Buchhaltungssoftware

Diskutiere mit über: Buchhaltungssoftware im Freelancer Forum Forum

  1. MacMoritz

    MacMoritz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Hallo,
    da ich teilweise freiberuflich bzw. selbständig arbeite, dachte ich wäre eine kleine Buchhaltungssoftware nicht schlecht.

    Bisher habe ich das über Excle Tabellen gemacht. Ist aber etwas nervig auf die Dauer. Habt ihr einen Tip?

    Bin noch nicht lange dabei und habe ien PB 12' mit Panther...

    Vielen Dank.
     
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
  3. Proteus_66

    Proteus_66 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.12.2005
    Hallo,

    schau Dir mal MonKey Bilanz von http://www.pro-saldo.com an. Es gibt auch eine Freewareversion.

    Gruß Proteus_66
     
  4. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Also ich hab mir wirklich viel angesehen, musste aber zu dem Schluss kommen: Es gibt keine befriedigende Buchhaltungssoftware für OS X. Deswegen habe ich mir Lexware Buchhalter gekauft und lasse es auf meinem Mac mini unter VirtualPC mit Windows 2000 laufen. Läuft super und die Geschwindigkeit ist für Buchhaltung sowieso ausreichend.
     
  5. Krill

    Krill Gast

    Ich habe McKonto, damit kommt meine Bürohilfe gut zurecht. klick
    Mit den Programmen von Deltaworx (DW-Home Office, DW-Shop und DW-Shop Pro) ist das schon etwas schwieriger, aber dafür erfüllen die auch höhere Ansprüche. Laufen übrigens auf Filemaker-Basis, wer es nicht hat, muss sich das Programm also dazu kaufen. klick
    Admartinator empfiehlt dies
    Dazu vielleicht ein thread aus diesem Forum: klick

    In der Suche gibt's noch mehr, solche Fragen tauchen immer wieder auf.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  6. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Naja, diese Programme sind ja alle schön und gut, aber mit Lexware Buchhalter kann ich auf Knopfdruck die Steuererklärung als Originalformular ausdrucken und Elster-fähig ist es auch noch. Kostet um die 100 Euro, hat ne gute Hilfe und es gibt eine telefonische Unterstützung. Was will man mehr, außer das es nativ auf dem Mac laufen könnte...
     
  7. MacMoritz

    MacMoritz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2005
    Problem ist, das ich nicht weiss was virtual PC ist und wie ich das anwenden kann. Benurte MAC schon ein Jahr, aber virtual PC sagt mir nichts.
     
  8. Krill

    Krill Gast

    Gilt alles auch für MSU McKonto. Wie die online-Hilfe oder der telefonische Support aussieht, weiss ich allerdings nicht, hab sie bislang nicht gebraucht.
     
  9. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    102
    Registriert seit:
    18.08.2004
    Monkey nutze ich, hat ne Elster und Datev Schnittstelle, mein Steuerberater, der mir Lexware empfohlen hat, fand es sehr gelungen, habe heute wieder die UStVA abgegeben, schön easy ;)

    150,-- ist billiger als Lexware + Virtual PC, kannst es testen, dann laufen nur die Auswertungen nicht so, dass du sie verwenden kannst ;)

    RvH
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    ich kann die produkte von MSU empfehlen. DerDienstleister hatte ich selber lange in benutzung. www.msu.de

    zur zeit nutze ich Topix, weil man da auch buchhaltung für (freie) mitarbeiter und provisionen drin hat. das artikelmanagement ist auch echt genial. www.topix.de
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche