Classic erzeugt 90% CPU-Last

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von revo, 12.11.2004.

  1. revo

    revo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2004
    Ich habe ein iBook g4 800, und benutze erst seit Kurzem Classic. Ich brauche es für Myst MasterpieceEdition. Das Spiel ist wirklich extrem anspruchslos, es braucht gerade mal 16mb ram, mac os 7.5.5 usw. Deshalb wunderte ich mich, dass beinahe ständif der Lüfter läuft (zusätzlich zum CD-Laufwerk), was ich sonst nur kenne, wenn ich ffmpegX oder so benutze. Ich habe ein top -o cpu gemacht, und TruBlueEnv braucht über 90% Prozessorlast. Kann man das irgendwie reduzieren? Ich meine, es nervt extrem, und für so ein kleines anspruchsloses Spiel ist das doch extrem lächerlich. Ich will in Ruhe spielen und nicht vom Lüfter genervt werden!
    Ich hab' noch das top drangehängt.
     
  2. revo

    revo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2004
    hm, kann mir da keiner helfen?
     
  3. Visual

    Visual MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.11.2004
    Nicht Myst ist so anspruchsvoll, sondern die Classicumgebung, wenn sie im Vordergrund ist.
    Die Aktivitäts-Anzeige zeigt auch bei mir 90% CPU-Last bei einem Winzprogramm in der Classic-U. im Vordergrund. Klicke ich einmal auf den OS X Desktop, fällt die CPU-Last aufeinmal auf 17%. Kannste auch selber beobachten, wenn du z.B. Algebragrph in der Classic-U startest und eine Fläche rotieren lässt (z=yy-xx). Schickst du dann Algebragraph in den Hintergrund (Klick auf Desktop) wirst du feststellen, dass die Classic-U. nur noch sehr Stiefmütterlich behandelt wird.

    Zu deinem Problem: Da kann man nix machen, ist eben so...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2004
  4. revo

    revo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2004
    kann man classic nicht per terminal eine geringere priorität/nice-Wert zuordnen wie unter Linux? Würde aber wohl auch nichts nützen, denn es gibt kein anderes Programm, dass sich mit Classic-Umgebung um die Prozessorlast streitet, oder? Hm. Sehr frustrierend. Mein leises iBook wird damit zum Brüller.
     
  5. Visual

    Visual MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.11.2004
    Na ja, schließlich bildet die Classic-Umgebung einen kompletten Mac ab. Das ist vielleicht nicht so Rechenintensiv wie die Emulation eines PC´s via VirtualPC, trotzdem erwaret man als "erfahrener" Mac-User keine nenneswerten Performanceeinbrüche in der Classic-U. "Ich arbeite an einem schnellen, modernem Mac, warum geht das dann so langsam?" Um diese Frage garnicht erst aufkommen zu lassen, hat die Classic-U. wohl erhöhte Priorität, denke ich mir.

    Gruß,

    Visual
     
  6. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    @revo
    ist dein rechner 9er bootfähig? Wenn ja würde ich für Myst
    das 9er System hochfahren.
     
  7. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Oder das neuste Myst kaufen. Dann läuft zwar vermutlich auch der Lüfter, aber dann wenigstens unter OSX :D

    SCNR
     
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Nicht wirklich. Es ist keine Emulation. Die Classic-Umgebung legt nur eine Software-Zwischenschicht zwischen die Hardware und das Mac OS.
    Es ist eher das kooperative Classic-Mac-OS-Multitasking, das die Last erzeugt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.11.2004
  9. Visual

    Visual MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.11.2004
    @._ut: Stimmt, ich habe mich da ein bisschen ungeschickt ausgedrückt.
    Die Classic-Umgebung ist natürlich keine Emulation, muss aber den Classic-Programmen eine Umgebung liefern, die sie gewohnt sind und OS X so erst einmal nicht liefert. Daher ist die C-U. mehr als nur eine Applikation, die unter OS X läuft.

    Würde OS X mit seinem präemtiven Multitasking die C-U wie ein normalsterbliches Programm behandeln, sollte ein so großes Lastgefälle zwischen Classic im Vordergrund = 90% Prozessorlast und Classic in Hintergrund = 16% Prozessorlast
    eigentlich nicht möglich sein. Sicher liegt das verwenden von Prozessorlast am kooperativem Multitasking von OS 9, aber OS 9 und die Classic-Umgebung gehören ja schon irgendwie zusammen, weil, ohne Classic-Umgebung läuft OS 9 nicht und ohne OS 9 macht die Umgebung keinen Sinn. Von daher ist "Classic-Umgebung" für den Anwender also ein Begriff, den er nicht in seine Bestandteile zerlegt und getrennt betrachtet.

    Bin aber noch lernfähig ;-)

    Gruß,

    Visual
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2004
  10. norbmac

    norbmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.08.2004
    classic - umgebung

    hallo.

    wie wäre es denn die festplatte zu partitionieren und os 9 (oder welches auch immer) komplett in eine eigene partition zu installieren.
    beim booten kann man dann das gewünschte os auswählen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Classic erzeugt 90%
  1. Caslon
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.558
    nex86
    18.04.2014
  2. GerhardK10
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.030
    GerhardK10
    17.10.2012
  3. MacAiriTouch
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.436
    el magico
    30.05.2012
  4. OS/pablo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    552
    trixi1979
    08.01.2011
  5. captain kirk
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    554
    BoeserDrache
    19.12.2010