Brother HL-2700CN - Fragen

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von ModelNick, 27.03.2005.

  1. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo, da ich mir heute den Brother HL-2700CN bestellt habe, habe ich doch noch einige Fragen an Euch. Ich hoffe, einer von Euch hat dasselbe Gerät. Die wichtigste Frage. Funktioniert das Gerät an einer Airport Extreme Basisstation? Wie sind denn die Ausdrucke (speziell Fotos)? Wieso steht bei manchen Beschreibungen über diesen Drucker, dass er nur 600dpi hat, auf der Brother Seite steht aber, dass er 2400dpi hat. Was stimmt denn nun? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schon mal.
     
  2. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hat das Gerät wirklich keiner? Kann mir vielleicht wenigstens jemand was zu den dpi Zahlen sagen? Vielen Dank.
     
  3. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re:

    Die 2400 DPI ist die optimierte Fotoqualität 600 die effektive:_) Beim Laserdrucker wirds du Prinzipbedingt keine FReude am Fotodruck haben da sind Tintenstrahler wesentlich besser.
    Unter Apple wird es keine Problem geben über die Netzwerkschnittstelle.


    Olrik
     
  4. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo Olrik, vielen Dank für Deine Antwort. Tintenstrahl habe ich ja auch noch, aber ich mag diese Drucker einfach nicht.
     
  5. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    31.05.2004
    Hallo

    Einen netten Drucker hast du dir da bestellt ;)

    600 x 600 DPI ist die Auflösung die er wirklich hat, CAPT ist eine Technik die es möglich macht eine Druckqualität bei Fotos und Grafiken zu erreichen die der von 2400 DPI sehr nahe kommt.
    Man kann auch Interpoliert dazu sagen. In ähnlicher Form gibt es das auch oft bei Flachbett Scannern.

    Bei dem Preis des Druckers wäre es auch nicht möglich, das er echte 2400DPI ohne technische Tricks liefert ;)

    Hier ein Auszug aus dem deutschen Handbuch:
    ----------------------------------------------------------
    Druckqualität
    Hier können Sie Qualität, Farbmodus und Graustufen verbessern wählen.
    ? Qualität
    Hier kann die Druckqualität eingestellt werden.
    Normal 600-dpi-Klasse. Empfohlen für den Standarddruck. Bietet gute Qualität bei akzeptabler Druckgeschwindigkeit.

    Fein 600 x 600 dpi. Die Druckqualität ist feiner, daher sind die Druckdaten größer als imNormalmodus – d.h., dass Bearbeitung, Datentransfer und Druckzeit länger werden.

    Mit der Auswahl der CAPT-Einstellung im Druckertreiber kann die Fähigkeit des Druckers genutzt werden, Druckaufträge, die Fotos beinhalten, mit Hilfe klarerer Farben besser darzustellen.

    *CAPT (Color Advanced Photoscale Technology) Die Farbinformationen des Druckbilds werden hier anhand der in den Bilddaten enthaltenen Farbinformation festgelegt, was zu einer exakteren Wiedergabe des Bildes führt.
    Mit CAPT ist die gedruckte Bildauflösung in der 2400-dpi-Klasse. Dieser Modus wird beim Druck von Bildern und Grafiken empfohlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2005
  6. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Hallo Thorne^ auch Dir herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Von dieser CAPT Technologie habe ich noch nie gehört, da ich mich nicht allzuviel mit Druckern befasse :D . Aber mit Brother habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht. Und ich habe gehört, dass das Gerät ja auch 31 Seiten/Minute in schwarz weiss druckt, was ja auch nicht schlecht ist. Denn in Farbe muss ich ja nicht allzu oft drucken.
     
  7. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    So, diese Woche habe ich den Drucker nun endlich erhalten. Ist doch gar nicht so gross, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Aber schwer. Der wiegt angeblich über 30 Kilo. Naja auf jeden Fall funktioniert das Teil mit Airport und druckt wirklich einmalig. Wahrschienlich ist das Gerät für den Privatgebrauch wohl etwas zu gross, aber es gab nichts anderes. Und die Drucker von HP wollte ich nicht. Kann mir noch jemand sagen, was die OPC Belt Cartridge in meinem Drucker ist? Das Teil musste ich auch einlegen. Muss das mal gewechselt werden? Wenn ja, wann ca? Viele Grüsse!
     
  8. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re:

    Die OPC ist die Bildtrommel die ist zuständig für das Übertragen des Toners aufs Papier.Gewöhnlich halten diese bei Laserdruckern ca. 20000 Seiten , danach muss sie gewechselt werden.Kosten so ca. 100-150 Euro(neu) gibt aber bei E-bay recht günstige Nachbauten ca. 40 Euro.

    Olrik
     
  9. ModelNick

    ModelNick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    19.02.2004
    Danke Olrik. Würdest Du Nachbauten denn empfehlen? Gibt es da grosse Qualitätsunterschiede? Was kann man eigentlich machen, wenn ein Laserdrucker ab und zu mal auf der Rückseite eines Papiers leicht schmiert?
     
  10. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re:

    Also ich habe mit den Nachbauten(OPC oder Toner) nie Probleme gehabt, aber Druckerhersteller empfiehlt es nicht:) Aber ist ja bei Tintenpatronen auch so.Die Ersparnis ist sehr groß habe für einen 6000 Seiten Toner (HL1270N) ca. 20 Euro bezahlt orginal ca. 80 Euro und für die OPC 20 Euro.
    Aber ich denke die Hersteller von Nachbauten können sich das nicht erlauben.Zum zweiten Problem erstens solltest du nur papier nehmen was für Laserdrucker ausgelegt ist damit vermeidest du sowas.Das ganz billige Papier nimmt nicht den Toner optimal auf dann kommst auf dei Walze.
    Da hilft nur ein Wattestäbchen :) und einfach putzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen