Canon pixma IP4200 - Probleme mit Intel?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von moeschux, 07.02.2006.

  1. moeschux

    moeschux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Hi,

    hatte auf meinem 20" Intel iMac ohne Probleme die neuste Treibersoftware installiert und konnte drucken wie immer. Vor drei Tagen ist plötzlich der Drucker aus dem System verschwunden. Ich also Treiber neu installiert. Jedoch hab ich jetzt nicht alle Optionen in den Druckereinstellungen: wichtige wie ColorOptions oder BordlerlessPrint sind deaktiviert! (Siehe Bild im Anhang).
    Drucker noch mal entfernt, under Library/Printer/ auch noch zusätzlich gelöscht. Neu gestartet, Treiber diesmal von der Original CD installiert (lief auf dem G5 optimal) --> gleiches Problem.

    Habt ihr eine Idee? Gibt es noch einen Ort auf dem Mac, wo evtl. Treiberreste rumlungern, die ich radikal entfernen könnte zwecks Treiberneuinstallation?

    Danke im Voraus !
     

    Anhänge:

  2. dbc

    dbc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    09.11.2005
    Ich hab den Drucker auch mit meinem PM gekauft. Die Treiberinstallation von der CD hat nicht funktioniert da das Paket mit dem eigentlichen Treiber defekt war musste es von Canon laden.

    Du wirst aber das Problem haben dass auf der CD noch keine Universal Binaries sind. Ist aber nur eine Vermutung.

    Hast Du das USB Kabel mal abgezogen. Die Treiber gelöscht und dann erst wieder angesteckt und installiert?
     
  3. PflegerL

    PflegerL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.09.2003
    Habe ebenfalls ein ähnliches Problem mit meinem Lexmark P6250.

    Mit meinem alten iMac G5 lief alles bestens, jetzt seit dem Intel sieht das Druckermenü jedoch anders aus..siehe Anhang
     

    Anhänge:

  4. moeschux

    moeschux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Auch mit dem USB abziehen hat es nicht geklappt. Immer noch sind die wichtigen Drucker-Einstellungen durchgestrichen :mad:
     
  5. moeschux

    moeschux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2003
    Scheint ja dann ein Problem vom Mac oder OSX zu sein, wenn es auch bei Lexmark ähnliche Schwierigkeiten gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen