CD Cover/Label

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von Christen, 17.12.2005.

  1. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Hab CD/DVD Covers oder Labels als SVG erstellt. Die Logos sind in SVG und CMYK Farben.
    Warum SVG? Weil SVG und PostScript Vektor Formate sind. SVG ist aber offen dokumentiert also sollte dieses Format weniger Probleme verursachen.
    Beispiel: http://www.zwahlendesign.ch/downloads2/ooo2-cd-label-osi.svg
    Hab die Datei mal als Plain SVG gespeichert und in Illustrator CS 2 geöffnet. Der Illustrator öffnent oder importiert die Datei aber nicht korrekt.

    Kann ein Mensch in der Druckeri damit etwas anfangen?
    Muss ich wirklich eine PostScript Datei (ist ja auch ein Vektor Format wie SVG) erstellen?
    Muss ich "überfüllen" und "Schneidmarken" einsetzten?
    Warum sieht die SVG Datei in Illustrator CS2 so sch*** aus? Das SVG Format ist ja offen dokumentiert....
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2005
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Gute Frage. :D
    Die solltest du jedoch besser deinem
    Ansprechpartner in der Druckerei stellen.

    Grundsätzlich würde ich jedoch von diesem
    Format abraten. Es hat bestimmt ganz tolle
    Eigenschaften für bestimmte Einsatzzwecke.

    Für die Druckerei würde ich aber besser ein
    PDF (Einstellungen sind bei der Druckerei
    zu erfragen) erzeugen. Damit fährst du
    garantiert sicherer. ;)



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    Danke für die Antwort

    Muss ich wirklich eine PostScript Datei (ist ja auch ein Vektor Format wie SVG) erstellen?
    Muss ich "überfüllen" und "Schneidmarken" einsetzten?
    Warum sieht die SVG Datei in Illustrator CS2 so sch*** aus? Das SVG Format ist ja offen dokumentiert....
     
  4. ugk

    ugk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Bin mal wieder da und sehe gerade diesen Thread. SVG ist fürs Web entwickelt worden, weil dort Vektorformate vorher nicht definiert waren.
    Deshalb unterstützt nur Illustrator das Format, alle anderen Grafik-Programme kennen es nicht. Na gut, Photoshop hat wohl auch noch ein Plug-In...
    Und wegen des offenen Formates: Schätze, SVG gibt es seit 2001 und wird vom World Wide Web Consortium definiert, die im Prinzip die Datenformate fürs Internet vorgeben und sie doch nicht 100% durchsetzen können.
    PostScript ist gut 10 Jahre älter - und strikt aus einer Hand weiterentwickelt worden. Jeder Belichter muß Adobe PostScript verarbeiten können, ansonsten findet er keine Käufer.
    Deshalb ist SVG KEIN Standardformat und PostScript (resp. seit 3 Jahren das PDF) das Format der Wahl für den Druck.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.965
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ist das eine SVG-Vorschau? Die kann ja aussehen wie sie will, hat für den Ausdruck aber keine Bedeutung.

    Oder hast du daraus Illustrator-Pfade gemacht? Ich kenn mich ja mit SVG nicht aus, dachte immer, das ist was fürs Web und in RGB und von daher für den Druck sowieso ungeeignet.

    Wenn du eine offene Datei zum Druck geben willst, damit die Druckerei Schneidmarken, Farbkontrolle etc. machen kann, dann ist das .AI Format das beste, weil sich das in allen Grafikprogrammen öffnen lässt.
     
  6. Christen

    Christen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.01.2003
    PDF/X-3 und Transparenz

    Nein. Ich glaube aber, dass es an dem Programm liegen könnte, mit dem ich es erstellt habe.

    Gut, die Datei muss Open Source sein. Daher wird sie auf SVG basieren und für den Druck als PostScript oder PDF/X-3 exportiert werden.

    PDF/X-3 und Transparenz
    Was mache ich mit Objekten (Linien oder Flächen) die z.B 20% Deckkraft haben und somit Transparenzen verwenden?
    Für PDF/X-3 ist diese Einstellung nicht zulässig. Für einen PNG Export der das Bild auf eine Ebene zusammenfügt mag das ja gehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Cover Label
  1. Limpi
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.221
  2. foffo
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    667

Diese Seite empfehlen