Brauch schnell Hilfe wg. Zeitaufwand für einen Imagefolder

Diskutiere mit über: Brauch schnell Hilfe wg. Zeitaufwand für einen Imagefolder im Freelancer Forum Forum

  1. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hi

    die Unerfahrene meldet sich, ich hab jetzt die zweite Anfrage nach einem Image Folder, klasse Sache bringt gutes Geld usw...

    ein Angebot für den letzten Folder hab ich abgegeben, ist in der Anfangsphase ich hab also keinen Erfahrungswert :rolleyes: , damals wusste ich schon nicht wieviel Zeit ich berechnen soll. Diesmal ist es aber ein grosser Kunde bei dem ich damit rechnen muss dass er Gegenangebote einholt und ich kann den Zeitaufwand echt schwer abschätzen. Könnt ihr mir bitte helfen :)

    8 Seiter, 4c,
    Texte werden digital geliefert,
    Bilder soll ich einkaufen und bearbeiten, Fotomontagen usw. ca 26 Bilder davon müssen 15 bearbeitet werden
    Redesign vom alten Folder, Satz und Layout neu

    Ich wär euch so dankbar wenn ihr mir einen Erfahrungswert hättet, ich hatte mal an so 15 Stunden gedacht so vom Briefing bis CD brennen.

    Danke
    lg Chris
     
  2. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    15 Stunden? Ich glaub, Du träumst.
    Unbesehen unterm Strich inkl. Compsings, Layout-, Abstimmungs- und Korrekturphasen und allem Schnique-Schnaque 5 Tage a 8 Stunden Minimum.
    Gruß, Al


    edit: wenn’s was ordentliches werden soll.
    du kannst es auch in 15 stunden runterreißen, kein problem.
    ob dein großer kunde dich dann in zukunft noch ernst nimmt, ist meiner ansicht nach fraglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2006
  3. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    oops da lag ich wohl etwas ;) daneben. Ein Bekannter hatte mal gemeint 6 Std für die Gestaltung und nochmal so viel für den Rest, habe versucht mich daran zu orientieren, das war wohl nichts, Vorsicht ist besser als Nachsicht.

    Danke für deinen Tipp Al

    lg Chris
     
  4. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Lass mich raten:
    Von Beruf Metzger, Windows-User … :D
     
  5. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    nee :) einer der in dem bereich angebote erstellt, aber eher in dem schnell arbeitendem gebiet, in der vorstufe hmm:o .

    Hach 5 Tage á 8 Stunden hmm ein neues auto lol

    Also runterreissen will ich den Folder klaro nicht, ich will einen neuen Kunden und schlecht gestalten fällt mir schwer :D

    lg Chris
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Chris,

    bei dem Arbeitsaufwand stimme ich Al zu.
    Aber wie sieht es mit der Beschaffung der
    Fotos aus? Hast Du klare Vorgaben? Musst
    Du sie den Kunden vorab präsentieren oder
    erst im Layout? Auch dies ein nicht zu unter-
    schätzender Zeitfaktor, zumal der Kunde ja
    sagen kann: bitte ein anderes Bild.

    Gruss Jürgen
     
  7. Chris_

    Chris_ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Hi Jürgen

    hast Recht, also Bilder soll ich nach Vorgaben einkaufen, präsentiert wird alles im Layout. Ich dachte bei so einem größerem Auftrag statt der üblichen 3 Korrekturen 4-5 anzubieten ausser der Kunde spinnt sich auf meine Kosten aus, kommt ja schneller was zusammen wie bei VK, Rest nach Absprache und zusätzlicher Bezahlung.

    Bin euch sehr dankbar für eure Hilfe ich glaube ich hätte sonst für weniger als einen Putzfrauenlohn gearbeitet.

    lg Chris
     
  8. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.832
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    02.03.2004
    Je mehr Korrekturphasen Du in Deinem Angebot mit anbietest, um so eher kommt der Kunde auf die Idee, dies und das und jenes auszuprobieren. Was oft nur Unsicherheiten schafft.

    Trete professionell auf (wenn Du das kannst), biete max. 3 Basislayouts an (wenn überhaupt), erkläre diese mit vernünftigen Argumentationen in einem ersten Präsentationstermin, lege dabei MIT dem Kunden zusammen die Richtung fest, erstelle dann auf dieser Basis das ganze Objekt, an das sich die angebotenen eventuellen Korrekturphasen anschließen (normaler Umfang Text/Bild, keine komplette Neugestaltung).

    Dies ist nur ein Weg zur Vorgehensweise, es wäre meiner dazu. :)

    Noch ein Tipp:
    Fordert der Kunde Preisnachlass und Du willst im Rahmen Deiner Möglichkeiten darauf eingehen, mach ihm klar, dass er dann auch an irgend einer Ecke weniger Leistung bekommt. Z.B. gbt es statt Produktionsabwicklung und Druckabnahme dann eben nur eine CD mit produktionsreifen Daten für den Kunden.

    Viel Erfolg.
    Und lass Dich nicht übern Tisch ziehen.
    Gruß, Al
     
  9. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Chris,

    vor allen, differenziere Korrektur und Kundenänderung.
    Halte dies auch unbedingt in Deinen Geschäftsbedingungen
    und dem Vertrag fest. Denn gerne fallen den Kunden nach
    dem Layout-Okay und der Korrektur noch Änderungswünsche
    ein. Nichts gegen kleine Änderungen aber sie können als Ganzes
    in der Summe Deinen Gewinn trastisch minimieren.

    Gruss Jürgen
     
  10. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.08.2003
    anderer vorschlag:
    ein paar wenige positionen gemäß fixpreis und "schwer kalkulierbares" nach aufwand gemäß stundensatz.
    z.b.
    entwurf von 3 varianten und ausarbeitung des favoriten = 1000 euro
    seiten-fixpreis layout/satz/reinzeichnung = 100 euro /seite
    EBV nach aufwand zu 50 euro/h
    x korrekturrunden, datenübernahme, pdf erstellung, cd brennen etc inklusive...

    kunden mögen meiner erfahrung nach lieber "pauschalen"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche