c++ mit xcode und befehle...

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von knooby, 14.02.2005.

  1. knooby

    knooby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    07.12.2004
    Hi


    Also ich hab jetzt ne zeit lang mit dem Borland builder unter windows gearbeitet.

    Unter Windows sieht es ja folgendermaßen aus

    Code:
    //---------------------------------------------------------------------------
    
    #include <vcl.h>
    #include <iostream.h>
    #include <conio.h>
    #pragma hdrstop
    
    //---------------------------------------------------------------------------
    
    #pragma argsused
    int main()
    {
    cout <<"hallo welt"<< endl <<endl;
    
    cout <<"Holadri hö"<< endl ;
    getch();        return 0;
    }
    //---------------------------------------------------------------------------
    


    Und beim mac so



    Code:
    #include <iostream>
    
    
    int main (int argc, char * const argv[]) {
        // insert code here...
        std::cout << "Hello, World!\n";
        return 0;
    }
    

    so und ich wollte gerne wissen wofür is beim mac

    das
    Code:
    std::    und das \n"; 
    was macht das für einen sinn? und wofür steht es? kann ich net irgendwie mit dem mac im Boarland Stil programmieren oder muss ich mich umgewöhnen?



    mfg knooby
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Hallo knooby:
    Tja wie alle Borland geschädigten ( und Du darfst mich dazu zählen ;) ) darfst Du auch umlernen! VCL ist ja Borland-eigen und im Kern Pascal! Auf dem Mac solltest Du evtl. gleich einen ganzen Schritt weg machen und Objective-C lernen. Damit wird unter Mac Software geschrieben ( und es unterscheidet sich deutlich von C++). Um Deine Fragen zu beantworten:

    std ist hier der namespace für cout, C++ verwendet ja namespaces! Den Standardnamespace std kann man, glaube ich, auch weglassen.

    \n ist das was Du in Borland mit dem endl Makro beschreibst. Die eigentliche Schreibweise für das Steuerzeichen in C/C++ ist \n
     
  3. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Hallo,
    bin zwar noch nicht der c++ Checker aber ich versuchs mal:
    /n enspricht deinem "endl" d.h. einfach ne Zeilenschaltung.
    std::cout, wird am Mac anscheinend benötigt um die Ausgabe auf der Std d.h. der Standard Konsole erscheinen zu lassen.

    Warum willst du auf dem Mac eigentlich C++ programmieren?
    Obj-C ist doch viel schöner (IMHO).

    mfg Floh
     
  4. knooby

    knooby Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    07.12.2004
    doofe schule und c++ :)....


    gibts dazu hute how tos??


    danke schon ma
     
  5. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Mist, wieder zu langsam. Aber ganz Unrecht hatte ich ja auch nicht.
    :)
     
  6. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Einige HOWTO's und Beispiele kann man im Forum
    www.osxentwicklerforum.de finden.
    In Buchform kann ich "Cocoa Programming for MacOS X" von Aaron Hillegass empfehlen. Der Erklärt sogar so gut das ich als OO Newbie auch mal was verstehen kann.

    mfg
     
  7. Relampago

    Relampago MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2003
    also mir ist std als std c++ bekannt :D

    std::string
    std::...
    std::vector
    ...
     
  8. -Nuke-

    -Nuke- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.135
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Um es kurz zu machen:

    Borland verwendet einen eigenen C++-Standard der irgendwo zwischen dem alten C++-Standard und dem neuen C++-Standard lliegt.

    Bei OS X wird standardmäßig der neue C++-Standard verwendet.

    Noch kürzer:

    Standard-C++ = lässt sich fast überall kompilieren

    Borland-C++ = Windows
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen