.
    Powerlogix und Sonnet haben neue Upgrades für die nächste Zeit angekündigt und somit werden die Preise für 1.2 und 1.4 Ghz noch etwas fallen.

    Lüfter brauchste auf jedenfall! Ich hab einen Panaflo eingebaut, da meine Geforce 3 doch etwas zu heiss wird. Da muss es schon ganz ruhig im Zimmer sein, dass man den hört. imho zu verschmerzen ;-)

    Bzgl der geschwindigkeit, bei einem 1 bzw. 1.2 ghz upgrade soll der cube ungefähr dreimal so schnell sein.. also man merkt es ordentlich. Ich denk mal in ein paar Monaten sind die Upgrades > 1ghz soweit getestet, das alles ohne Probleme funktioniert, also kein einfrieren, usw.

    Des Weiteren verkauft eine Firma in USA im Moment Cubes mit Sonnet 1.2 ghz upgrades, was drauf schliessen lässt, dass die wenigstens mittlerweile ausreichend geprüft sind.

    Somit besteht doch Hoffnung, das der Cube noch ein paar tage erhalten bleibt :D

    Gruss

    Olli
     
  4. urgewalt

    urgewalt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2002
    @emjayweb
    Mir geht es in 1. Linie darum wie der Performance Zuwachs wäre ...

    @CuBiXc
    Das ist doch mal eine Ansage ...
    Ich liebe diesen kleinen knubbeligen, absolut stylischen Cube und möchte mir ungern etwas anderes zulegen.
    Und auch Lüfter technisch kann man ja so einiges machen - auch ohne einen riesen Lärm zu erzeugen ...
    Auch stünde ggf. ja auch noch die Möglichkeit einer Wasserkühlung zur Verfügung.
    Und es muß ja nicht gleich ein DUAL 1,4 Ghz oder so sein ...

    Aber ich habe mir den Cube als "Hobbyrechner" zugelegt und ertappe mich immer mehr dabei das ich ihn mehr und mehr benutze .... und deshalb denke ich weiter ;)


    P.S.: Und da ich den kleinen from the Scratch aufgebaut habe kenne ich ja auch all seine "Eingeweide" und denke das man da noch so einiges dran machen kann ....
     
  5. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2003
    für ne wakü denke ich, dass es zuwenig platz hat. ich bin noch nie vor einem cube gestanden oder gesessen :) kenne aber die performance des warscheinlich gleichschnellen imac g3 500. und war schon oft an emac 800. der cube sollte ja einen L3 cache haben, deshalb wird er in bestimmten situationen schneller sein als der emac. der dorn in meinen augen ist der PC100 SDRAM. wird ziemlich bremsen, wenn ich da auch an die billigen p4 plattformen mit pc133 denken. wie gesagt ich weiss es aber nicht, denke, dass ein cube mit der 3 fachen frequenz sicher nicht dreimal so schnell ist, schätze so auf doppelt so schnell, da man bis an die ghz grenze das sdram noch brauchen kann.
     
  6. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    ein cube mit 550mhz soll genauso schnell bzw. langsam wie ein imac g3 500mhz sein? :confused:

    das viel größere problem als die wärmeentwicklung liegt beim cube am dc/dc-board. das ist zu schwach. das heißt, dual prozessor upgrades kann man schonmal vergessen. es gab zwar von powerlogix mal ein dual 800 upgrade für den cube, aber da sollen viele dc/dc-boards durchgebrannt sein, und dewegen haben sies wieder ausm angebot genommen.

    an eurer stelle würde ich auf den 7457 warten. der verbraucht weniger strom, ein 800mhz upgrade wäre somit theoretisch vielleicht schon passiv kühlbar. vor allem wären dann aber auch dual-cpu upgrades bis 1ghz möglich, da weniger abwärme auch weniger stromaufnahme bedeutet :)
     
  7. urgewalt

    urgewalt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2002
    @Angel

    Ich hatte bis vor nicht allzu langer Zeit einen G3 mit 466Mhz und das war gar kein Vergleich zu dem Cube !

    Und für meine Anwendungszwecke ist ein DUAL Upgrade eh nicht wirklich nötig ...

    Aber auf die neue Mobil-CPU Generation zu warten ist denke ich schon sinnvoll ...

    Nur wie lange wird das dauern ?
     
  8. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.06.2003
    ja, also viel schneller als der imac wird der cube wirklich nicht sein. ich war auch vom 800er emac nicht beeindruckt, und der hatte immerhin 384 mb ram. und ich glaube nicht, dass der L3 so viel ausmacht, denn dann hätte intel den beim pentium 4 auch eingebaut. das mit dem neuen motorola chip und darauf zu warten ist wahrscheinlich keine schlechte idee, aber dass es den neuen chip im dual modus geben wird, kann ich mir nicht vorstellen, denn dual powerbooks geben in meinen augen wirklich keinen sinn, und der chip wird ja für den mobilbereich designt. und ich denke, da würde es an dem chipdesign liegen, man kann nicht einfach zwei normale prozessoren zusammenhängen. bei P4 hat es ja auch nicht funktioniert, da braucht man die 3 mal so teuren xeons.
     
  9. urgewalt

    urgewalt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2002
    @emjaywab

    Oh doch da ist ein riesen Unterschied !
    Wie gesagt kann ich life bewerten ...

    Das die mobile Generation wahrscheinlich nicht multiprozessorfähig ist glaube ich auch !
    Aber mir würde auch ein SINGLE Upgrade reichen ....
     
  10. ceUs

    ceUs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.07.2003
     

    Das liegt allerdings nicht an den Prozessoren selbst, sondern an der Marketingstrategie von Intel.
    Intel verbrennt per Laser die CPUID Brücken, die für den SMP (Dual...) Betrieb nötig sind, ebenso wird bei Celeron Prozessoren nur der Cache "weggebrannt".
    Eigentlich von der Hardware sind diese CPUs fast alle identisch. Der Takt wird ja auch nicht im vorraus, sondern erst nach der Produktion durch das sogenannte Thermal Conducting (wenn ich mich recht erinnere) Verfahren ermittelt, hier iwrd getestet, wie stark sich ein Prozessor bei einer bestimmten Frequenz erhitzt, bleibt er kühler so wird der Multiplikator höher gewählt und somit der endgültige Takt höher (mal von CPUs mit dem gleichen FSB ausgegangen).
    Warum denkst du denn, dass einige Prozessoren so gut zu übertakten sind? ganz einfahc, da man mit der "Produktion" der "schlechten" Prozessoren nicht nachkommt, und so gute herunterstufen muss.

    Übrigens ist es ähnlich was die Chipsätze angeht (bestes Beispiel i865PE und i875P). ...
     
Die Seite wird geladen...