C++ , backslash und appleworksfragen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von srmac, 14.10.2005.

  1. srmac

    srmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.07.2005
    Hallo,
    erstmal
    1. hab jetzt zwar xcode gefunden und gestartet, aber er findet meine INCLUDE und LIB Dateien nicht (bei mir wärs <conio.h> und <stdio.h>) stattdessen sagt er irgendwas über eine iostream.h

    2. wie macht man ein backlash auf der apple pro tastatur
    {} hab ich schon gefunden

    3. hab jetzt in appleworks mal eine tabell gedruckt und dabei druckte er so etwas wie einen screenshot sammt rahmen mit abcdefg 123456 und so weiter
    wie lässt man in das normal drucken ? er hat sogar die grauen kästchen gedruckt

    das mit dem c++ wär mir am wichtigsten

    srmac
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2005
  2. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Suche in den "Systemeinstellungen" unter "Landeseinstellungen/ Tastaturmenü" nach "Tastaturübersicht" und mach einen Haken bei "Tastaturmenü in der Menüleiste anzeigen".

    Jetzt kannst Du über das Symbol der Landesflagge in der Menüleiste (Tastaturmenü) die "Tastaturübersicht" aufrufen und durch drücken diverser Befehlstasten und -kombinationen Dir die Belegung aller Tasten Deiner Tastatur ansehen.

    Das ist viel einfacher als für jeder Sonderzeichen nachzufragen. :D Ausserdem wurde und wird das ohnehin mindestens einmal in der Woche gefragt. ;)
     
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    Registriert seit:
    13.09.2004
    drück mal die ALT-Taste und dann

    5678 oder 9:
    []|{}

    ALT-SHIFT-7: \

    die Tilde : ALT-n: ~

    ach ja <stdio.h> ist C
    C++ nutzt iostreams mit ( cin, cout,..)
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    29.12.2002
    AppleWorks:
    Optionen > Darstellung > Spaltentitel und Reihentitel abhaken.
     
  5. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.06.2004
     
  6. srmac

    srmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.07.2005
    heist das ich kann keine c programme mit dem gleichen code für den borland c builder unter windows schreiben (nur für die schule)

    z.B.:
    Code:
    #include<stdio.h>
    #include<conio.h>
    void main()
    clrscr();
    fprint("Test im Forum !\n");
    getch();
    
     
  7. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.06.2004
    Solange du dich an ANSI/ISO C hälst kompiliert dein Code sowohl auf Windows als auch auf MacOSX oder Linux oder ...
    Sobald du aber den C Standard verlässt weil du z.B. Header wie z.B. "conio.h" (Borland) oder "stdafx.h" (Microsoft) importierst -- oder weil du ein Applikation mit grafischer Oberfläche programmierst -- dann ist es aus mit der Portabilität deiner Programmierung.

    http://www.bloodshed.net/dev/faq.html#conio

    Why can't I use conio.h functions like clrsrc()?

    Because conio.h is not part of the C standard. It is a Borland extension, and works only with Borland compilers (and perhaps some other commercial compilers). Dev-C++ uses GCC, the GNU Compiler Collection, as it's compiler. GCC is originally a UNIX compiler, and aims for portability and standards-compliance.

    Das muss mindestens so ausschauen:
    Code:
    #include<stdio.h>
    #include<conio.h>
    
    int main()
    {
      clrscr();
      fprint("Test im Forum !\n");
      getch();
    }
    
    Wenn du unter Windows aber schon eine DOS-Box offen hast und dann dein EXE per Kommandozeile statt per Doppelklick aufrufst dann musst du auch nicht dafür sorgen, dass das DOS-Box Fenster offen bleibt damit du die Meldung lesen kannst.
    Unter MacOSX oder unter Linux rufst du dein Programm ja eh über die Kommandozeile auf (MacOSX: Terminal.app) und von daher musst du auch dort dich nicht darum sorgen, dass das Terminal offen bleibt um deine Meldung zu lesen.

    Es reicht daher folgendes:
    Code:
    #include<stdio.h>
    
    int main()
    {
      fprint("Test im Forum !\n");
    }
    
     
  8. bjbo

    bjbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Vielleicht hilft Dir der Link in meiner Signatur weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen