CodeWeavers CrossOver unterstützt Intel-Macs, Windows-Programme auf dem Mac ausfüh

Diskutiere mit über: CodeWeavers CrossOver unterstützt Intel-Macs, Windows-Programme auf dem Mac ausfüh im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    gerade bei Mactechnews.de gelesen. Das hört sich doch gut an. Windows.Apps direkt unter Mac OS X nutzen. Ich hoffe nur das dann auch WINE für Mac OS X entwickelt wird.

    CodeWeavers gab heute die Pläne bekannt, die neuen Intel-Macs unterstützen zu wollen. Von CodeWeavers stammen CrossOver und CrossOver Office. Bislang erlaubt die Software Linux-Benutzern, für Windows erstellte Programme betreiben zu können, ohne aber Windows installieren zu müssen. Es handelt sich dabei um keine Emulation, sondern es wird den Applikationen die Möglichkeit gegeben, auf dieselben Schnittstellen wir unter Windows zuzugreifen. Für Macs mit PowerPC-Architektur steht keine Version zur Verfügung. Wie CodeWeavers angab, wird sich das nach dem Wechsel auf Intel-Prozessoren aber ändern. Für den Anwender, der CrossOver installiert, wird es dann möglich sein, viele Programme ausführen zu können, die es nur für Windows gibt, darunter auch Spiele, Hilfsprogramme und Büroapplikationen. Bei CrossOver handelt es sich um eine proprietäre Version zu wine (Akronym zu Windows Is Not an Emulator).
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Auf meinen Mac kommen keine Windows-Apps!

    *buörks*
     
  3. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    Ich denke das sicherlich der ein oder andere vielleicht ein Game nutzen wird. Außerdem gibt es leider immer noch spezielle Software die es für den Mac nicht gibt.

    Aber dein Ansatz ist schon sehr löblich :D
     
  4. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Ich muß für die Arbeit öfters Sachen in VB.net machen, von daher wäre es nicht schlecht, wenn das VStudio laufen würde, wage ich aber zu bezweifeln. Mono ist leider noch nicht so, daß man es produktiv nutzen könnte.
     
  5. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.739
    Zustimmungen:
    138
    Registriert seit:
    24.07.2002
    MIr fällt gerade ein, das ich dann endlich C&C Alarmstufe Rot 2 auf dem Mac spielen kann :)
     
  6. bjbo

    bjbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Also ich finde das gut, dass es einem die Möglichkeit eröffnet Programme zu nutzen, die es halt noch nicht für Mac gibt. Ich denke da zum Beispiel an Entwicklungsumgebungen wie pdr2002, denn auch ich benötige hin und wieder VS.NET oder auch einige UML-Tools gibt es nur für Windows, SAP ist auch so ein Fall.

    Ich kann verstehen wenn einige direkt sagen, dass ihnen keine Windowsanwendungen auf den Rechner kommen, aber manchmal hat man keine Wahl um um eine Dose herumzukommen.
     
  7. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    09.09.2003
    Letztens habe ich privat mal wieder eine Dose benötigt. Stichwort Steuererklärung. Da musst mal ein Notebook aus der Firma für herhalten. Das ist aber auch wirklich die einzige App, die ich bisher nicht auf dem Mac habe.
     
  8. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.582
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    12.01.2005
    Ich hab lang mit Codeweaver unter Linux gearbeitet. Funktioniert ganz gut. Allerdings kann man sich auch einfach das freie Wine anpassen.

    Ich finds praktisch um nen aktuellen Internet Explorer laufen zu lassen um geschriebene Seiten zu testen...
     
  9. Mobsie

    Mobsie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.04.2005
    Hi,

    befürchtet ihr nicht, das Softwarehäuser sich dann nicht mehr die mühe machen die software nativ für OSX umzusetzern, wenn sie ja sowieso läuft?

    Gehen so nicht im laufe der zeit die OSX funktionen verloren?

    gruß
     
  10. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    War ja vorherzusehen. Problematisch könnte das werden, wenn dann Spiele nicht mehr für den Mac portiert werden, sondern höchstens gesagt wird: Crossover auf OS X86 kompatibel. Das gleiche gilt natürlich auch für andere Software.
    Die Programme sähen sicher hässlich wie die Nacht aus im Vergleich zu nativen OS X Programmen. Freiwillig wird die keiner benutzen wollen.
    Bei Spielen sieht das anders aus. Die laufen oft im Vollbild und bringen ihre eigene Oberfläche schon mit.

    Andererseits könnte dann z.B. mein Vater auf einen Mac umsteigen, der bis jetzt daran gehindert wird, da er Access auf jeden Fall braucht. Mit Virtual PC macht das keinen Spass.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - CodeWeavers CrossOver unterstützt Forum Datum
Wie lange wird der PowerPC noch unterstützt? Mac-Gerüchteküche 09.10.2005
CodeWeavers: MS Office 2003 und Spiele MacOS X Mac-Gerüchteküche 09.08.2005
panther unterstützt keine macs ohne usb Mac-Gerüchteküche 04.07.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche