CMYK Bilder nur Schwarz

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von Bacchi, 04.04.2007.

  1. Bacchi

    Bacchi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2007
    Hallo allerseits
    vor paar Wochen bin ich von Windows auf Mac umgestiegen, und somit "Blutiger Anfänger".
    Ich habe ein Darstellungsproblem mit Bilder im CMYK Format. Ich habe einige Bilder die ich mit Corel als JPG und CMYK gespeichert habe. Wenn ich diese jedoch auf dem Mac öffne (Vorschau, Color Sync oder in ein Pages Dokument einbinden will) Wirden diese Bilder total verzerrt angezeigt. Habe versucht an paar Orte Einstellungen zu ändern, doch ohne Erfolg :(
    Was mache ich falsch, kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus, Bacchi
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....damit sollte es grundsätzlich keine proleme geben ....scheint als hat corel da was zerschossen.
     
  3. bjoern07

    bjoern07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.096
    Zustimmungen:
    483
    MacUser seit:
    05.02.2007
    JPEG in CMYK sind auch..., sagen wir mal ungewöhnlich.

    Also ich habe es eben mit Word probiert. Geht nicht. Mit Vorschau kann ich es öffnen.

    Ich hatte bislang beruflich nur mit CMYK-TIFFs zu tun. Irgendwie glaube ich auch, dass JPEG nur für RGB spezifiziert ist. Aber dass ich das gehört habe ist schon lange her.

    Warum eigentlich CMYK? Für den Druck?
    Also ich würde die JPEGs durch die Mehrfachkonvertierung des Graphicconverter (o.ä. Programm) jagen und gut.
     
  4. Bacchi

    Bacchi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2007
    Ja die Druckerei möchte die Bilder als JPEG in CMYK. Ich dachte eben auch, dass die Beide nicht kompatibel sind.

    Ich kann die Bilder auch als Tiffs senden, doch online ist das Mühsam wegen der Dateigrösse...

    Ich habe jetzt auch mit mit Graphic converter ein paar JEPG Bilder in CMYK Abgespeichert und habe den Selben Effekt. Wenn ich diese mit der Vorschau oder Color Sync öffne habe ich ein Bild wie ein Negativ... öffne ich jedoch diese bilder mit dem Graphic Converter, oder auf dem PC (Windows) oder mit Corel, werden sie Korrekt dargestellt...
     
  5. insel

    insel Banned

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    20.11.2006
    Das ist häufig so und im Prinzip auch kein Problem.
    Kannst du mal ein Testbild irgendwo hochladen, dann kann man mal sehen, wo das Problem liegt.

    Gerhard
     
  6. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Also ich kenne den "invertier" Effekt (Negativ) wenn ich CMYK jpg Bilder per E-mail versende. Da sind im Mail bei der Vorschau die Bilder so, habe mich das 1.x auch erschreckt... Hast du nicht Photoshop um die Bilder zu überprüfen? Sagen wir mal so, jpg und CMYK ist schon ungewöhnlich, aber ich versende so immer meine Bilder (aber nur für PR-Berichte) da sie sonst als Tif für Mail zu schwer sind! Für Druck sollte man schon bei Tif und psd bleiben!

    greez
     
  7. Yanirha

    Yanirha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    26.04.2006
    Moin,

    inzwischen ist es durchaus üblich und klappt ohne Probleme,
    jpgs in cmyk zum Druck zu geben. Man darf nur die Komprimierung
    nicht zu hoch einstellen. Wir komprimieren bis max. 8.
    Wenn man 100 Bilder in einem Dokument einbbaut, kann man mit jpgs
    eine große Datenmenge einsparen.

    Greetz,
    Mouse
     
  8. MmeBezier

    MmeBezier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.842
    Medien:
    65
    Zustimmungen:
    600
    MacUser seit:
    04.05.2006
    Hallo bacchi,

    JPGs kann man als RGB oder CMYK abspeichern. Auch in Druckereien werden inzwischen CMYK-JPGs genommen, weil inmittlerweilen die grafischen Programme (z. B. Quark, Freehand) auch JPGs laden können (früher nur TIFF oder EPS).

    Einen "Invertier"-Effekt bekommt man evtl. wenn in dem Bild ein Farbprofil eingelagert ist. Ein Kunde sendet mit hier in der Arbeit immer CMYK-JPGS mit ISO Coated v2-Profil. Das schaut im E-Mail schwarz und oft verzerrt aus. Öffne ich es hier im Photoshop (mit Profil beibehalten), dann ist alles wieder in Ordnung.

    Gruß, Ursula.
     
  9. Bacchi

    Bacchi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2007
    Vielen Dank für die Antworten. Ich hab immer noch herausbekommen woran es liegt...:rolleyes: Tja eben anfänger.
    Insel hat gefragt ob ich ein testbild irgendwo hochladen kann. Ich hab es mal auf uploaded.to versucht. Hier das Original und hier das "Problembild" in CMYK.

    Grüsse, bacchi
     
  10. MmeBezier

    MmeBezier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.842
    Medien:
    65
    Zustimmungen:
    600
    MacUser seit:
    04.05.2006
    Hallo Bacchi,

    habe mir Deine zwei Bilder runtergeladen. In der "Vorschau" schaut das CMYK-Bild zwar "invertiert" aus. Aber wenn ich das CMYK-Bild im Photoshop öffne, dann schaut es genauso gut und richtig aus wie das Original-RGB-Bild.
    Deine Druckerei hat wohl genauso gehandelt und daher keine Problem mit dem Bild.
    Genau weiß ich es auch nicht. Aber das "invertierte" Bild schaut genauso aus wie die Dateien mit Farbprofil, die ich von den Kunden via Mail bekomme. Nach dem Öffnen im Photoshop sind sie wieder okay.

    Ich denke immer noch, dass das evtl. mit den Farbeinstellungen (Profil - Darstellung der Farben auf Bildschirm) zu tun hat.

    Ich hoffe, ich konnte ein bisserl helfen.

    Gruß und frohe Ostern, Ursula.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen