cd brennen unter 9.2

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von owella, 26.09.2006.

  1. owella

    owella Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2006
    Hi,
    Hab einen ppc9500 und ein seehr alten cd brenner von phillips.
    Der brenner brennt keine aktuellen cds. Gibts da spezielle?
    Oder hat jemand einen internen cd brenner zu verkaufen der etwa neuer ist und
    in meinen 9500er passt?
    grüsse
    owella
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Was sind den aktuelle CD(-R)s im Gegensatz zu alten CD(-R)s?

    Mit ist da kein Unterschied bekannt. Vielleicht ist das Teil einfach nur kaputt.

    Alex
     
  3. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    Registriert seit:
    11.04.2005
    Älter als mein SCSI-Brenner von 1985? Weil der brennt nämlich Rohlinge die ich Gestern beim Aldi gekauft habe. Ich denke mal der hat wahrscheinlich eine Macke oder aber eine Einstellung stimmt nicht. Wird er im Brennprogramm (Toast?) korrekt erkannt? Verscuh mal nicht mit maximaler Geschwingigkeit (4X)? zu brennen sondern langsamer (2X).
     
  4. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    Registriert seit:
    15.03.2004
    Off-Topic: Welcher ist das denn?

    Alex
     
  5. owella

    owella Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2006
    Also die cd-Rs die ich benutzt habe, funktionieren auf dem PC super.
    Der mac brenner, Phillips 300 , sagt aber diskerror.
    Toast erkennt ihn korrekt. Geschwindigkeit kann er nur 2x, habe aber auch 1x versucht.
    Bin jetzt in der firma, schaue zu hause nochmal den genauen error text nach
    und maile ihn nochmal.
    erstmal danke.
    grüsse
    matze
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Er brennt also keine CDs mit aktuellen Rohlingen?
    Geht es jetzt um CD-R oder CD-RW?

    Ich besitze sowohl einen Teac als auch einen Yamaha und Plextor, SCSI extern, die alle so zwischen 1998 und 2000 gebaut wurden. Yamaha und Plextor sind RWs.
    "Normale" CD-Rs lassen sich dabei problemlos brennen. Dabei benutze ich die Rohlinge von ALDI (LifeTec) und Platinum.
    RWs lassen sich zu 99% nicht brennen. Eigentlich funktionieren da nur die Philips TQ, die es leider nicht mehr zu geben scheint.

    Mit einem alten Brenner gesegnet, muss man wirklich suchen und dann der Marke treu bleiben.

    Ansonsten schick uns mal die Fehlermeldung und versuche, eine Reinigungs-CD durchlaufen zu lassen. Soll man zwar offiziell nicht machen, geht aber bei den alten Geräten.
     
  7. owella

    owella Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2006
    Hi,
    ALso es geht um cd-r .
    Hatte zufällig eine maxell und eine von panasonic da, nicht unbedingt die billigsten.
    Wie gesagt auf meinem PC funktionieren die.
    Ich hänge nochmal die fehlermeldungen an.
    Es sind drei!
    grüsse
    owella
     

    Anhänge:

  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ach, Phillips... ja, mein 600 Maak teurer Phillips-Brenner hatte kurz nach der Garantiezeit auch die Hufe hochgerissen... erkannt wurde er noch, aber brannte nichts mehr.
    Ebenso wie der darauffolgende Yamaha.

    MfG
    MrFX
     
  9. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Toast erkennt offenbar nur die Elektronik (die Platine) des Brenners und die dürfte in Ordnung sein.

    Wird der Rohling wieder ausgespuckt (d.h. geht die Lade auf)?
    Sind überhaupt Laufgeräusche zu hören?

    Wenn beide Frage mit "nein" zu beantworten sind, ist ziemlich sicher der Laufwerksmechanismus kaputt.

    Wenn mein Uralt-Yamaha 400 (auch SCSI) einen bestimmten Rohling nicht "mag", macht er die Lade wieder auf auf mit der Aufforderung, eine beschreibbare CD einzulegen. Ob das der Philips auch so machen würde (wenn alles sonst funktionierte), weiß ich nicht.

    Noch etwas zu Toast: Bei den Versionen 4 und 5 habe ich mir zur Gewohnheit gemacht, zuerst alles Dateien oder sonstigen Inhalte zum Brennen in das Toast-Fenster zu ziehen. Dann klicke ich auf "Schreiben" und bekomme dann die Aufforderung, eine beschreibbare CD einzulegen, was ich _erst_dann_ mache. Wenn schon vorher ein Rohling drin ist, funktioniert das Brennen nicht.

    Walter.
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Das sollte auch der normale Weg sein.
    Die Fehlermeldungen hier sind aber echt vielfältig, und ich hab sie auch noch nicht in der Form gesehen.
    Media Error spricht für nicht akzeptierte Rohlinge.
    Die weiteren Meldungen für ein Desaster am Brenner, da er ja sonst eindeutig als vorhandenes Gerät erkannt wird.

    Okay, der 9500 benötigt ein SCSI-Gerät. Die werden bei Ebay recht günstig verkauft.
    Denkst Du über einen Neukauf nach, empfehle ich Dir wärmstens diese drei Teile:

    Yamaha 8/4/24 (CD-RW)
    Teac R56S (CD-R)
    Plextor Plexwriter 12/4/32 (CD-RW)

    Alle SCSI, sowohl intern als auch extern zu verwenden und bei mir an diversen beigen Macs unter OS 8-9 im Einsatz. Treiberfrei. Absolut zuverlässig.
    Einzig der Plextor benötigt unbedingt ein Toast 5.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen